Archiviert
Peter (56-60)
Verreist als Familieim September 2015für 1-3 Tage

Postsozialistische tristesse

3,0/6
sozialistischer Plattenbau in recht gutem Zustand; grosse Zimmer , schönes Hallenbad , grosszügiger Wellnessbereich

Lage & Umgebung5,0
in Stadtnähe und doch ruhig; gute Lage

Zimmer4,0
relativ gross und sauber
TV mit nur drei deutschen Programmen
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service1,0
postsozialismus pur. Wir haben viel gelacht. es gibt eine Oberschwester und eine Bademeisterin. Bitte genau so vorstellen wie in den 80ern slapstick Filmen über den Ostblock: arrogant, bevormundend und rabiat wenn der gast mal was falsch macht. Eine Suppe wurde uns aus den Händen gezogen, weil nicht im Menü vermerkt.
Positiv: keiner fragt oder erwartet Trinkgelder

Gastronomie2,0
lieb- und phantasielos
Die HP Gerichte sind besser als die a la carte Gerichte.
Das Frühstück ist karg und wer ein Rührei nachfragt wird das nie wieder tun ob der Miene des Personals

Sport & Unterhaltung2,0
Spielplatz lange unbenutzt und verdreckt, andere Angebote vorhanden aber nicht lustvoll nutzbar. Alle Aktivitäten müssen angemeldet werden, Pfand hinterlegt werden usw.

Sauna wird nur eine einzige Std / Tag eingeschaltet

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
die ersten drei Stockwerke wurden jeden Abend von betrunkenen Japanern ( zwei bis drei Busladungen) heimgesucht. Sehr unangenehm.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1-3 Tage im September 2015
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Peter
Alter:56-60
Bewertungen:1
NaNHilfreich