Marco und Nora (31-35)
Verreist als Paarim Juli 2017für 2 Wochen

Super Hotel ! WLAN mit Schwächen!

6,0/6
Wir sind bereits das 2x in diesem Hotel, und können dieses im Großen und Ganzen weiter empfehlen.
Es wird hier viel Mühe gegeben. Wir hatten Glück, und ein Meerblickzimmer erhalten, obwohl nicht gebucht.
Auf die Kritik in der ich eingehe sind eben die Dinge die uns nicht so gefallen haben. Ich kann jedoch die anderen positiven Bewertungen so bestätigen. Möchte dies jedoch nicht erneut erläutern.

Generell empfehle ich unbedingt mind 10 Tage (besser 14 Tage) zu buchen, da sich die Anreise wirklich sehr in die Länge zieht !

Lage & Umgebung5,0
Die Lage ist m.E. von der kompletten Insel die Beste. Hier gibt es viele Ausgehmöglichkeiten. Auch der Strand befindet sich direkt gegenüber des Hotel.
Unbedingt vorab in Deutschland über bekannte "billiger Mietwagen..." einen Mietwagen buchen. Vorort ist das Ganze wesentlich teurer !
Auch korrekte Parken kann ich jedem nur raten. Das PArken auf dem Gehweg hat und 200€ Strafe gekostet ! Wer gleich bezahlt, zahlt nur die Hälfte :-D

Leider ist es nicht möglich, Liege und Sonnenschirm vom Hotel auszuleihen. Dies wäre noch ein Verbesserungsvorschlag.

Zimmer4,0
Die Zimmer sind zwar etwas betagt, jedoch im allgemeinen sauber. Bei uns (Zimmer 124) war die Schiebetür des Kleiderschrank defekt. Hier sollte man etwas nachbessern. Sauberkeit TOP ! Ärgerlich ist nur, dass die im Zimmer verfügbaren Safe nur gegen Gebühr (und das nicht billig!) benutzbar sind




Service4,0
Das WLAN funktioniert mit einem Vouchersystem. Die Zugangsdaten erhält man direkt an der Rezeption.(Gebührenfrei)
Wichtig: Diese funktionieren nur 7 Tage. Danach muss man sich neue Zugangsadten bei der Rezeption holen.
Was wirklich ärgerlich ist, ist die Beschränkung der Ports. Z.B. ist eine VPN Verbindung in diesem Hotel nicht möglich. Gerade in unverschlüsselten Wlan Netzwerke ist eine VPN Verbindung aus Sicherheitsgründen sehr sehr sinnvoll. Sicherlich besteht auch beim ein oder anderen Geschäftsmann die Notwendigkeit eine VPN Verbindung zu seinem Firmennetzwerk aufzubauen.Auch können nur in Deutschland verfügbare Inhalte (z.B. TVNow, 7TV etc...) in Spanien aus rechtlichen Gründen nicht wiedergegeben werden. Hier macht eine VPN Verbindung ebenfalls durchaus Sinn.
Leider konnte die Rezeption -mangels technischen Sachverstand- nur wenig mit meiner Reklamation anfangen. Sie gab jedoch mein Anliegen an die Techniker weiter. Ob hier wirklich eine Änderung vorgenommen wird, wage ich zu bezweifeln. Auch die WLAN Abdeckung am Poolbereich ist sehr Reichweitentechnisch sehr begrenzt. Im Zimmer hingegen wurde mit WLAN Repeater kräftig nachgebessert !

Gastronomie4,0
Das Essen schmeckt im allgemeinen sehr gut. Jedoch waren die Speisen eher eintönig. Nach 14 Tagen hat man die Nase voll. Aber ich denke das ist normal.
Es gibt jedoch in der Umgebung genügend Restaurants in denen man einkehren kann.

Sport & Unterhaltung4,0
Die Poolanlage mach einen sehr sauberen eindruck. Es gab eigendlich immer eine Liege für uns.

Da sich der Pool auf der Dachterasse befindet,wurden uns gerne mal bei stärkerem Wind die Schirme zugeklappt. Hintergund:
Es kam immer wieder vor, dass ein Sonnenschirm sich im Pool verirrt hat. Einmal flog sogar ein Sonnenschirm auf die Straße.
Anstatt hier für ensprechende Befestigungsvorkehrungen zu sorgen, wurde der "Schrimbetrieb" einfach durch das Personal eingestellt. Sprich die Schirme wurden zugeklappt und weggeräumt. Somit konnten wir uns in der prallen Sonne einen heftigen Sonnenbrand zulegen.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2017
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Marco und Nora
Alter:31-35
Bewertungen:3
NaNHilfreich