Archiviert
Markus (56-60)
Verreist als Familieim August 2015für 1 Woche

Ein guter Magic Life Club!

4,8/6
Sehr weitläufige Anlage mit ca. 320 Zimmern. Schön angelegt, immer ist irgendwo ein Gärtner beschäftigt, W- Lan meist schwächlich, gemischtes Publikum überwiegend aus D, GB, A. Sehr viele Kinder unter 14.

Lage & Umgebung5,0
Gute Lage nahe Ibiza Stadt. Taxi für max. 4 Personen ca. 25€. Nikki Beach - wer's mag - gleich um die Ecke. Zum hauseigenen Strand 5 Min. Fußweg, dort - wie überall in Spanien - öffentlicher Zugang und Mietliegen ( ca. 4 €). Bananaboot u.a. Möglichkeiten am Strand. Hippimarkt mit dem Taxi ca. 8€, unbedingt ansehen.

Zimmer4,0
Wir hatten ein Doppelzimmer mit kleinem Schlafvorraum. Ausreichend Platz im Zimmer, ordentlich renoviert, Klimaanlage etwas schwächelnd. Bad winzig. Hier kann man sich nur alleine aufhalten, will man Verletzungen vermeiden. Regendusche leicht begehbar und komfortabel. Handtuchwechsel - wenn gewünscht - täglich. Sauberkeit nach Reinigung ausreichend. Balkon ohne Dach. TV mit vielen deutschen Programmen. Bettzeug wurde auf Wunsch sofort gewechselt.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service5,0
Die meisten Mitarbeiter sind freundlich, fröhlich und aufmerksam. Spricht man sie an, lobt, kritisiert angemessen und freundlich, bittet um Hilfe, fragt, gibt es immer sofortige Unterstützung. Einige Gäste verhielten sich aber leider gegenüber den Mitarbeitern auch respektlos, unfreundlich oder herablassend. Wie üblich waren diese Gäste - egal was dann geschah - auch nicht zufrieden zu stellen. Angezeigte Mängel wurden meist zügig behoben, Wünsche erfüllt. Vereinzelt gab es erhebliche Mängel in den Zimmern, die Renovierung war wohl noch nicht überall erfolgreich abgeschlossen. Auch hier bemühte sich das Management um Fehlerbehebung.
Mit Deutsch und Englisch geht alles. Ein freundliches Wort, ein Lob, ein Dank für die Hilfe macht auch hier die Mitarbeiter glücklich, bewirkt manchmal kleine Wunder. Ist nicht schwer, wenn man im Urlaub genießt, statt Mängel zu suchen.

Gastronomie5,0
Südtirol und seine hervorragende Küche gewohnt, waren wir leicht panisch ob der Kritiken zur Küche. Ansatzweise könnte ich bald verstehen, was manche Gäste kritisierten. Ansatzweise! Es gab tatsächlich sehr durchgebratenes Rind und oft auch Lamm. Hier hilft es zu warten, bis der Koch frisch brät und nachlegt. Gelingt aber nicht immer. Es war nicht überall und sofort wieder alles lupenrein sauber. Die Essensräume sind groß, wenn voll belegt auch laut, manchmal muss man abends auf einen freien Tisch warten. Kurz. Personal hilft. Ist Urlaub. Man hat ja Zeit. Unterhält sich mit Menschen. Übernimmt einen Tisch von den freundlichen Nachbarn vom Pool. Etwas mehr Personal zu den Stoßzeiten wäre dem Management tatsächlich anzuraten.
Schwein, Huhn und überraschend viel Fisch war hingegen immer gelungen, sehr variantenreich und von guter Qualität. Öle, div. Salze, Gewürze, Salate, Gemüse, variierende Vorspeisen, sehr gute Nachspeisen,viel frisches Obst mittags und abends. Frühstück mit frischen und leckeren Fruchtsäften, Cava (echt gut! ), Serrano, jede Menge Eierspeisen frisch zubereitet oder aus der Schüssel, div. Brotsorten, Kaffee aus dem Automat (gut), überall Wasser, Softdrinks von guter Qualität. Getränke deutlich besser als im Candia Maris auf Kreta. Auch der Hauswein aus dem Fass schmeckte mir als Weingenießer echt gut. Cocktails gut trinkbar, wie gewöhnlich im Magic Life darin keine (kaum) Markengetränke. Bier sehr trinkbar.
Insgesamt jeden Tag Vorfreude aufs Essen. Anstehen an den div. Bars selten. Meist wird zügig bedient. Auch besser als auf Kreta.
Strandrestaurant wunderschön gelegen, direkt am Meer, nette Bedienungen, Wein, Aussicht, Schwatz halten, Genuß pur!




Sport & Unterhaltung5,0
Liegestühle werden ab 6 Uhr früh von allen Nationalitäten belegt. Schrecklich! Schattenplätze sehr begehrt, Nähe zum großen Pool auch. Mehr Liegen und mehr Schatten durch zusätzliche Schirme könnten die Situation entspannen. Ist schon nervig, wenn man mitmacht, um im Schatten zu liegen. Vielleicht kann das Management organisieren, dass Familien mit kleinen Kindern vorrangig in der Nähe des Pools liegen dürfen. Liegen sind OK, es gibt deutlich zu wenig Außenduschen. Ein Pool mehr würde die Gesamtsituation ebenfalls entschärfen. Ab Mittags ist es schon recht voll. Aber es gibt ja noch die Liegewiese am Meer, meist leer.
Sport und Kinderbetreuung werden von den meisten Gästen und Kindern gelobt. Die Radtouren waren klasse, Bogenschießen, Tennis, Schnuppertauchen ebenfalls. Unseren Mädchen hat es gefallen, sie waren oft dabei. Die Jungs und Mädels vom Kinderclub machen ihren Job wirklich gut. Die Animation war zum Glück - bis auf die obligatorischen Poolspiele - unaufdringlich. Die Abendshows sind mittelmäßig, hier kann sich noch was tun. Aber den meisten Menschen war es recht so, denn es gab viel Applaus und immer volle Ränge.



Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wir hatten tatsächlich Regen. Dann fehlen Räume für die Kinderbetreuung. Auch für uns fehlten Räume. Aber an der Bar war's auch gemütlich. Man muss sich ein wenig eingewöhnen, dann ist es hier echt entspannt und genußvoll. Unzufriedene Gesichter sieht man in jedem Hotel, auch hier. Menschen, die nur nach Fehlern suchen, auch hier. Aber auch viele glückliche Gesichter, lachende Kinder, zufriedene Erwachsene. Man trifft Gleichgesinnte und hat Spaß. Ach ja, lassen Sie die Fische an Ihren Füßen knappern, gibt es in der Nähe des Kiosk, macht Freude.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1 Woche im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Markus
Alter:56-60
Bewertungen:16
Kommentar des Hoteliers



Lieber Markus,

neben den täglichen Gesprächen, die wir mit unseren Gästen vor Ort führen, sind die Informationen, die unsere Gäste mit anderen Usern auf "Holidaycheck" teilen sehr hilfreich, um unser Produkt weiterhin zu optimieren. Sie haben nicht nur unser Haus für Ihren Sommerurlaub gewählt, sondern sich auch die Mühe gemacht, eben solch eine solche ausführliche Beurteilung abzugeben. Dafür bedanken wir uns recht herzlich bei Ihnen.

Die zahlreichen lobenden Worte die Sie für Ihren Urlaub gefunden haben sind selbstverständlich eine grosse Motivation ´für unser Team, jeden Tag weiterhin alles zum Wohle des Gastes zu geben, damit er das erhält, was er sich von einem über den TUI Konzern gebuchten Urlaub verspricht, nämlich "Schöne Ferien".

Ihre kleinen Kritiken nehmen wir sehr ernst und so haben wir. So haben wir z.B. die Gastronomie weiterhin verbessert und personell aufgestockt. Bezüglich der Grillstation ist es aber z.B. aus unserer Sicht besser, den Gast lieber einen kurzen Moment warten zu lassen, während der Koch das Fleisch "à la minute" zubereitet, als bereits gebratenes Fleisch in grösseren Mengen zu bevorraten, welches dann auskühlen kann.
Unsere motivierten Servicemitarbeiter sind immer dankbar, wenn sie einen kleinen Hinweis bei etwaigen Verschmutzungen bekommen, um diese umgehend zu beheben.

Der Investitionsschwerpunkt lag im letzten Jahr auf den Renovierungen aller Appartements, daher bedauern wir, dass Sie schreiben, dass es "vereinzelt erhebliche Mängel in den Zimmern" gab. Haben auch Sie solche festgestellt?

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Ihre Familie und Sie sehr bald wieder auf der schönen Insel Ibiza begrüssen und in unserem Haus verwöhnen dürften.

Sollten Sie in der Zwischenzeit mit uns in Kontakt bleiben wollen, so erreichen Sie uns unter magiclifecalapada@nordotel.com .

Sonnige Grüsse aus Ibiza

Matthias Amend
Assistant General Manager
und das gesamte Magic Life Cala Pada Team
NaNHilfreich