100% Weiterempfehlung 5.3 von 6 Gesamtbewertung
5.3 6 3
“Taufbecken aus schwarzem Marmor” mehr lesen
im Januar 21, Klaus , 66-70
“Eine schöne Altstadtkirche” mehr lesen
im Dezember 18, Monika , >70

Infos Stadtpfarrkirche St. Paul

Adresse:
Steinweg 15
94032 Passau

Kontakt:
Tel.: +49 (0)851 2372

Website:
http://www.bistum-passau.de/bistum/dekanate-und-pfarreien/pfarrverbaende/pfarrverband-altstadt/14004

Hotels in der Nähe: Stadtpfarrkirche St. Paul

alle anzeigen

3 Bewertungen Stadtpfarrkirche St. Paul

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers belfort8
Klaus
Alter 66-70

Taufbecken aus schwarzem Marmor

Direkt neben dem Paulusbogen befindet sich die älteste Pfarrkirche Passaus, die Kirche St. Paul. Schon 1050 stand an dieser Stelle eine Kirche, aber die Stadtbrände von 1512 und 1662 vernichteten sie. Von 1667 bis 1686 wurde die heutige Kirche im barocken Baustil errichtet. 2012 und 2013 wurde die Kirche in 16 Monaten renoviert. Im Inneren fällt der Hochaltar auf. Er besteht aus schwarzem gebeiztem Holz und ist mit vergoldeten Ornamenten geschmückt. Erstellt wurde er im Jahr 1698. Seit 2013gi... weiterlesen

im Januar 21
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers mannmett
Monika
Alter >70

Eine schöne Altstadtkirche

Diese alte Kirche steht in der Altstadt von Passau. Sie wurde erstmalig 1050 erwähnt. Der eigentliche Bau, wie man die Kirche heute sieht wat um1660 bis 1673. Die Kirche fällt durch ihre rosa Farbe sofort ins Auge. In den Stufen zum Eingang befindet sich 1 kleine Opferkapelle. Die Kirche ist mit ihrem Hochaltar und div. Seitenaltaren sehr gut erhalten. Es gibt eine schöne Orgel die wir vor Ort erlebten. weiterlesen

im Dezember 18
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers ericmu
Erich
Alter 66-70

Die älteste Kirche von Passau

Dm Innenraum heben sich die schwarzen, vergoldeten Altäre und die ebenso gefärbte Kanzel von den hellen Wänden ab. Die erste Kirche wurde bereits um 1050 dem hl. Paulus geweiht. Nach der Zerstörung bei Bränden 1512 und 1662 entstand 1678 der jetzige Bau. Der große Hochaltar aus der Zeit um 1700 trägt ein Gemälde von Franz Werner Tamm, das die Enthauptung des Apostels Paulus zeigt. Daneben ist der Paulusbogen. weiterlesen

im September 17
100% hilfreich
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Top 5

Christkindlmarkt

Nightlife

Stadttheater

Shopping

Lakota

Hotels in der Umgebung