Reisehinweise Österreich

Reisen mit Test
Übersicht
Corona

Corona in Österreich

02.07.2021 • Angaben ohne Gewähr
Geimpfte sind von der Testpflicht befreit.

Erstgeimpfte (ab 22 Tage nach der Erstimpfung) und vollständig geimpfte Personen (ab 14 Tage nach der vollständigen Impfung) sind bei Vorlage des Impfnachweises von der Testpflicht befreit. Ab sofort gilt das digitale COVID-Zertifikat der EU als Impfnachweis ("digitaler Impfpass").

Einreise
  • Testpflicht: Nachweis eines negativen Tests erforderlich

  • Keine Testpflicht: Geimpfte und genesene Personen

  • Quarantänepflicht: Bei Vorlage eines negativen PCR-Tests, Impf- oder Genesenennachweises keine Quarantäne

  • Digitale Anmeldung: Entfällt bei Vorlage Impfungs- oder Genesungnachweis bzw. negativem Test


Mehr Erfahren
Situation vor Ort
  • Maskenpflicht: in allen öffentlichen geschlossenen Räumen (auch Verkehrsmittel)

  • Hotels: geöffnet

  • Restaurants: geöffnet



Rückreise
  • Testpflicht: Flugreisende müssen einen negativen Test vorweisen (PCR,LAMP, TMA oder Antigen Schnelltest), oder Nachweis über vollständige Impfung oder Genesung

  • Quarantänepflicht: Keine Quarantäne

  • Digitale Anmeldung: Nicht notwendig


Was muss ich bei der Einreise nach Österreich beachten?

Bei der Einreise nach Österreich müssen Reisende aus Deutschland einen „Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr“ erbringen. Kann kein Nachweis vorgewiesen werden, ist vor der Einreise eine elektronische Registrierung erforderlich und ein COVID-19-Test spätestens 24 Stunden nach Einreise auf eigene Kosten nachzuholen.

Als Nachweise anerkannt sind:

  • gültiges Zertifikat oder ärztliches Zeugnis über einen negativen COVIS-19-Test (Antigentest nicht älter als 48 Stunden / PCR-Test nicht älter als 72 Stunden ab Probenentnahme).

  • frühestens 21 Tage nach Erstimpfung, wobei diese nicht länger als 90 Tage zurückliegen darf

  • Zweitimpfung, wobei diese nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf

  • frühestens 21 Tage nach Erstimpfung mit Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist, wobei diese nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf

  • Impfung, sofern mindestens 21 Tage vor dieser ein positiver COVID-19-Test durchgeführt wurde bzw. vor der Impfung ein Nachweis über neutralisierende Antikörper vorlag, wobei die Impfung nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf .

  • Genesungsnachweis (Infektion in den vorangegangenen 180 Tagen).

  • Antikörpernachweis (maximal 90 Tage alt).


Die Quarantänepflicht bei Einreise entfällt bei der Vorlage eines dieser Nachweise. Ab sofort gilt das digitale COVID-Zertifikat der EU als Impfnachweis ("digitaler Impfpass").



Wichtig vor Ort


Was die Öffnung des Landes hinsichtlich Gastrononomie, Tourisus und Freizeitmöglichkeiten betrifft ist Österreich weit vorne. Ab dem 1. Juli sind zudem weitere, umfassendere Öffnungsschritte angekündigt.


Aktuell gelten noch folgende Regeln und Hygienemaßnahmen:

  • Allgemeine Sperrstunde: Ab 22 Uhr für alle Betriebe, Veranstaltungen und Sportstätten.

  • Kontaktbeschränkungen: Von 22 Uhr bis 5 Uhr sind nur Zusammenkünfte von 4 Personen zuzüglich von maximal 6 minderjährigen Kindern zulässig.

  • FFP2-Maskenpflicht: ja - in öffentlichen Verkehrsmitteln und geschlossenen öffentlichen Räumen

  • Mindestabstand: 2 Meter

  • Hotels/Unterkünfte/Campingplätze: geöffnet (Test- bzw. Nachweispflicht)

  • Restaurants/Cafés: geöffnet (Test- bzw. Nachweispflicht); Indoor pro Tisch maximal 4 Personen mit höchstens 6 Kindern (Ausnahme: gemeinsamer Haushalt), Outdoor maximal 10 Personen plus 10 Kinder

  • Bars/Clubs: geschlossen

  • Geschäfte: geöffnet (Test- bzw. Nachweispflicht)

  • Öffentliche Verkehrsmittel: Maskenpflicht

  • Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet

  • Kinos/ Theater: geöffnet (Test- bzw. Nachweispflicht)

  • App: Folgende App wird empfohlen herunterzuladen: https://www.stopp-corona.at Zum Besuch einiger öffentlicher Einrichtungen oder Veranstaltungen wird ein negativer Test (alternativ Impf- oder Genesenennachweis) benötigt. Die Gültigkeitsdauer von PCR-Tests beträgt hierfür 72 Stunden, von offiziellen Antigen-Tests 48 Stunden und von Selbsttests 24 Stunden, wobei diese in behördlichen Datenverarbeitungssystemen der Länder erfasst werden müssen.


Regeln bei Rückkehr nach Deutschland

Da Österreich nicht als Risikogebiet gilt, besteht eine Testpflicht bei der Rückkehr nach Deutschland nur bei der Einreise per Flugzeug. Bei der Einreise auf dem Landweg - mit dem Auto oder der Bahn - gibt es keine Testpflicht und auch die Pflicht zur digitalen Einreiseanmeldung entfällt.


Bei der Einreise mit dem Flugzeug gilt folgendes:

Der Airline muss vor der Abreise nach Deutschland ein negatives Testergebnis vorgelegt werden, welches nicht länger als 48 Stunden vor Einreise abgenommen wurde. Diese Regel gilt für alle Flugreisenden, auch wenn sie aus einem Gebiet einreisen, das kein Risikogebiet ist. Vollständig geimpfte oder genesene Personen sind von der Testpflicht befreit, ausgenommen sind Rückkehrer aus Virusvariantengebieten.