Skifahren in der Tschechischen Republik © Westend61/Westend61 via Getty Images
© Westend61/Westend61 via Getty Images

Winterreise

Skiurlaub in Tschechien

HolidayCheckDeine ReiseexpertInnen

Wer braucht schon 2000er? Es geht auch ohne Hochgebirge: Die Wintersportregion Tschechien bietet in ihren Mittelgebirgen vielseitige Pisten, Loipen, Rodelbahnen und Winterwanderwege. Wenn Du mit der ganzen Familie in den Skiurlaub fahren möchtest, bist Du in der Tschechischen Republik richtig. Hier sind zwar die Berge nicht so hoch und die Skigebiete nicht so riesig wie in Österreich oder in der Schweiz, aber dafür kann sich Skifahren hier noch jede/r leisten.

1
Berg Šerák, Tschechische Republik © DanielPrudek/iStock / Getty Images Plus via Getty Images
Berg Šerák, Tschechische Republik © DanielPrudek/iStock / Getty Images Plus via Getty Images

Beliebte Skigebiete in der Tschechischen Republik

Günstige Preise, Gastfreundschaft und die vielen Mittelgebirge versprechen Winterspaß in schneebedeckten Hügeln mit Ski, Snowboard, Langlaufskiern oder beim Wandern. Hier findest Du die beliebtesten Skiegebiete in Tschechien für Familien mit Kindern – für AnfängerInnen und fortgeschrittene SkifahrerInnen und SnowboarderInnen.

  • Spindlermühle (Špindlerův Mlýn)

Pistenlänge: 27,8 km

Skilifte: 17

Höhe: zwischen 702 und 1.235 Metern

Gletscher: nein

Schneesicherheit: von Dezember bis März

Merkmale: familienfreundlich und sehr beliebt

  • Klínovec

Pistenlänge: 31,5 km

Skilifte: 19

Höhe: zwischen 763 und 1.244 Metern

Gletscher: nein

Schneesicherheit: von Dezember bis März

Merkmale: gehört zu den großen Skigebieten im Land, höchster Berg im Erzgebirge, trotzdem familienfreundlich mit Anfängerpisten

  • Černá hora – Pec

Pistenlänge: 50 km

Skilifte: 15

Höhe: zwischen 643 und 1.260 Metern

Gletscher: nein

Schneesicherheit: von Dezember bis März

Merkmale: Hier sind mehrere Skigebiete (Černá hora, Pec pod Sněžkou, Černý Důl, Malá Úpa, Velká Úpa und Svoboda nad Úpou) miteinander verbunden, familienfreundlich, Thermalbäder in der Nähe

  • Buková hora – Čenkovice/Červená Voda

Pistenlänge: 8,5 km

Skilifte: 7

Höhe: zwischen 557 und 958 Metern

Gletscher: nein

Schneesicherheit: von Dezember bis März

Merkmal: Sesselbahn mit Sitzheizung

  • Ještěd (Liberec)

Pistenlänge: 10,6 km

Skilifte: 10

Höhe: zwischen 530 und 929 Metern

Gletscher: nein

Schneesicherheit: von Dezember bis März

Merkmal: gute Anbindung an die Öffis

  • Dolní Morava – Králický Sněžník

Pistenlänge: 10,7 km

Skilifte: 7

Höhe: bis 1.235 Meter

Gletscher: nein

Schneesicherheit: von Dezember bis März

Merkmal: kulturelle Ausflugsziele in der Nähe

  • Tanvaldský Špičák

Pistenlänge: 8,2 km

Skilifte: 9

Höhe: zwischen 542 und 812 Metern

Gletscher: nein

Schneesicherheit: von Dezember bis März

Merkmale: bekanntes Wintersportzentrum im Isergebirge, familienfreundlich

  • Lipno

Pistenlänge: 13,5 km

Skilifte: 8

Höhe: zwischen 710 und 900 Metern

Gletscher: nein

Schneesicherheit: von Dezember bis März

Merkmale: familienfreundlich, Snowpark, Kinderland, Stausee wird zum Eislaufplatz

  • Horní Domky – Lysá Hora

Pistenlänge: 13,7 km

Skilifte: 9

Höhe: zwischen 530 und 929 Metern

Gletscher: nein

Schneesicherheit: von Dezember bis März

Merkmal: eines der besten Skizentren des Landes

  • Karlov

Pistenlänge: 10,4 km

Skilifte: 6

Höhe: zwischen 685 und 940 Metern

Gletscher: nein

Schneesicherheit: von Dezember bis März

Merkmale: verbindet Skigebiete Praděd mit Myšák, noch einige Schlepplifte, daher günstig

  • Rokytnice nad Jizerou

Pistenlänge: 22 km

Skilifte: 32

Höhe: zwischen 630 und 1.310 Metern

Gletscher: nein

Schneesicherheit: von Dezember bis März

Merkmale: Skischule, auch für Fortgeschrittene, Nachtski

  • Harrachov

Pistenlänge: 8 km

Skilifte: 5

Höhe: zwischen 670 und 1.020 Metern

Gletscher: nein

Schneesicherheit: von Dezember bis März

Merkmal: bekannt fürs Skispringen, entsprechend auch Sprungschanzen vor Ort

  • Boží Dar

Pistenlänge: 15 km

Skilifte: 5

Höhe: zwischen 850 und 1.135 Metern

Gletscher: nein

Schneesicherheit: von Dezember bis März

Merkmale: aufgrund der Höhe gute Chancen auf Naturschnee, Langlaufparadies, familienfreundlich

2
Gebirge Jeseníky, Tschechische Republik © DanielPrudek/iStock / Getty Images Plus via Getty Images
Gebirge Jeseníky, Tschechische Republik © DanielPrudek/iStock / Getty Images Plus via Getty Images

Schneesicherheit in Tschechien

Die Berge in der Tschechischen Republik sind knapp unter 2.000 Meter hoch. Dennoch wird es im Gebirge ausreichend kalt, damit die Landschaft von Frau Holle mit natürlichem Schnee bedeckt wird. Zudem verfügen die bekannten Skigebiete inzwischen alle über moderne Beschneiungsanlagen und Schneekanonen. So kann von Dezember bis in den März hinein mit guten Pistenverhältnissen gerechnet werden. Je höher ein Skigebiet liegt, desto größer ist die Chance auf eine dicke natürliche Schneedecke.

3
Skipiste in der Tschechischen Republik © Vojtech Petr/iStock / Getty Images Plus via Getty Images
Skipiste in der Tschechischen Republik © Vojtech Petr/iStock / Getty Images Plus via Getty Images

Skiurlaub für kleinere Geldbörsen

Grundsätzlich ist ein Skiurlaub in Tschechien im Vergleich zu einem in der Schweiz oder in Österreich noch sehr günstig. Die Tageskarten für Erwachsene liegen je nach Größe des Skigebiets zwischen 30 und über 60 Euro. Je kleiner das Skigebiet ist, desto günstiger sind die Skikarten. Für Familien gibt es spezielle Angebote. Manche kleineren Skigebiete sind zu einem Verbund-Skigebiet zusammengefasst. Eigene Shuttlebusse bringen die SkifahrerInnen bequem von Berg zu Berg. Die Liftanlagen sind alle modern und auch die Sicherheitsbestimmungen entsprechen den europäischen Standards. Nur kann es sein, dass es in den kleinen Skigebieten noch ein paar Schlepplifte gibt. Kinder haben daran Freude. Insgesamt gibt es über 150 Skigebiete mit über 600 Pistenkilometern.

4
Gebirge Jeseníky, Tschechische Republik © golero/E+ via Getty Images
Gebirge Jeseníky, Tschechische Republik © golero/E+ via Getty Images

Skiurlaub mit der Familie

Tschechische Skigebiete sind bekannt für ihre Familienfreundlichkeit. Sie bieten oft Kinderbetreuung, Skischulen und sanfte Abfahrten, die perfekt für AnfängerInnen und junge SkifahrerInnen sind. Die Pisten sind recht breit und damit sind die ersten Schwünge nicht so anstrengend. Allgemein herrscht beim Skifahren eine entspannte Atmosphäre, was dem Skiurlaub mit der Familie guttut. Außerdem sind die Skigebiete von Deutschland aus innerhalb weniger Autostunden zu erreichen.

5
Außenpool in der Tschechischen Republik © kosmos111/iStock / Getty Images Plus via Getty Images
Außenpool in der Tschechischen Republik © kosmos111/iStock / Getty Images Plus via Getty Images

Skiurlaub und Wellness in der Tschechischen Republik

Thermenbesuche, Kuren und Heilbäder haben in Tschechien eine lange Tradition. So kann nach einem aktiven Tag auf der Piste in einem der Wellnesszentren oder Thermalbäder entspannt werden. Zwei der bekanntesten Kurorte sind Karlsbad und Marienbad, die in der Nähe des Skigebiets Klinovec liegen. Sie bieten eine breite Palette von Anwendungen, darunter Massagen und Saunen, um die müden Muskeln zu regenerieren. Auch Hotels haben oft eigene Wellnessbereiche mit Thermalwasser.

6
Restaurant nach dem Skifahren, Tschechische Republik ©izusek/E+ via Getty Images
Restaurant nach dem Skifahren, Tschechische Republik ©izusek/E+ via Getty Images

Après-Ski in der Tschechischen Republik

Die typischen Après-Ski-Hütten gibt es in Tschechien eher weniger. Nach dem Skifahren wird mehr bei einem guten, eher deftigen Essen mit Knödeln, Gulasch und Palatschinken entspannt oder in einer Bar ein Bier getrunken. Tschechien ist nämlich ein absolutes Bierland. In den Skigebieten wird daher Bier aus der Region serviert. Eine der höchstgelegenen Brauereien befindet sich zum Beispiel in Černá hora, in einem der größten Skigebiete des Landes.

7
Eislaufen in der Tschechischen Republik © shironosov/iStock / Getty Images Plus via Getty Images
Eislaufen in der Tschechischen Republik © shironosov/iStock / Getty Images Plus via Getty Images

Abseits der Piste

Anspruchsvollen SkifahrerInnen und SnowboarderInnen kann es in den tschechischen Gebieten mitunter langweilig werden. Wer neben dem Skifahren aber auch in aller Ruhe die leicht hügelige Winterlandschaft genießen möchte, kann viele sanfte Aktivitäten in der Natur miteinander verbinden. So gibt es Rodelbahnen für die ganze Familie, leichte Skitouren, Möglichkeiten zum Schneeschuhwandern, romantische Pferdekutschfahrten, rasante Ausflüge mit Hundeschlitten, Eislaufen auf zugefrorenen Seen wie in Lipno und eine zauberhafte Winterlandschaft wie im Böhmerwald.

Der Langlaufsport ist im Land sehr beliebt. Entsprechend gibt es rund 3.500 Kilometer an gut präparierten Loipen für klassischen Langlauf und Skating. In der Nähe der Skigebiete liegen hübsche Städte für einen Einkaufsbummel und kulturelle Sehenswürdigkeiten wie Schlösser und Burgen. Insgesamt bieten die Skigebiete in Tschechien einiges für WintersportlerInnen, Familien und alle, die einen aktiven Urlaub mit Entspannung und Erholung verbinden möchten.

Top Angebote in der Tschechischen Republik

Alle Anzeigen
Entdecke ähnliche Urlaubsthemen
Geschrieben von:HolidayCheckDeine ReiseexpertInnen