80% Weiterempfehlung 4.8 von 6 Gesamtbewertung
4.8 6 5
“Burg, Wildnis, Ruhe, schöner Blick” mehr lesen
im Juli 18, Vanessa , 19-25
“Tauche ein in die Geschichte Griechenlands” mehr lesen
im September 09, Hendric , 31-35

Infos Burgruine Antimachia

Die Ritterburg befindet sich im nordöstlichen Teil des Dorfes Andimachia.
Historischen Quellen zufolge, wurde die Burg zwischen1337 und 1346 vom Magistrat Helion de Villeneuve erbaut, nachdem die Insel Kos von den Johannitern eingenommen worden war.
Der Johanniterorden nutzte die Andimachia-Burg als Verlies für Ritter die Ungehorsam zeigten und gegen Ordensregeln verstießen, aber auch für jene, die ihre Stellung missbrauchten.
Die Ritterburg befindet sich auf einer Hochebene im Zentrum der Insel. Ihr Fundament stützt sich auf hohen Felsen, ist aber trotzdem von allen Seiten zugänglich.
Im Nordwesten steht das Eingangstor: Gleich nach dem Haupteingang eröffnet sich für den Besucher ein halbkreisförmiger Kampfplatz.
Bis zur Einnahme der Insel durch die Osmanen im Jahre 1522 wurde die Johanniterburg fortwährend in Stand gesetzt und ihre Defensivmöglichkeiten ständig verbessert.
Das Innere der Burg ist offen und man trifft überall auf Gebäuderuinen, die durch kleine gepflasterte Wege miteinander verbunden sind.
Weiterhin gibt oder gab es zahlreiche Zisternen.
Eine kleine Klosterkirche beinhaltet noch erkennbare Wandmalereien aus dem 15-16 Jahrhundert.
Begeht man die Wehrmauer, wird einem der Spaziergang mit schönen,  herrlichen Ausblicken belohnt, die das Meer und die Umgebung erfassen.
Das Jahr 1522 beendet die Herrschaft der Johanniter auf den Dodekanes und somit auch auf der Insel Kos.
Die fast 400 jährige Besetzung durch die Türken und dem osmanischen Reich beginnt und die kümmerten sich nicht sonderlich um die Erhaltung der Burgen.

Hotels in der Nähe: Burgruine Antimachia

alle anzeigen

5 Bewertungen Burgruine Antimachia

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Mittelmeerfan21
Vanessa
Alter 19-25

Burg, Wildnis, Ruhe, schöner Blick

Ein Besuch des Kástro Antimáchi ist lohnenswert. Die Burgmauer ist noch gut erhalten. Nur innerhalb der Burg herrscht regelrecht die Wildnis. Es gibt jedoch Wege, die quer durch die Burg führen und eine rundum-Besichtigung ermöglichen. Man hat außerdem einen schönen Blick über die Insel und das Meer. Toll war auch die Ruhe und Einsamkeit. Wir waren fast die einzigen Besucher. Die Burg ist frei zugänglich (kein Eintritt). weiterlesen

im Juli 18
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers hendricschneider
Hendric
Alter 31-35

Tauche ein in die Geschichte Griechenlands

Die riesige Burganlage ist schon gut zu finden. Ein riesiges Bauwerk das völlig kostenlos zu besichtigen ist. Sehr gut erhalten und mit einer gigantischen Aussicht. Hier erlebt man Geschichte live. Die Burg ist in ihren außenmauern fast vollständig erhalten. Innen kann man die meisten Bauten erahnen und sich vorstellen wie es hier war. weiterlesen

im September 09
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Honka
Leo
Alter 31-35

Große Ruine mit tollen Ausblicken

Der Eintritt ist umsonst gewesen und Parkplätze gibt's ebenfalls "for free" direkt am Eingangstor. Begibt man sich ins Innere, so hat man die Möglichkeit mehrere Pfade einzuschlagen, um das Gebiet abzuwandern. Man findet ein alte kleine Kapelle vor oder man läuft entlang der Burgmauern und Ruinen und hat von fast jedem Winkel eine recht schöne Aussicht. Beliebt ist diese Festung auch bei Radfahrern, weil sie sich etwas abseits in der Natur befindet und auf einer relativ gut befahrbaren Staße ... weiterlesen

im Juni 08
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers WalteruElvira
Walter
Alter 61-65

Phantastische Aussichten

Nicht nur die Aussichten in das Landesinnere und den Meeresgestaden sind einen Besuch wert, sondern wer Ruhe liebt wird hier auf seine Kosten kommen, denn das Burggelände wird nicht von vielen Besuchern frequentiert. Ständig weht ein wohltuender Wind über das Gelände der Innenburg. Da das wohl geplante Kioskhäuschen nicht mehr Aktiv ist, wäre ein mitgebrachtes Fläschchen Wasser pro Person hier oben echt nicht von "schlechten Eltern". Alsdann darf man das Fortress ruhig angehen und genießen, e... weiterlesen

im Juni 09
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers chrischyu
Christiane
Alter 26-30

Mächtige Ruine

Die Ruine wirkt sehr pompös, innen drinn aber eher verwarlost. Die Kapelle ist sehr sehenswert, da hier viele Reliquien stehen. Ausserdem hat man hier einen genialen Ausblick über die Insel. weiterlesen

im Juni 09
Gesamtbewertung 4.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Nightlife

Garden Bar Kardamena

Hotels in der Umgebung

Mastichari, Kos
Pauschal z.B.
4 Tage, HP
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, HP
Entfernung
4,1 km
Auf Karte anzeigen
Gäste loben: Nähe zum Strand, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, allgemeine Sauberkeit, leckeres Essen, abwechslungsreiches Essen
Mastichari, Kos
Pauschal z.B.
4 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Entfernung
4,1 km
Auf Karte anzeigen
Gäste loben: Nähe zum Strand, gute Fremdsprachenkenntnisse, freundliches Personal, guter Check-In/Check-Out, Sport- und Freizeitangebot im Hotel, Familienfreundlichkeit
Mastichari, Kos
Pauschal z.B.
4 Tage, AI
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, AI
Entfernung
4,2 km
Auf Karte anzeigen
Gäste loben: Nähe zum Strand, guter Check-In/Check-Out, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, Kinderfreundlichkeit, Familienfreundlichkeit

Orte in der Nähe