Marathonisi, Zakynthos, Griechenland
© Shutterstock - Sven Hansche

Urlaubstipp

Die 10 schönsten Inseln in Griechenland

Thomas ZwickerRedakteur und Reisejournalist

Griechenland macht es Dir bei der Urlaubsplanung wirklich nicht leicht. Mehr als 3.000 Inseln liegen verstreut in der Ägäis und jede hat ihren ganz eigenen Charme. Was darf es sein? Party auf Mykonos, Sonnenbaden auf Kreta oder Wassersport auf Rhodos? Wir geben eine erste Orientierungshilfe und verraten Dir unsere Top 10 der schönsten griechischen Inseln.

Folge unserem WhatsApp Kanal!Gutscheine, Gewinnspiele, relevante News & Updates zum Thema Reisen!Zum Kanal
1
Stadtmauer, Rhodos Stadt, Rhodos
Rhodos, Rhodos-Stadt, Griechenland © GettyImages - Westend61

Rhodos

Traumziel für Wassersportfans

Auf Rhodos, der viertgrößten Insel Griechenlands, erwartet Dich ein Urlaubsparadies mit über 3.000 Sonnenstunden im Jahr. Die faszinierende Altstadt von Rhodos-Stadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Hier findest Du historische Schätze wie den imposanten Großmeisterpalast und die Süleyman-Pascha-Moschee. Direkt an der Ostküste liegt Faliraki, wo der größte Wassererlebnispark Europas zum ausgelassenen Badespaß einlädt. Entdecke antike und mittelalterliche Sehenswürdigkeiten, entspanne an den traumhaften Stränden oder tauche ein ins Wellenparadies vor der Halbinsel Prasonisi – ein Eldorado für Wind- und KitesurferInnen, nur eine Sandbank von Rhodos entfernt.

2
The Coastline around Ligaria
Ligaria, Kreta, Griechenland © GettyImages - Joe Daniel Price

Kreta

Traumstrände, Kultur und unberührte Natur

Die größte Insel im südlichsten Teil der Ägäis bietet alles, was Dein Reiseherz höherschlagen lässt: traumhafte Strände, viel Kultur, idyllische Hafenstädte und sogar noch unberührte Natur. Am besten erkundest Du die Insel mit dem Mietwagen. Die Hafenstädte Chania und Rethymno laden Dich dazu ein, durch die kleinen verwinkelten Gassen zu schlendern und die Schiffe im Hafen zu beobachten. Im Norden beeindruckt der Palast von Knossos und in Argiroupoli tost ein mächtiger Wasserfall. Hippie-Feeling kommt im Dorf Mátala auf, wo einst Joni Mitchell lebte und jeden Sommer ein Beach Festival gefeiert wird.

3
Die weißgekalkten Häuser krallen sich an den Rand der Klippen. © shutterstock.com Luxerendering.
Die weißgekalkten Häuser krallen sich an den Rand der Klippen. © Shutterstock -Luxerendering.

Santorini

Urlaubstraum in Blau-Weiß

Auf Santorini wird der Romantikfaktor Deines Griechenlandurlaubs nochmal auf ein anderes Level gehoben: Schneeweiße Häuser mit himmelblauen Kuppeln und originellen Glockentürmen strahlen hier mit der Sonne um die Wette. Die pittoreske Vulkaninsel in der südlichen Ägäis ist mit ihren bis zu 300 Meter hohen Kraterwänden ein absolutes Highlight und guter Test für Deine Schwindelfreiheit. Da darf die Abkühlung danach natürlich nicht fehlen. Zum Baden laden die außergewöhnlichen Strände ein: Schwarzer, roter und weißer Sand sowie Kies bieten einen tollen Kontrast zum blau-weißen Häuserpanorama. 

4
View of Mykonos Town
Stadt Mykonos, Mykonos, Griechenland © GettyImages - Vladimir Zakharov

Mykonos

Party, Luxusshopping und Gourmetküche

Mykonos ist DER Magnet für NachtschwärmerInnen. Tagsüber etwas ruhiger, erwacht die Insel ab Mittag zum Leben und lockt mit endlosen Feiern in Bars und Clubs. Hier kannst Du das Nachtleben in vollen Zügen genießen. Wenn Du Glück hast, sogar mit prominenter Unterstützung. Ab und an mischt sich auf Mykonos nämlich auch mal ein Filmstar unter die Feiernden. Also Party pur auf Mykonos? Jein. Auch jenseits des Trubels hat die Insel einiges zu bieten. Freu Dich auf kristallklares Meer, goldene Strände und charmante Tavernen am malerischen Hafen. Auch Edelboutiquen und Gourmetrestaurants haben auf der Insel ihr Zuhause gefunden.

5
Panoramablick auf Kerkyra, Korfu-Stadt, Griechenland
Der venezianische Einfluss ist nicht zu übersehen – in Korfu-Stadt (griechisch Kérkyra) sind viele Häuser kunstvoll verziert. © Shutterstock - proslgn

Korfu

Dolce Vita auf Griechisch

Bei Korfu denken wir vor allem an Eines: Oliven. Rund vier Millionen Olivenbäume sollen in den Hainen Korfus wachsen. Ausgefallene Spezialitäten mit der leckeren Steinfrucht findest Du hier also garantiert. Auch Österreichs Kaiserin Sissi war bekennende Korfu-Liebhaberin und ließ das berühmte Achilleion-Schloss auf der Insel erbauen. Schlenderst Du durch die Hauptstadt Kerkyra, wirst Du Dich vielleicht in die venezianische Zeit zurückversetzt fühlen. Kein Wunder, denn zwischen 1386 und 1797 stand Korfu unter der Herrschaft der Republik Venedig. Dolce Vita wird auch heute noch großgeschrieben und die Stadt quillt über vor gemütlichen Cafés, kleinen Bars und urigen Tavernen. 

6
Asfendiou, Kos, Griechenland © Shutterstock - George Papapostolou
Asfendiou, Kos, Griechenland © Shutterstock - George Papapostolou

Kos

Inselerkundung auf zwei Rädern

Kos ist die drittgrößte Dodekanes-Insel und liegt nur knapp vier Kilometer vor dem türkischen Badeort Bodrum. Die Insel ist berühmt für ihre Strände, die auf einer Länge von insgesamt 20 Kilometern auf SonnenanbeterInnen warten. Unsere besonderen Empfehlungen sind die Strände Tigaki im Norden und Agios Theologos im Südwesten der Insel. Es darf auch mal ein wenig mehr Action als Sonnenbaden sein? Dann kommt eine Radtour doch wie gerufen! Im Vergleich zu anderen griechischen Inseln ist Kos relativ flach und daher ein Traum für entspanntes Biken.

7
Griechenland, Insel Thassos
Thassos bietet tolle Strände und ein schönes Hinterland © stock.adobe.com - thecriss

Thassos

Versteckte grüne Perle

Das fast kreisrunde Thassos ist die nördlichste Insel Griechenlands und noch relativ ruhig und ursprünglich. Das hat vor allem einen Grund: Thassos verfügt über keinen eigenen Flughafen und ist nur mit der Fähre vom Festland aus zu erreichen. Köstliche Delikatessen, die sauberen Strände und üppige Vegetation machen das Urlaubsziel bei FeinschmeckerInnen, Badegästen und Wanderfans gleichermaßen beliebt. Bekannt ist Thassos für sein verführerisches Frühstück mit griechischem Joghurt und dem süßen Honig heimischer Bienen. Auch antike Schätze kannst Du auf Thassos bewundern. Bei archäologischen Ausgrabungen wurde unter anderem ein Amphitheater freigelegt. 

8
Ruinen auf Peloponnes
Die historischen Überreste des Apollon-Tempels zählen zu den Wahrzeichen von Korinth © stock.adobe.com - elgreko

Peloponnes

Auf Tuchfühlung mit der Antike

Sparta, Olympia, Alt-Korinth: Die Peloponnesische Halbinsel bietet zahlreiche antike Ausgrabungsorte und Sehenswürdigkeiten. Vom einst mächtigen Sparta ist heute zwar nur noch eine kleine Ausgrabungsstätte übrig – Besuche in Olympia, Mykene und im antiken Korinth solltest Du Dir jedoch nicht entgehen lassen. Auch die Landschaft des Peloponnes ist so traumhaft wie vielseitig: Olivenwäldchen, grüne Ebenen, schroffes Gebirge und Wasserfälle machen Ausflüge in die Natur zum absoluten Erlebnis. Und natürlich gibt es hier auch tolle Sandstrände und Buchten für Deinen Badespaß.

9
Idyllische griechische Beach
Strand Apella, Karpathos, Griechenland © Getty Images/iStockphoto - Borut Trdina

Karpathos

Magnet für Kunst- und Musikfans

Karpathos in der südlichen Ägäis zwischen Kreta und Rhodos ist das ideale Reiseziel für Dich, wenn Du fern des Massentourismus ein Stück griechischer Ursprünglichkeit genießen möchtest. Die facettenreiche Landschaft umfasst felsig-karge sowie grüne, vegetationsreiche Abschnitte, was Karpathos besonders bei FotografInnen und KünstlerInnen beliebt macht. Die BewohnerInnen des Eilands halten außerdem an ihrer traditionellen Musik fest. Vielleicht vernimmst Du beim Schlendern die Laute einer Tsambouna oder Lyra? Neben Natur, Kunst und Musik ist Karpathos dank seiner scharfen Windböen auch fürs Wind- und Kitesurfen bekannt. 

10
Griechenland
Der Hauptort Zákynthos-Stadt lohnt einen Abstecher vom Badeurlaub © stock.adobe.com - milda79

Zakynthos

Schildkröten wohin das Auge blickt

Zakynthos begeistert mit bizarren Felsformationen, Steilküsten und traumhaften Buchten am türkisfarbenen Meer. Die Südhälfte prägt ein Bergmassiv, darunter erstrecken sich fruchtbare Ebenen mit Weinanbau und Olivenhainen. In der gleichnamigen Inselhauptstadt kannst Du das Kloster Agios Dionysios besichtigen oder im Byzantinischen Museum in die Vergangenheit reisen. Auch schöne Strände gibt es reichlich. Ein Geheimtipp ist die Bucht von Laganas, wo die Meeresschildkröte Caretta Caretta ihre Eier ablegt, geschützt durch strenge Regeln für Badegäste – dafür findest Du jede Menge Souvenirs mit Schildkrötenmotiv in den Shops ringsum.

Top Angebote auf den Griechischen Inseln

Geschrieben von:Thomas Zwicker