100% Weiterempfehlung 5.7 von 6 Gesamtbewertung
5.7 6 6
“Kiliansdom, mitten in der Altstadt von Würzburg” mehr lesen
im November 17, Heidi , 61-65
“Ein sehenswerter Dom” mehr lesen
im Januar 16, Klaus , 56-60

Infos St. Kiliansdom

St. Kiliansdom

Domstraße 43
D-97070 Würzburg / Bayern
 
Telefon: +49 931 38662900
Telefax: +49 931 38662899

E-Mail: information.dom@bistum-wuerzburg.de
Internet: http://www.dom-wuerzburg.de/
 
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag von 10:00 bis 17:00 Uhr
Sonn- und Feiertag von 13:00 bis 18:00 Uhr

Öffentlicher Nahverkehr:

Bus bis „Mainfranken Theater“, Straßenbahn bis „Dom“Parkplätze;
 
400 kostenpflichtige Parkplätze sind an der Residenz vorhanden.

Weitere Informationen:

Tourist-Info Würzburg
Telefon: +49 931 372335
Internet: http://www.wuerzburg.de

Hotels in der Nähe: St. Kiliansdom

alle anzeigen

6 Bewertungen St. Kiliansdom

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Heidi-55
Heidi
Alter 61-65

Kiliansdom, mitten in der Altstadt von Würzburg

Überquert man den Main über die Alte Mainbrücke, sieht man schon den St.-Kilians-Dom (Kiliansdom) am Ende der Domstraße liegen. Eigentlich liegt der Dom nicht so einfach am Ende der Domstraße, nein - er thront dort. Zwei mächtige Türme ragen zum Himmel empor. Es sieht fast so aus, als sei das Mittelteil darin eingequetscht. Vorgängerbauten wurden hier bereits im 7. und 8. Jahrhundert errichtet, die jedoch dem Feuer zum Opfer fielen. Der heutige Bau geht auf das das 11. Jahrhundert zurück.... weiterlesen

im November 17
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Herb.W.
Herb
Alter 56-60

Ursprünge aus dem 7. und 8. Jahrhundert

Der Dom von Würzburg (Kiliansdom) liegt etwas zurück versetzt in der Domstraße. Der heutige Dombau ist der Nachfolger zweier älterer Vorgängerbauten des 7. und 8. Jahrhunderts (diese beiden Vorgängerkirchen wurden jeweils durch Feuer ganz oder größtenteils zerstört). Der Dom, so wie er nun vor uns steht, wurde ab 1040 erbaut. Im Laufe der Geschichte wurden div. bauliche Änderungen und Anbauten vorgenommen. Am 16. März 1945 wurde, wie sovieles in Würzburg, auch der Dom durch Bomben nahezu vo... weiterlesen

im April 15
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Europaar-erradler
Klaus
Alter 56-60

Ein sehenswerter Dom

Mit seiner Doppelturmfassade und der Länge von 105 Metern ist der Dom das größte Bauwerk der Stadt. Der St. Kiliansdom ist eine römische katholische Kirche und befindet sich in der Altstadt und ist Bischofssitz. weiterlesen

im Januar 16
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Rainer01
Rainer
Alter 56-60

Würzburger Dom

Der St. Kiliansdom zu Würzburg ist dem Heiligen Kilian geweiht ist. Der Dom ist die Bischofskirche des Bistums Würzburg. Mit einer Gesamtlänge von 105 Metern ist er das viertgrößte romanische Kirchengebäude Deutschlands. Die romanische Kirche, erbaut ab 1040 von Bischof Bruno, gilt als die viertgrößte romanische Basilika Deutschlands. 1075 vollendete sein Nachfolger Bischof Adalbero den Bau. Um 1500 erfolgte eine spätgotische Umgestaltung der Seitenschiffe. Danach wurde die Kirche im Barock ... weiterlesen

im November 15
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers wolschub
Wolfram
Alter 66-70

Kulturhistorisches Kleinod in Würzburg

Der romanische St. Kilians Dom ist die römisch-katholische Bischofskirche in Würzburg. Sie ist dem Heiligen Kilian geweiht. Von unserem gebührenpflichtigen Parkplatz an der Residenz erreichten wir über die Hofstraße den zwischen 1040 und 1188 errichteten Dom. Es ist nach Mainz und Speyer der drittgrößte romanische Saalbau Deutschlands. Nach seiner Zerstörung im Zweiten Weltkrieg am 16. März 1945 konnte der Dom im Jahre 1967 wieder fertiggestellt und geweiht werden. Die Bistumsgründung ... weiterlesen

im Mai 14
67% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sehenswürdigkeiten

St. Kiliansdom

Essen & Trinken

Café am Dom

Nightlife

Bar Markt 7

Hotels in der Umgebung