phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Marcus (46-50)
Verreist als Familieim Mai 2018für 2 Wochen

Naja, nicht schlecht aber geht besser

3,0/6
Es war nicht so das es schlecht war, wir hatten auch einen tollen Urlaub, aber hier würden wir nicht nochmal hinfahren.
Camping Arena Kazale ist ein sehr großer Platz mit Mobile Homes und Camping Grounds. Fast die Hälfte ist FKK Bereich. Was wir nicht wußten und nicht auf der Homepage stand ist: Der Platz ist für Wasser-Motorsport Begeisterte. Zahlreiche Boote und laute, stinkende Jetskis. Pfigsten war nur ca. 1/5 des Platzes belegt, ich möchte mir das nicht zur Hochsaison vorstellen mit den Booten und Jetskis. Dadurch fuhren auch nervig oft Autos über die "Strandpromenade". Der Platz selber verleiht auch Boote und Jetski. Der Strand ist lange aber leider niergends schön. Und ausgerechnet der noch beste Strandbereich wo der einzige Schattenspendende Baum steht (und die Bar ist :-) wird rechts und links von einem Bootssteg umrandet. Dann ist alles sehr teuer in der Anlage, Trampolinspringen 3 Euro/10 Minuten, Schirm und Liegen 13 Euro/Tag, eine Waschmaschinenladung 7 Euro, Kinderhüpfburg 8 Euro/30 Minuten usw. Auch Boote, Jetski usw. kosten mehr als bei den Anbietern an den öfftentlichen Stränden. Auch der Supermarkt war teurer als ein Campingplatz-Supermakrt durchschnittlich teurer ist. Poolanlagen, Kinderräume und anderes waren über die ganzen Pfingstferien noch nicht offen. Auch die angepriesene Kinderanimation und sontige Animation startete erst die letzten 2,3 Tage der Ferien. Es gab noch einige Kleinigkeiten die nicht weiter tragisch waren aber woanders noch nicht erlebt wurden.

Es gab auch positives. Allen voran war der ganze Platz langezogen direkt am Meer. Auch war das Gelände leicht abfallend so das man auch von "hinten" Meerblick hatte. Es gab dort auch eine lange Reihe Mobilhomes die nur durch die Strandpromenade vom Meer getrennt waren.
Besonders loben, da kann aber der Platz nichts dafür, kann ich Interhome wo wir unser Mobile Home gebucht hatten. Top Service, top nette Betreuung. Und Top-Mobile Homes die moderner/größer/schöner als die Platzeigenen waren.

Also, alles in allem, wie gesagt war nicht schlecht. Aber, obwohl wir nicht anspruchsvoll sind und bisher fast überall nochmal hinfahren würden, ins Camp Arena Kazale würden wir nicht nochmal fahren, daher kann ichs nicht weiterempfehlen.

Lage & Umgebung5,0
Super, langgezogen direkt am Meer. In den Ort Medulin so ca. 1,5 KM, zu Fuss bei der Hitze dann doch meist zu lang. Der absolute TOP-TIP: Kamenjak. Mit dem Auto nur 20-25 Minuten. Ein Naturschutzgebiet mit zahlreichen, teils kaum besuchten Stränden, alle mit dem Auto anfahrbar ohne Parkplatzsorgen. Viele coole Bars. Da waren wir jeden zweiten Tag. Auch ein Ausflug nach Cres (zur Fähre ungefähr 70 Minuten Fahrzeit) lohnt. Pula ist natürlich auch schön. Und auch Medulin hat eine kleine schöne Strand/Hafenpromenade.
Kein Tip ist der berühmte Meduliner Sandstrand. Bumsvoll und kein so toller Sand.

Service5,0
An- und Abreise problemlos ohne Wartezeit, Anreise bis 24 Uhr möglich, super. Supermarkt durchgehend auf, also ohne Mittagspause, nachts natürlich geschlossen. Nicht herzlich, aber freundlich und korrekt.

Gastronomie4,0
Das eine offene Restaurant an der Poolanlage am Strand: Kann man hingehen, ist ok bis gut. Preise passen.

Sport & Unterhaltung2,0
In den Pfingstferien hatten die Poolanlagen und einiges mehr leider noch zu. Was offen hatte war recht teuer.

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:4
Dauer:2 Wochen im Mai 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Marcus
Alter:46-50
Bewertungen:63
NaNHilfreich