Pico Ruivo

100% Weiterempfehlung 5.8 von 6 Gesamtbewertung
5.8 6 21
“Über den Wolken - atemberaubend schön!” mehr lesen
im September 16, Teresa , 19-25
“Im Nebel gestartet, in der Sonne angekommen” mehr lesen
im Juli 16, Monika , 41-45

Infos Pico Ruivo

Der Pico Ruivo (Rote Spitze) ist mit 1862m der höchste Berg Madeiras und der dritthöchste von Portugal. Unterhalb des Gipfels gibt es die einzige bewirtschaftete Berghütte (1775m) der Insel, in der es Getränke und kleine Snacks gibt. Für Wanderer gibt es mehrere unterschiedlich schwierige Wege auf den Gipfel.

Der einfachste ist sicher der vom Parkplatz Achada do Teixeira (1592m). Der offizielle Wanderweg PR 1.2 hat eine länge von ca. 2,8 km und ist gut ausgebaut, aber auch entsprechend frequentiert.

Der schönste Weg, die Königstour, führt vom sehr gut mit dem Auto erreichbaren Pico Arieiro (1818m) über zwei verschiedene Routen als offizieller Wanderweg PR 1 zum Pico Ruivo. Die schwierigere Ostroute, mit sehr starkem Höhenunterschied, hat eine Länge von ca. 7 km. Die etwas einfachere Westtour führt durch einige Tunnel, hat weniger Höhenunterschied zu verzeichnen und ist mit ca. 5,6 km etwas kürzer, sollte aber auch nicht unterschätzt werden. Auf beiden Routen gibt es unzählige Treppenstufen zu meistern, an einigen Stellen sollte man trittsicher und schwindelfrei sein. Natürlich bietet sich eine Kombination der Routen an - Ostroute auf dem Hinweg, zurück auf der Westtour, wofür man gut 6 Stunden einplanen sollte. Wenn das Auto am Pico Arieiro steht und man entsprechend wieder zurück muss, sollte man bedenken, dass man auf der Rücktour fast alleine ist, da die meisten Wanderer hier eine Streckentour vom Pico Arieiro über den Pico Ruivo zum Parkplatz Achada do Teixeira machen.
ACHTUNG (Stand Dez.14): Nach einem massiven Felssturz in der Nähe des Pico Ruivo, ist der Weg dort nicht mehr vorhanden. Es wurde eine Alternative eingerichtet, die nur auf der Wandertafel am Pico Arieiro erwähnt wird. Beide Touren (Ost und West) verlängern sich um ca. 1,5 km, oder ca. 30 Minuten! Außerdem sind zusätzliche 150 Höhenmeter zu meistern. Hierdurch wird diese Wanderung noch um einiges anspruchsvoller. Auch die bisher tunnelfreie Osttour führt jetzt durch einen Tunnel.

Die dritte, sehr anspruchsvolle Tour beginnt am Encumeada-Pass und führt von dort über den Pico Ruivo zum Parkplatz Achada do Teixeira. Sehr konditionsstarke Wanderer können auch am Pico Ruivo umkehren und zum Encumeada-Pass zurück laufen. Für diese Tour muss man aber 8-9 Stunden einplanen, zudem sind im Auf- und Abstieg jeweils 1400 Höhenmeter zu meistern!

Alle Wanderungen in diesem Gebiet sollte man natürlich nur gut ausgerüstet und bei guter Wetterlage unternehmen. Das Wetter kann trotzdem sehr schnell umschlagen, so dass man warme Regenkleidung braucht, wo man gerade noch im T-Shirt unterwegs war. Auch nur durchziehende Wolken sollte man nicht unterschätzen, da sie die Temperatur stark absinken lassen. Also sollten warme Kleidung, Regen- und Sonnenschutz und ausreichend Getränke immer im Rücksack sein. Ungeübte Wanderer sollten hier von längeren Wanderungen Abstand nehmen, und sich mit einem kurzen Spaziergang am Pico Arieiro zum Aussichtspunkt Bussardnest zufrieden geben, da man auch hier eine fantastische Aussicht genießen kann.

Hotels in der Nähe: Pico Ruivo

alle anzeigen

21 Bewertungen Pico Ruivo

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers _teresa93
Teresa
Alter 19-25

Über den Wolken - atemberaubend schön!

"über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein" Wir sind um ca, 09:00 in der Früh bei doch dichtem Nebel gestartet. Einige Zeit später verschwand der Nebel und man hatte eine wirklich tolle Aussicht. Man war tatsächlich über bzw mit den Wolken auf einer Höhe. Wir starteten vom Pico do Arieiro, weiter zum Pico Ruivo und wieder retour. (Fußmarsch ca. 5 Stunden) Wer den ganzen Weg nicht mehr zurückgehen möchte, kann sich auch ein Taxi zum Achada do Teixeira rufen lassen. Allerdings ... weiterlesen

im September 16
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers MnoGr
Monika
Alter 41-45

Im Nebel gestartet, in der Sonne angekommen

Es war mit Abstand die beste Wanderung auf Madeira. Angekommen auf dem Parkplatz, hatten wir erst überlegt, ob wir überhaupt erst starten sollen. Sicht katastrophal. Nur Nebel. Wir dachten, na ja, paar Meter können wir laufen. Nach ca. 20 Minuten den Weg nach oben, wurde es immer klarer, bis wir über den Wolken waren. Es war spektakulär und unvergesslich, wie die Nebelwalze sich über die Gipfel schlängelte. TOP! weiterlesen

im Juli 16
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Rammensee
Wolfgang
Alter 61-65

Ein Tag Sonne - ein Tag Pico

Gepflasterter Weg über Treppen zum Gipfel mit Blick in weitere Täler und Gipfel. weiterlesen

im Oktober 15
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers 14Madeira
Willy-Berthold
Alter 56-60

Grandiose Aussichten

Die Tour von Pico Areijo zum Pico Ruivo ist absolut grandios, nicht leicht, aber unvergesslich. Absolut ein muss. weiterlesen

im Juli 15
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers JörgIn
Jörg
Alter 51-55

Pico Ruivo von Achada do Teixeira aus

Die Wanderung vom Parkplatz Achada do Teixeira ist sicher der einfachste Weg auf den höchsten Berg Madeiras, aber trotzdem sollte man den "leichten Spaziergang" nicht unterschätzen, da man nun mal 270 Höhenmeter überwinden muss, und es geht nicht immer bergauf. Wenn man früh morgens am Parkplatz ankommt, sind noch nicht so viele Wanderer unterwegs, also früh aufstehen. Der Weg ist in gutem Zustand und sehr gut zu laufen. Bei allem Ansporn sollte man aber nicht vergessen, mal nach links und r... weiterlesen

im Dezember 14
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung