Cesar Manriques letzte Ruhestätte

100% Weiterempfehlung 5.7 von 6 Gesamtbewertung
5.7 6 3
“Schlichtes Grab eines großen Künstlers” mehr lesen
im Januar 14, Brigitte , 61-65
“Friehof, wie wir ihn nicht kennen” mehr lesen
im November 07, Oliver , 36-40

Infos Cesar Manriques letzte Ruhestätte

Für den Reisetipp Cesar Manriques letzte Ruhestätte existiert leider noch keine allgemeine Beschreibung. Ihr wertvolles Reisewissen ist jetzt gefragt. Helfen Sie mit, objektive Informationen wie in Reiseführern anderen Gästen zur Verfügung zu stellen.

Hotels in der Nähe: Cesar Manriques letzte Ruhestätte

alle anzeigen

3 Bewertungen Cesar Manriques letzte Ruhestätte

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Sonnenkind 60
Brigitte
Alter 61-65

Schlichtes Grab eines großen Künstlers

An der Ortsausfahrt Richtung Arrietas liegt auf einem niedrigen Hügel der Friedhof Harias. Das Grab Manriques befindet sich links von der kleinen Kapelle und unterscheidet sich von den anderen, die aus kleinen Steinplatten und Kreuzen bestehen. Es zeugt von seiner Naturverbundenheit und wurde als flaches, mit Lavasteinen eingefasstes Oval unter einer Palme angelegt. Eine Steinplatte mit dem eingeritzten C.MANRIQUE 1919-1992 ist umgeben von Kakteen und Sukkulenten.Lanzarote hat diesem großarti... weiterlesen

im Januar 14
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers bass-oli
Oliver
Alter 36-40

Friehof, wie wir ihn nicht kennen

Auf dem Friedhof von Haría befindet sich das Grab des Künstlers und Naturschützers, César Manrique, der 1988 dort in ein von ihm wieder aufgebautes Bauernhaus zog, und 1992 durch einen Autounfall ums Leben kam. Der Friedhof ist nicht unbedingt wegen Manrique interessant, sondern für diejenigen, die diese Art der Begräbnisstätten noch nicht gesehen haben. weiterlesen

im November 07
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Uschi2
Uschi
Alter 61-65

Cesar Manriques letzte Ruhestätte

Cesar Manrique starb am 25. 9.1992 mit 73 Jahren an den Folgen eines Autounfalls in der Nähe seines ehemaligen Wohnhauses in Tahiche. Begraben ist er auf dem Friedhof von Haria. Dort lebte Manrique zuletzt, da ihm der Trubel um sein ungewöhnliches Haus in Tahiche (heute Cesar Manrique Fundacion) zuviel wurde. Der Friedhof von Haria liegt am Ortsende an der Straße nach Arrieta. Zum Grab geht man vom Haupteingang geradeaus auf eine kleine Kapelle zu. Kurz davor ist das Grab von Cesar Manrique,... weiterlesen

im April 07
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Nightlife

LagOmar Omar Sharif

Hotels in der Umgebung