Sizilien
Reisen ohne Einschränkung
Übersicht
Orte
Neu
Taormina, Sizilien, Italien
Taormina, Sizilien, Italien

Urlaub auf Sizilien

Besonders bekannt für
Traumhafte Strände und tiefblaues Wasser
Buntes Treiben in der Altstadt von Palermo
Unesco-Weltkulturerbe: Tal der Tempel in Agrigent

Sizilien ist die größte Insel im Mittelmeer und liegt an der Spitze des italienischen Stiefels. Egal ob Du eine Städtereise, Badeurlaub oder sportliche Aktivitäten planst, Sizilien ist wirklich für jedermann geeignet. Kaum ein Urlaubsziel verbindet so gut traumhafte Strände, geschichtsträchtige Kultur und Architektur sowie atemberaubende Landschaften wie Sizilien. Aufgrund der Größe der Insel ist für Erkundungstouren ein Mietwagen besonders empfehlenswert, Damit bist Du komfortabel unterwegs und kannst Deine ganz persönlichen Lieblingsorte entdecken.

Die sonnenverwöhnte Insel ist ein perfektes Ziel für Deinen Strandurlaub. Besonders in den kleinen Buchten kannst Du herrlich schwimmen, schnorcheln, relaxen und den Blick über das azurblaue Meer schweifen lassen. An den Strandpromenaden von Taormina, Cefalù oder Mondello findest Du landestypische Cafés und Restaurants, sowie kleine Pensionen und weitläufige Hotelanlagen.

Bekannt ist Sizilien außerdem durch ihre vielfältige Landschaft. So kannst Du hier nicht nur wunderschöne weiße Strände am Mittelmeer besuchen, sondern auch spektakuläre Naturereignisse beobachten. Mit dem Ätna findest Du auf Sizilien den größten aktiven Vulkan Europas und auf Stromboli kannst Du sogar erleben, wie der gleichnamige Vulkan mindestens einmal in einer halben Stunde Lava spuckt – eine Gefahr für die örtliche Bevölkerung oder Urlauber besteht jedoch nicht. Während der Vulkan ruht, werden sogar zahlreiche Trekking Touren zum Gipfelkrater, Jeep- oder Helikopter-Touren angeboten, so dass Du Dir das Naturphänomen sogar ganz aus der Nähe anschauen kannst.

Als wichtiger Knotenpunkt für Seefahrt und Handel hatte Sizilien stets eine große Bedeutung. Dadurch waren auf der Insel im Laufe der Zeit unter anderem schon Griechen, Karthager und Römer ansässig und hinterließen ihre Spuren in der Kultur Siziliens. Wenn Du auf historischen Pfaden wandeln möchtest, ist ein Abstecher nach Palermo auf jeden Fall ein Must-see während Deinem Sizilien-Urlaub. In der Hauptstadt reihen sich zahlreiche prunkvolle Paläste und Kathedralen verschiedener Architekturstile aneinander. Das lebhafte Flair Siziliens kannst Du auch auf einem der zahlreichen Straßenmärkte oder den unzähligen italienischen Bistros und Cafés aufnehmen, die sich durch die gesamte Stadt ziehen.

Eine weitere geschichtsträchtige Region beherbergt Sizilien mit den Tempeln von Agrigent. Die griechischen Bauten sind Zeitzeugen der vielfältigen kulturellen Einflüsse, die Sizilien im Lauf seiner Geschichte erlebt hat. Ein kleines Highlight ist übrigens auch die Altstadt von Syrakus, die auf der kleinen Insel Ortigia liegt und nur für Fußgänger zugänglich ist.

Bei unseren Urlaubern gerade besonders beliebt

Alle anzeigen
Hotel Mercure Palermo Centro
Sizilien, Italien
94%
68 Bewertungen
52 €2 P • 1 TAG
Artemis Hotel
Sizilien, Italien
100%
43 Bewertungen
290 €2 P • 2 TAGE
Hotel Villa Diodoro
Sizilien, Italien
97%
86 Bewertungen
92 €2 P • 1 TAG
Hotel Villa Paradiso
Sizilien, Italien
100%
24 Bewertungen
76 €2 P • 1 TAG
NH Catania Parco Degli Aragonesi
Sizilien, Italien
95%
27 Bewertungen
88 €2 P • 1 TAG
Hotel Le Tartarughe Residence
Sizilien, Italien
100%
10 Bewertungen
124 €2 P • 2 TAGE
UNAHOTELS Capotaormina
Sizilien, Italien
91%
66 Bewertungen
Grand Palladium Sicilia
Sizilien, Italien
88%
200 Bewertungen
Hotel Alcantara Resort
Sizilien, Italien
98%
59 Bewertungen
Hotel Villa Schuler
Sizilien, Italien
100%
254 Bewertungen

Typisch Sizilien

Wochenmarkt in Catania, Sizlien
Wochenmarkt in Catania, Sizlien

Die einheimischen Märkte auf Sizilien

Beinahe überall in Sizilien gibt es wochentags kleine bis große einheimische Märkte. Hier erlebst Du eine wahrhaft einzigartige Mischung an Farben, Aromen und Geräuschen. Auf den Märkten kannst Du nahezu alles finden und gleichzeitig die einzigartige Kulisse Siziliens näher kennenlernen. Von frischem und saftigem Obst und Gemüse, über Fleisch und Fisch bis hin zu Haushaltswaren, Leder, Kunst, Kleidung und Süßigkeiten ist hier wirklich für jeden etwas dabei.

HolidayCheck Tipp: Die zahlreichen Händler verstehen sich darauf, ihre Waren lautstark und überzeugend anzupreisen. Nicht zuletzt deswegen gilt hier als Tradition: Feilschen ist Pflicht!

Marionettentheater in Palermo, Sizilien
Marionettentheater in Palermo, Sizilien

Sizilianisches Marionetten-Theater

Das Marionetten-Theater gibt es schon etwa seit dem 17. Jahrhundert auf Sizilien. Mit der Zeit haben sich daraus die bekannten „Pupi“ entwickelt, die sogar in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen wurden. Die Aufführungen mit den teilweise mannshohen Puppen erzählen vor allem epische Geschichten von Helden, Entdeckern und Eroberern der italienischen Geschichte.

HolidayCheck Tipp: In Palermo, Catania, Syrakus und Agrigent lohnt sich ein Abstecher in eines der typischen Puppentheater. Einige Standorte bieten sogar eine Führung durch das Opera dei Pupi an.

Arancini Reisbällchen, Sizilianisches Gericht
Arancini Reisbällchen, Sizilianisches Gericht

Kulinarische Highlights

Italien, das Land der besten Pizza und Pasta – stimmt, aber das ist bei weitem nicht alles! Besonders bekannt ist Sizilien für das vielfältige Angebot an Streetfood. Die Nummer 1 sind Arancini, mit Fleisch oder Mozzarella gefüllte und frittierte Reisbällchen, die Du in nahezu jedem Restaurant oder jeder Bar bestellen kannst.

Neben typisch sizilianischen Pasta-Gerichten, Eis und „Dolci“ (alle möglichen Süßwaren) spürst Du hier auch die Einflüsse anderer Kulturen beim Essen. So kannst Du mit „Panelle“ beispielsweise auch ein Gericht probieren, welches aus dem arabischen Kulturraum stammt. Panelle sind kleine frittierte Fladen aus Kichererbsenmehl und gehören zu den ältesten Speisen auf Sizilien.

Vor allem das Abendessen ist auf Sizilien ein wahres Ritual, bei dem es nicht nur mit einem Teller Pasta getan ist. Für das richtige kulinarische Sizilien-Feeling sind Antipasti und Dolci ein Muss. Die Restaurants und Bistros auf Sizilien bieten eine große variierende Auswahl an Vor- und Nachspeisen an, die Du auf jeden Fall probieren solltest.

HolidayCheck Tipp: Pesto alla Siciliana, oder auch "Pesto alla Trapanese" ist eine sizilianische Spezialität und typisch für die Provinz Trapani im Westen der Insel. Die Hauptzutaten sind süßliche Tomaten, Mandeln und Basilikum. Da Pesto im Glas verschlossen gut haltbar ist, eignet sich diese Leckerei auch ideal als Urlaubs-Mitbringsel für zuhause.

Ausflugsziele

Kathedrale Maria Santissima Assunta
Palermo
Nur wenige Gebäude dokumentieren auf so eindrucksvolle Weise die christlichen, normannischen und arabischen Einflüsse, die Sizilien prägten, wie die Kathedrale Maria Santissima Assunta. Seit dem 18. Jahrhundert ist sie die letzte Ruhestätte aller gekrönten, königlichen Häupter Siziliens: In vorderster Reihe ruht der Stauferkaiser Friedrich II. Rechts von ihm liegt sein Vater Heinrich VI. Dahinter befindet sich der Sarg von Konstanze, Friedrichs Mutter.
Vulkan Ätna
Zafferana
Der Ätna. Diese brodelnde Urgewalt ist das bekannteste Wahrzeichen Siziliens und einer der aktivsten, wenn nicht sogar der aktivste Vulkan der Welt! Der 3329 Meter hohe Feuerriese zählt seit 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Kathedrale Santa Maria delle Colonne
Siracusa / Syrakus
An der höchsten Stelle der Insel, auf der Piazza del Duomo, erhebt sich - mit einer beeindruckenden Barockfassade und Freitreppe - die imposante Kathedrale Santa Maria delle Colonne.
Palazzo dei Normanni / Palazzo Reale
Palermo
Der monumentale Palazzo dei Normanni thront auf der höchsten Erhebung der Altstadt. Seine auffällige, hauptsächlich während der Renaissance entstandene, Fassade wurde seit dem 17. Jahrhundert immer wieder erneuert und verändert.
Amphitheater Teatro Greco
Taormina
Das spektakulär auf einem Felsplateau gelegene Teatro Greco ist das zweitgrößte griechische Theater auf Sizilien und die unbestrittene Hauptattraktion Taorminas.

Klima auf Sizilien

Die südlichste Region Italiens verwöhnt seine Einwohner und Besucher mit durchschnittlich 300 Sonnentagen jährlich und ist eines der wärmsten Gebiete Italiens. Infos zu Luft- und Wassertemperaturen sowie die besten Reisezeiten für Deinen Traumurlaub haben wir hier für Dich zusammengestellt.
Klima Checken

Ideen für Deinen Urlaub auf Sizilien

Die 5 schönsten Strände auf Sizilien

Anna HoffmannReisereporterin für HolidayCheck
Sizilien © romas_ph - stock.adobe.com

Roadtrips & Ausflüge auf Sizilien

Antonia AlberMietwagen-Expertin von HolidayCheck
Scopello Tonnara-Bucht, Sizilien, Italien © Udo Bernhart

Sizilien: Sehenswerte Orte & Tipps

Joachim NegwerReisereporter für HolidayCheck
Cefalu, Sizilien © Sergii Figurnyi - stock.adobe.com

3 Familienstrände auf Sizilien

Thomas ZwickerReisereporter für HolidayCheck
Äolische Inseln bei Sonnenaufgang © Udo Bernhart

Unterwegs in Italien: Die Äolischen Inseln

Thomas ZwickerReisereporter für HolidayCheck

Häufig gestellte Fragen

Für Reisen innerhalb der EU gelten keine besonderen Einreisebestimmungen. Für den Flug benötigst Du einen gültigen Reisepass und Personalausweis, den Du auch auf Sizilien bei Dir tragen solltest, um Dich ausweisen zu können.


Da sich vor Ort die aktuellen Bestimmungen schnell einmal ändern können, solltest Du in jedem Fall vor Deiner Reiseplanung die aktuellen Einreise- und Zollbestimmungen auf Sizilien überprüfen. Diese findest Du beim Auswärtigen Amt.


Während der Corona-Pandemie gelten zudem die aktuellen Regeln, Bestimmungen und Quarantänevorschriften im Rahmen der Corona-Schutzmaßnahmen. Diese findest Du ebenfalls auf den Seiten des Auswärtigen Amtes sowie auf der Webseite des italienischen Gesundheitsministeriums.

Nach Sizilien kommst Du entweder mit dem Flugzeug oder mit dem Auto und per Fähre. Von Deutschland aus werden die Flughäfen Palermo, Catania, Trapani und Comiso angeflogen. Die Flugzeit beträgt je nach Abflughafen 2 bis 3 Stunden.


Mit dem Auto nimmst Du entweder die Fähre von Genua nach Palermo oder du fährst weiter bis nach Süditalien. Von Genua aus dauert die Fährfahrt circa 20 Stunden. In Süditalien gibt es eine kürzere Fährverbindung von Neapel oder Villa San Giovanni nach Messina. Von Neapel aus brauchst du ungefähr 2 Stunden und von Villa San Giovanni weniger als eine Stunde.

Die wichtigsten und größten Flughäfen auf Sizilien liegen in der Nähe der größten Städte Palermo und Catania. Sizilien wird regelmäßig von den deutschen Städten Hamburg, Bremen, Leipzig, Köln, München, Düsseldorf, Berlin, Nürnberg, Stuttgart und Hannover angeflogen. Durchschnittlich fliegst Du nach Sizilien gerade einmal 2 Stunden und 30 Minuten. Von Palermo und Catania hast Du außerdem die Möglichkeit, die Inseln Lampedusa und Pantelleria anzufliegen.

  • Flughafen Catania "Fontanarossa" (CTA) ist der Hauptflughafen Siziliens und liegt etwa 4 Kilometer süd-westlich von Catania. Der Flughafen ist ein guter Ausgangspunkt für die Regionen Syrakus und Ragusa (rund 100 Kilometer) sowie nach Agrigent (150 Kilometer).

  • Flughafen Palermo "Falcone e Borsellino" (PMO) liegt etwa 35 Kilometer westlich von Palermo.

  • Flughafen Trapani "Birgi" (TPS) liegt 15 Kilometer südlich der Stadt Trapani und ist per Direktflug aktuell ausschließlich von Karlsruhe/Baden-Baden erreichbar.

  • Flughafen Ragusa Comiso (CIY) ist ein ehemaliger Militärflughafen und wird aus Deutschland als Direktflug aktuell nur von Frankfurt/Hahn aus angeboten.

Mietwagenstationen findest Du in touristischen Orten flächendeckend und vor allem an den Flughäfen hast Du eine große Auswahl an Mietwagen. Damit Du Deinen passenden Mietwagen auf jeden Fall sicher hast, solltest Du Dich vor Abflug über die Verfügbarkeit informieren. Mit unserem Mietwagen-Vergleich kannst Du die Konditionen der Anbieter vergleichen und noch vor Deinem Flug buchen.


Ebenfalls flexibel bist Du mit Taxis unterwegs, sie gelten jedoch als sehr teuer. Viele Taxis auf Sizilien fahren nicht mit Taxameter, daher solltest Du vor der Fahrt den Preis mit dem Fahrer vereinbaren.


Zugreisen auf Sizilien beanspruchen meist sehr viel Zeit. Dafür liegen die meisten Zugstrecken an der Küste, sodass ein traumhafter Ausblick garantiert ist. Möchtest Du mit dem Zug fahren, musst Du Dein Ticket vor Fahrtantritt entwerten.


Die zahlreichen kleinen Inseln rund um Sizilien erreichst Du mit Fähren und Booten, die vor allem in den Sommermonaten häufig und regelmäßig fahren. Im Winter nimmt die Anzahl der angebotenen Fahrten jedoch ab.

Im Norden Siziliens liegt der romantische Sandstrand Lungomare di Cefalù. Von dort hast Du einen wundervollen Blick auf den Sonnenuntergang und das Fischerdorf Cefalù mit malerischen Bergen im Hintergrund. Der feine Kiesstrand Isola Bella in Taormina lässt sich am besten mit der Seilbahn erreichen und ist durch einen schmalen Streifen mit einer kleinen Insel verbunden. In Palermo liegt der bekannte Stadtstrand Mondello, der Familien und Städtereisende zum Entspannen einlädt.


Im Westen der Insel liegt der Sandstrand Scala die Turchi, der von weißen Steilklippen umsäumt wird, die auch bei Klettersportlern beliebt sind. Der Sandstrand San Vito lo Capo ist perfekt zum Schnorcheln geeignet.

An den Küsten von Sizilien erwarten Dich wunderschöne Sandstrände. Vor allem die Strände von Agrigento an der Südküste der Insel sind einen Besuch wert. Palermo, die Hauptstadt Siziliens, überzeugt mit wunderschöner Architektur und bunten Märkten.


Im Nordwesten der Insel bestimmt der Vulkan Ätna die Landschaft und lädt entweder zu Wanderungen oder zu einer Betrachtung aus sicherer Entfernung ein. Du liebst die Barockarchitektur? Dann ist Noto im Südwesten ein Must-See! Die vielen Bauwerke im Barockstil werden Dich verzaubern. Auf Trapani kannst Du Kunsthandwerk kaufen und bei der Salzgewinnung zuschauen.

Sizilien ist ein Muss für Kulturbegeisterte. Hier findest Du eine einmalige Mischung aus griechischer, normannischer, römischer und arabischer Kultur. Zahlreiche Gotteshäuser, Paläste und Burgen warten darauf, entdeckt zu werden.


Die wechselhafte Geschichte hat auch für eine einzigartige kulinarische Vielfalt gesorgt, die Du in den zahlreichen Restaurants und auf den vielen wunderschönen Märkten kennenlernen kannst. Entspannung erwartet Dich an einem der malerischen Strände Siziliens, die zum Baden und Schnorcheln einladen.


Natürlich darf ein Abstecher zum weltberühmten Vulkan Ätna bei keiner Sizilienreise fehlen. Die Lavaformationen rund um den Vulkan bilden eine atemberaubende Landschaft, die sich teilweise bis zur Küste erstreckt.

Da Sizilien zu Italien und damit zur EU gehört, musst Du kein Geld wechseln, sondern kannst überall in Euro bezahlen. Auch mit den meisten Kreditkarten solltest Du problemlos auf Sizilien bezahlen können. Im EU-Raum fallen dafür auch keine Gebühren an.


Grundsätzlich solltest Du trotzdem immer ausreichend Bargeld dabeihaben, falls doch einmal das Bezahlen mit Karte nicht möglich ist. Achte außerdem darauf, dass beim Geldabheben via EC-Karte bei einigen Banken Gebühren anfallen. Informiere Dich dazu am besten vor Reiseantritt zu den Bedingungen für Kartenzahlungen und dem Geldabheben im europäischen Ausland.

Auf Sizilien wird Sizilianisch, eine Mundart des Italienischen, gesprochen. Personen im Tourismusgewerbe sprechen generell auch Englisch, bei den meisten anderen Sizilianern außerhalb touristischer Regionen ist das jedoch nur selten der Fall. Auf italienisch einen Kaffee bestellen, oder nach dem Weg fragen können, könnte hilfreich für Deinen Urlaub sein.

In Italien ist Trinkgeld in der Gastronomie weniger üblich als in Deutschland. Dennoch liegst Du mit 5 bis 10 Prozent auf der sicheren Seite und wertschätzt gleichzeitig das Essen und die Arbeit der Bedienung.


Beachte außerdem, dass das sogenannte Coperto (Gedeck) in Restaurants anfällt, sobald Du Dich an den Tisch setzt und bedient wirst. Die Höhe des Coperto steht in der Speisekarte, meist beträgt es 2 bis 3 Euro pro Person.


Für den Zimmerservice in Hotels rechnen Angestellte mit keinem festen Trinkgeld. Allerdings freuen sich Hotelmitarbeiter:innen auch über eine kleine Aufmerksamkeit für ihre gute Arbeit. Das Trinkgeld kannst Du direkt am Abreisetag übergeben oder mit einem kleinen Zettel in Deinem Zimmer hinterlassen. Als Richtwert gelten 1 bis 2 Euro pro Tag.


Auch im Taxi ist Trinkgeld eher unüblich. Um dem Fahrer für eine nette Fahrt zu danken, kannst Du allerdings einfach den Fahrtpreis aufrunden.

Das Leitungswasser kannst Du überall auf Sizilien trinken, da es nach EU-Richtlinien kontrolliert wird. Meist schmeckt es allerdings je nach Region teilweise stark nach Chlor, weshalb viele Urlauber lieber Mineralwasser im Supermarkt kaufen. In den Bergen ist die Trinkwasserqualität generell besser als in den Küstenregionen.

Finde ein passendes Angebot für Deinen Sizilien-Urlaub

Die neuesten Hotelbewertungen für Sizilien

NH Palermo
Palermo, Sizilien
Nikolai (31-35)
Verreist als Paar Oktober 2021
Schönes Hotel am Rande von Palermo
Rating
5.0 / 6.0
Hotel Ariston & Palazzo Santa Caterina
Taormina, Sizilien
Erich (66-70)
Verreist als Paar August 2022
Italien
Rating
6.0 / 6.0
Palazzo Trigona Suites
Noto, Sizilien
Torsten (41-45)
Verreist als Freunde Oktober 2022
Herrlicher Ausblick über Noto,
Rating
6.0 / 6.0
B&B Xenia
Palermo, Sizilien
Irene (66-70)
Verreist als Paar Juni 2022
Ruhige zentrale Lage
Rating
4.0 / 6.0
Duomo Apartments Cefalù
Cefalu, Sizilien
Irene (66-70)
Verreist als Paar Juni 2022
Zentrale Lage in der Altstadt
Rating
4.0 / 6.0
Hotel Caparena
Taormina, Sizilien
Entchen (51-55)
Verreist als Paar September 2021
Für ein paar Tage empfehlenswert
Rating
5.0 / 6.0