phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Jürgen (51-55)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Tolle Lage über Alanya, für Paare Super

5,3/6
Auch 2015 führte und unser Jahresurlaub wieder nach Alanya. Die letzen 5 Jahre waren wir im Blue Diamond Hotel, dass ebenfalls dem Eigentümer des Sunny Hill Hotels gehört, daher ist uns innerhalb dieser Hotels auch ein direkter Vergleich möglich. Das Sunny Hill ist ein relativ kleines Hotel, was eine sehr angenehme Atmosphäre hat. Das Personal ist super nett und zuvorkommend. Die Hotelgäste meist Deutsche 60%, Dänen, Holländer, Norweger, weniger Russen und Engländer. Ein Urlaub mit Kindern ist in diesem Hotel nicht das Partyerlebnis. In den knapp 2 Wochen haben wir keine Familie mit Kind im Hotel gesehen, obwohl es so gut wie ausgebucht war. Die abendliche Aussicht von der Terrassenbar auf Alanya und das Mittelmeer ist einmalig schön. Für das Badeerlebnis gibt es 2 Pools mit ausreichend Sonnenliegen im Hotel. Wer im Mittelmeer baden möchte hat dieses nach knapp 300 Fußweg erreicht. Hier ist es der berühmte Kleopatra-Strand. Der Strand gehört hier allerdings nicht zum Hotel wie im Blue Diamond Hotel. Der Strand ist ein öffentlicher Strand. Man kann hier für ca. 15 Lira (ca. 5 €) eine Liege mit Sonnenschirm pro Tag mieten. Getränke und Essen gibt es zu vergleichbaren deutschen Preisen ebenfalls an den Strandbars und Restaurants. Wer nach dem Bad im Meer wieder ins Hotel möchte sollte ausreichend Fitness mitbringen, denn bei ca. 34 bis 38 Grad geht es nun 300 Meter bergauf und dabei ist ein Höhenunterschied von ca. 50 Metern zu überwinden. Ab 10 Uhr bis Abends 19 Uhr (außer in den Mittagstunden) fährt stündlich vom Hotel zum Strand und zurück ein kleiner Shuttlebus. Unser Eindruck war allerdings, dass die meisten Hotelgäste den Hotelpoolbereich dem Strand vorzogen. Das Mittelmeer war himmlich, eine ganze Stunde im glasklaren 28-30 Grad warmen Wasser schwimmen oder sich treiben lassen war genial. Achtung!! die Sonne nicht vergessen!!! Die ersten 5 Meter im Meer sind ganz schön voll Menschen, auch viele einheimische mit Kindern. Wer allerdings gerne schwimmt und auch länger schwimmen kann, der schwimmt 50 bis 200 Meter raus und da ist man fast allein. Von einem Haiangriff habe ich in der Türkei noch nichts gehört (mehr als 40 Arten von Haien gibt es im Mittelmeer). Nun wieder zum Hotel. Die Zimmer sind relativ sauber, wer was sucht wird schon mal einen Fleck an den Gardienen oder so finden. Bad/Dusche und Toilette sind sauber und hygienisch. Die Betten bieten neben Sauberkeit auch ein angenehmes Schlafgefühl. Wer allerdings mit verschiedenen Geräuschen bei Einschlafen etwas Probleme hat, sollte unbedingt ein paar Gehörstöpsel mitnehmen. Die Zimmer sind sehr hellhörig, was unangenehm sein kann. Die Größe der Zimmer ist auch nicht so das Wahre, wir hatten mit unseren beiden Koffern kaum Platz für die Unterbringung der Sachen. Auch im Bad konnte sich aus Platzgründen maximal eine Person aufhalten. Manche Möbel zeigten Spuren von Verschleiß. Nach 2 Tagen mussten wir das Zimmer wechseln, da ein unzureichend reparierter Wasserschaden an der Zimmerdecke dazu führte, dass uns der Putz von der Decke ins Bett fiel. Im neuen Zimmer gab es dann noch weniger Platz und die Klimaanlage machte Probleme auf Grund eines defekten Schiebetürkontaktes. Na gut, es ist kein 5 Sterne-Hotel obwohl manches 5 Sternehaus in der Türkei billiger ist. So nun noch zum Essen. Wer auf Schnitzel, Salzkartoffeln und sonstige deutschen Dickmacher verzichten kann, findet eine ganze breite Auswahl an leckeren frischen Salaten, verschiedenen einheimischen Warmspeisen, sowie Obst und leckeren Kuchen, also immer was Leckers. Trotzdem, dass Fazit des Hotelessens hat mit meine Waage zu hause mit 2 Kilo mehr präsentiert. Die All-inclusive Getränke sind ebenfalls voll ausreichend. Wer gerne einen Einkaufsbummel macht, ist von diesem Hotel aus in knapp 5 Minuten Fußweg auf der ersten Einkaufsstraße und in ca. 15 Min. im Zentrum des Alanya Basars. Achtung! an den Aufstieg beim Rückweg denken!! oder Taxi nehmen. Ein kleiner Tipp von uns, mit dem Taxi mal hoch auf die Burgruine fahren lassen, sich dort alles ansehen (Eintritt 15 Lira, nur in Lira bezahlbar) und den Ausblick genießen, dann den Weg bergab zum Hotel zurücklaufen. (Unbedingt nach den ersten 200 Metern eine Flasche Wasser für den Rückweg kaufen.) Unterwegs hat man tolle Fotomotive die einem bei einer Taxi- oder Busfahrt auf jeden Fall entgehen. Was bei einem Urlaub in Alanya immer nervt ist der lange Transfer vom Flughafen Antalya zum knapp 150 km entfernten Hotel und zurück. Wir landeten 19:20 Uhr und waren 23:30 Uhr im Hotel, zurück ging es 5:40 Uhr ab Sunny Hill und der Flug ging 11:15 Uhr. Wer das Sunny Hill bucht, sollte gut zu Fuß sein und bei den sommerlichen Temperaturen keine Herz- Kreislaufprobleme haben. Ich bin 55 Jahre und mir machte der Fußweg hoch in das Hotel schon etwas zu schaffen. Ansonsten super Hotel.






Lage & Umgebung6,0
300 m bis zum öffentlichen Strand.
Tolle Aussicht über Alanya und das Mittelmeer. Lage ca. 50 Meter über Meerespiegel.

Zimmer3,0
-Zimmer klein, sauber,
-Klimaanlage funktioniert nur mit Zimmerkarte und geschlossener Terrassentür.
-Kühlschrank mit tägl. 1 Liter Mineralwasser incl.
-sehr hellhörig was zu Schlafproblemen führen kann
-Toilette mit Dusche sauber aber klein.
- Wenig Platz für mitgebrachtes Gepäck
- Betten bieten gutes Liegegefühl, stehen aber auseinander
- Möbel und Ausstattung zeigt teilweise Abnutzung
- unsaubere Gardinen,
- mehrere deutsche Fernsehkanäle
-kostenloses WLAN, meist nerviges wiederholtes einloggen notwendig.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
- sehr freundlich und zuvorkommend
- teilweise gute deutsche Sprachkenntnisse (Reiseleiter, Rezeption)
- tägliche Zimmerreinigung
- unverzügliche Reaktion auf Mängelbeschwerden

Gastronomie6,0
-leckeres und abwechslungsreiches Essen
-Sauber und Hygenisch
-ausreichend verschiedene Getränke zu den Mahlzeiten und an der Hotelbar von 10 bis exakt 24 Uhr. Zum Frühstück hätte ich mir einen Wasserspender gewünscht, der nicht vorhanden war.
-kein Anstellen oder Wartezeiten
-Trinkgelder mal 1-2 Euro für jeden Kellner
-bisher in den ALYA Hotels noch nie Darmbeschwerden gehabt

Sport & Unterhaltung5,0
-Pools werden jeden früh gesäubert
-Fitnessraum vorhanden
-keine Animation (toll)
-kein Kinderclub
-Liegen und Schirme am Pool kostenlos und ausreichend, am öffentlichen Mittelmeerstrand gegen Gebühr.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Preis Leistung finde ich angemessen
Wir fahren gerne im September. Andere Gäste meinten es wäre sogar im Oktober noch Super Badewetter. Regen oder schlechtes Wetter kenne ich nur in Deutschland.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Jürgen
Alter:51-55
Bewertungen:2
NaNHilfreich