phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Anita (36-40)
Verreist als Familieim September 2015für 2 Wochen

Schade! Gute Ansätze!Mehr von Calimera erwartet!

4,0/6
Wie schon die anderen Gäste gesagt haben. Das Hotel ist in die Jahre gekommen. Man sollte einiges, vor allem die Sanitärenanlagen renovieren. Die Gartenanlage, in denen die Bungalows verteilt sind ist wirklich sehr schön angelegt und wirkt gepflegt.
Sehr enttäuscht waren wir von dem Angebot für Kinder, hatten wir uns doch extra wegen der vielgelobten Familien bzw. - kinderfreundlichkeit der Calimera Clubs für dieses Hotel entschieden. Das Essen war für mich persönlich das schlechteste, welches bei AI angeboten bekommen habe.
Überwiegend Deutsche, am Wochenende Einheimische bzw. Spanier. Nach den Ferien so gut wie keine Familien mehr, nur noch ruhesuchende Rentner.....

Lage & Umgebung6,0
Die Lage ist sehr gut. Ruhig gelegen und trotzdem innerhalb weniger Gehminuten beim Varadero-Shopping-Center und der Promenade von Meloneras. Einfach ideal !

Zimmer4,0
Haben wohl einen besseren Bungalow bekommen. Kakerlaken hatten wir am Anfang auch im Badezimmer, nach Reklamation waren diese mal ein paar Tage fort. Dann wieder da! Ein Tipp eines anderen Gastes, das grüne Spray unter der Spüle zu benutzen, hat die Kakelaken dann ferngehalten (Mann! Kann man das Zeug bei uns auch kaufen ;-) )
Sonst sauber und ordentlich hatten wir nix zu meckern
Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Bestprice
Ausblick:zum Innenhof

Service4,0
Das Personal im Restaurant und an der Bar war immer gut gelaunt und sehr freundlich. Für unseren Sohn hatte man immer Zeit für ein Späßchen, ein paar freundliche Worte und ein Lächeln. Es wurde immer zügig abgeräumt. Die Zimmerreiniung war in Ordnung. Man wird ja darauf hingewiesen, dass auf den Kanaren alle zwei bis drei Tage auch regelmäßig ist. Am ersten Abend mussten wir reklamieren, da die Klimaanlage defekt war und es zum Schlafen für unseren kleinen Sohn zu heiß war. (Wir sind Spätabends angekommen). Man ließ uns erst eine Stunde warten. Nach wiederholten Nachfragen erhielt mein Mann die Antwort, dass fünfhundert Väter vor ihm es hinbekommen hätten zu lüften und auch nicht gemeckert hätten. Mein Mann bestand drauf der 501. Vater zu sein, der das nicht hinkriegt. Daraufhin wurde ihm ein anderer Bungalow angeboten. Der erwies sich jedoch schon als belegt. Haben schließlich einen anderen gekriegt. Das ganze, ohne unnötige Kommentare, eine Stunde früher ! Da wären wir ja schon zufrieden gewesen !

Gastronomie2,0
Das Essen empfand ich persönlich als miserabel ! Anfangs fand ich es noch überschaubar aber gut ! Nach einer Woche fand ich es sehr fad und langweilig, ein paar Tage mehr als unappetitlich ! Ist mir schon klar, dass AI auch kostendeckend sein muss. Aber alles irgendwie so lange vorgesetzt zu kriegen, bis es weg ist.......beim Nudelauflauf werden alle möglichen Reste reingeschmissen ( spanische rosa Sauce vom Salatbuffet, bevor man nicht mehr so anbieten kann, wird diese auf den Auflauf oben drauf geschmiert und mit Käse überbacken). Die fettigen
Würstchen für die Hot Dogs bei der Snack-Bar....einmal heiß angeboten, am nächsten Tag rundum braun gebraten, am Abend ganz klein geschnitten auf der (Resteverwertungs-)Pizza.
Das allerschlimmste für uns war allerdings, dass man nach einer Woche ohne ein Wort, einfach so das Kinderbuffet nicht mehr befüllte. Das war soo toll für die Kleinen. Unserem Sohn hat es wahnsinnig gefallen und hat auch richtig Spass am Essen gehabt, da er die Speisen sehen und selber schöpfen konnte. Es war auch echt schön, zu sehen wie die Kleinen zusammen gegessen und manchmal auch Schabernack ( den man als Erziehungsberechtigter leider unterbinden musste) trieben. Das war sehr enttäuschend, zumal immer noch Kinder da waren und Calimera extra noch mit Kinderbuffet geworben hat. Die Erwachsenen hatten sich sogar immer die frische Pizza Margherita geklaut...
Die Getränke: Das Bier liegt mausetot im Glass, die Weine für unseren Geschmack nicht genießbar. Softdrinks Markenprodukte, kann man nicht meckern. Sekt und andere Liköre, Spirituosen Longdrinks vollkommen in Ordnung1

Sport & Unterhaltung5,0
Von der Kinderanimation waren wir enttäuscht. Wir hätten uns da genau so Engagement erhofft, wie bei der Erwachsenenanimation. Soll heißen, auf die Leute zugehen, Werbung machen......und auch nicht gleich beim ersten "Ich will nicht mehr" die Kinder sofort (Gott sei Dank, wieder einer weg) abgeben.
Waren allerdings noch nie in einem Familienhotel, kann sein, dass wir uns da generell zu viel erhofft haben, denn im Katalog hörte sich das alles total toll an. Na ja, Papier ist geduldig.
Aber jetzt trotzdem ein dickes Lob! Die Minidisco, die Abendshows, das sonstige Programm und das sonstige Animationsteam um Ihre Leiterin waren wirklich toll. Haben sehr viel raus gerissen!

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Die relativ neue Promenade von Meloneras lohnt einen Besuch ! Das K1 kann ich für Cocktail Liebhaber empfehlen ! Moderate Preise und wirklich gut! Direkt an der Promenade! Gran Canaria ist im September vom Klima her sehr empfehlenswert !
Bevor Ihr dieses Hotel bucht, konsultiert ein Reisebüro!
Geht ab November zu alltours und soll renoviert werden. Ist aber trotzdem buchbar........als wir gingen, kam es uns sehr leer vor.

Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Anita
Alter:36-40
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Liebe Anita,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für diesen Kommentar genommen haben.

Es ist natürlich sowohl für Sie, als auch für uns, sehr schade, dass Sie Ihren Aufenthalt nicht vollkommen geniessen konnten. Wir bedauern es sehr.

Der Service der Rezeption war in Ihrem Fall sicher nicht ok und wir entschuldigen uns in aller Form. Man hätte Ihnen sofort einen Bungalowechsel anbieten müssen, so wie es eigentlich bei uns üblich ist, sollte ein technischer Deffekt nicht lösbar sein.

Was das Kinderbuffet betrifft, so hatten wir Sie vor Ort um Verständnis gebeten, dass dies einige Tage nicht bedient wird, da in der ganzen Anlage so extrem wenig Kínder anwesend waren, dass das Kinderessen meist unangerührt wieder abgeräumt wurde.

Ihr Anliegen betreffend der Kinderanimation werde ich an die Animationsleitung weitergeben.

Wir bedanken uns für Ihren Besuch und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Viele Grüsse,

Sandra
Gästebetreuung

NaNHilfreich