• Hotelübersicht
  • Bewertungen
  • Bilder
  • Fragen
  • Angebote
Kai (51-55)
Verreist als Freundeim August 2020für 3-5 Tage
Verreist während COVID-19

Billig Hilton ? Zur Zeit wohl ja !

3,0/6
Für eine Städtereise nach München von der Lage her sehr geeignet.Auch wenn z.Zt. wegen Corona bestimmt einige Einschränkungen nötig sind gibt es aber einige Sachen die so einfach nicht gehen und schon mehr an den Aufenthalt in einer Jugendherberge erinnern.

Lage & Umgebung5,0
Mit der S-Bahn zum Hotel ca. 5 Minuten ab HBf.

Zimmer3,0
Relativ kleine Zimmer,womit man aber durchaus klar kommt da man dort ja eh meistens nur schläft. Aber :diverse Minuspunkte die auch bei einer Billigmarke von Hilton nicht gehen ! Safe funktionierte nicht und konnte angeblich auch nicht so schnell repariert werden.Vorsicht bei der Toilettenspülung : wer nicht zuerst den Deckel schließt hat nach dem spülen wohl feuchte Füße weil das Wasser überspritzt. Totale Fehlkonstruktion !Föhn anschließen nur etwas für geschickte Leute : Steckdose so versteckt unterm Spiegel das man einen selbigen braucht um sie zu finden !Viel Gepäck bzw. Klamotten sollte man auch nicht mitbringen da es sehr wenig Platz für selbiges gibt.

Service2,0
Vielleicht den Zeiten geschuldet aber so geht es auch nicht . Roomservice nur wenn man ihn vorher anmeldet.Kann man mit leben. Wenn er aber dann trotzdem nicht ausgeführt wird ,das Reinigungspersonal sehr unbeholfen wirkt und um 17:30 noch unterwegs ist liegt das wohl an der Planung,das man sich dann aber wenn man zurück kommt das Toilettenpapier an der Rezeption abholen muß weil nicht gereinigt wurde geht gar nicht!!!
Man hat irgendwie den Eindruck das am Personal und dem Service gespart wird um die Ausfallzeit wegen Corona zu kompensiern.

Gastronomie2,0
Frühstück eine einzige Katastrophe. Wie gesagt, vielleicht nur wegen der derzeitigen Lage .Maske am Buffett? O.K.
Handschuhe am Buffett ? O.K. Aber dann bitte auch dafür sorgen das genügend in allen Größen ausliegen.Schlange stehen bis zum Hoteleingang ? Geht gar nicht !! Klar ist das es Stoßzeiten gibt,aber anscheinend sind einfach nicht genügend Plätze vorhanden und wenn ich weiß das mein Hotel voll gebucht ist muß ich notfalls eben Esszeiten vorgeben um die Situation zu entzerren.Frühhstücksauswahl : mickrig. Rührei gab es erst nach zwei Tagen (frag mich warum der Speck immer da war?)und erst nachdem sich wohl mehrere Gäste beschwert hatten, aufgeplatzte gekochte Eier im Sandbett servieren ist auch ein absolutes no go. Personal scheint hier vollkommen überfordert.

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im August 2020
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Kai
Alter:51-55
Bewertungen:24
NaNHilfreich