phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom

Kabinenbahn Boè Corvara

100% Weiterempfehlung 6.0 von 6 Gesamtbewertung
6 6 1
“Hoch hinauf auf den Sellastock” mehr lesen
im Januar 12, Wolfram , 66-70

Infos Kabinenbahn Boè Corvara

Funivie del Boè AG

Col Alt 40
I-39033 Corvara

Telefon: 00390471836073
Telefax: 00390471836570

E-mail:
      skicarosello@rolmail.net
Webseite:  http://www.skicarosello.it/

 Tourismusverband Alta Badia

Col Alt, 36
I-39033 Corvara

Telefon: 00390471836176
Telefax: 00390471836540

E-mail: corvara@altabadia.org  
            lavilla@altabadia.org 
            laval@altabadia.org

Webseite: http://www.altabadia.org


Die Talstation befindet sich am südlichen Dorfrand von Corvara, nahe den Sportanlagen in der Str. Burje. Auf dem Lageplan ist die Liftananlage mit der Nr. 12 gekennzeichnet.
 Die Umlaufbahn ist während der Sommer- und Wintersaison in Betrieb.

Um dem Ruf als international bekanntes Wintersportparadies gerecht zu werden und das Liftnetz des Skikarussells dem steigenden Besucherandrang anzupassen, wurde Anfang der 70er Jahre das Gebiet um den Boè erschlossen. Dafür wurde im Jahr 1970 eine neue Gesellschaft, die Funivie del Boè AG  gegründet. Die Bauarbeiten gingen zügig voran, sodass die Seilbahnlinie Corvara - Lago Boè schon in der Wintersaison 1972/73 eröffnet werden konnte. Doch die steile und enge Trassenführung der Piste im oberen Abschnitt überforderte zahlreiche Skifahrer, sodass die Besucherfrequenz in den ersten Betriebsjahren nicht den Erwartungen der Betreiber entsprach. Weitgehende Abhilfe schuf eine Verbreiterung der Abfahrtspiste. Im Jahr 1974 wurde zudem der Sessellift Vallon in Betrieb genommen. Die Eröffnung der Sella-Runde ein Jahr später zog auch ein breites Publikum an. Um dem neuen Besucherandrang gerecht zu werden, sollte eine leistungsstärkere und komfortablere Anlage errichtet werden. Im Jahr 1990 erfolgte die Projektierung einer automatischen 12er-Kabinenbahn, die nach ca. einjähriger Bauzeit im Dezember 1992 eröffnet werden konnte. Die Vorgängeranlage wurde als Zubringer für das Baumaterial genutzt und erst im Frühjahr 1992 abgetragen. Obwohl die Piste bereits Mitte der 70er Jahre modifiziert und verbreitert worden war, konnte die gewählte Trasse die Ansprüche der Skifahrer nie so ganz zufrieden stellen. Deshalb wurde eine neue Trasse an der Südseite des Boè angelegt, die in der Wintersaison 2001/02 eröffnet wurde.


Baudaten:
Baubeginn: 1972
Inbetriebnahme: 1972
Auftraggeber: Boè - Seilbahn AG
Erbauer/Konstrukteur: Agudio / Milano und Leitner / Sterzing

Hotels in der Nähe: Kabinenbahn Boè Corvara

alle anzeigen

1 Bewertungen Kabinenbahn Boè Corvara

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers wolschub
Wolfram
Alter 66-70

Hoch hinauf auf den Sellastock

Die Umlaufseilbahn Boè in Corvara im Alta Badia kann maximal 2400 Personen in der Stunde zur Bergstation Crèp de Mont befördern. Eine Gondel der Seilbahn fasst zwölf Personen. Von der Talstation in 1541 m Höhe wird man auf einer Länge von 2,6 km zur Bergstation in 2194 m Höhe geführt. Die Bahn wird vor allem im Winter benutzt, denn sie ist eine wichtige Aufstiegshilfe auf der Sella Runde im Uhrzeigersinn. Im Sommer hilft sie Wanderern und Gleitschirmfliegern bei dem Aufstieg zum Vallon (Franz... weiterlesen

im Januar 12
100% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Essen & Trinken

Piz da Lec

Nightlife

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben

Hotels in der Umgebung