Festspielhaus Baden-Baden

100% Weiterempfehlung 5.1 von 6 Gesamtbewertung
5.1 6 3
“Alter Bahnhof” mehr lesen
im November 15, Rainer , 56-60
“Höchstes Lob für dieses Haus !” mehr lesen
im Mai 13, Franz , 61-65

Infos Festspielhaus Baden-Baden

Das Festspielhaus in Baden-Baden
 
Die Idee , in Baden-Baden ein Festspielhaus zu errichten, ist schon sehr alt . Schon Richard Wagner weilte einst hier , um über den Bau „seines Festspielhauses“ hier in „Baden“ zu verhandeln . Bekanntlich wurde das ja dann in Bayreuth errichtet .
Die Idee wurde aber immer wieder mal aufgegriffen , aber nie richtig ernsthaft bis zur Ausführung fortgeführt . Bis scheinbar in den 1980 und 90 er Jahren sich die „richtigen“ Leute damit befassten und so konnte schließlich am 10.5.1996 der Bau mit dem ersten Spatenstich begonnen werden .
Auf dem Gelände des ehemaligen Bahnhofs (1888) von Baden (Baden-Baden heißt die Stadt erst seit 1932) wurde das neue Festspielhaus errichtet . Gleichzeitig wurde das alte Bahnhofsgebäude umfassend renoviert , es dient nun als Eingang und Empfang , außerdem sind Garderoben , Toiletten , Büros und die Gastronomie darin untergebracht . Eintrittskarten werden am historischen Fahrkartenschalter verkauft ! Dieser Raum mit den wunderbaren Malereien , Kassettendecke und historischem Fließenboden ist besonders gut gelungen . Der ehemals den Fürsten und Monarchen vorbehaltene rechte Flügel des Gebäudes wird derzeit für das Jugend Musikprojekt des Festspielhauses umgebaut.
Das dahinter , auf den ehemaligen Gleisanlagen , errichtete Bühnen und Konzerthaus hat eine wunderbare Akustik . Mit den ca. 2500 Sitzplätzen ist es nach der „Opera de Bastille“ in Paris , das zweitgrößte Opern und Konzerthaus in Europa ! Aber wohl das Einzige das privat finanziert wird !!!
Nach der Eröffnung im April 1998 kränkelte das Projekt Festspielhaus zunächst so vor sich hin . Über die Gründe kann man sicher lange diskutieren – wichtig ist , das man daraus etwas gelernt hat und nun plötzlich Ideen realisiert wurden , die vorher nicht bedacht wurden . So entstand eine Kulturstiftung , ein Freundeskreis , Förderer und Gönner –  sie alle zusammen haben dazu beigetragen, etwas wirklich Großartiges wahr werden zu lassen –
das Festspielhaus in Baden-Baden !!!
Durch ihre Unterstützung wird etwa ein Drittel des jährlichen Etats finanziert ! Bravo !!!

Vor dem alten Bahnhof hat man über die ganze Länge verteilt , kleine Säulen errichtet . Darauf sind Plaketten mit den Namen der Stifter angebracht . Vor dem Haupteingang sind am Boden kleine Platten mit den Namen von Freunden und Förderern angebracht !


Heute kommen Menschen aus aller Welt um das hier angebotene Weltklasseprogramm zu genießen ! Kaum ein Künstler von internationaler Bedeutung , der hier noch nicht aufgetreten ist ! Nach den Festspielen der vier Jahreszeiten , den Herbert von Karajan Pfingstfestspielen finden inzwischen seit 2013 auch die Osterfestspiele der Berliner Philharmoniker im Festspielhaus statt !


Unter dem Namen „ Education“ gibt es inzwischen ein Förderprogamm für junge Menschen , um auch ihnen die Welt der Klassischen Musik näher zu bringen !


Unter dem Namen „Toccarion“ ist inzwischen „die unglaubliche Kinder-Musik-Welt der Sigmund Kiener Stiftung“ im ehemaligen Fürstenflügel des Bahnhofs eröffnet !
 
Die Chronik des Festspielhauses beginnt mit dem Satz :
„Was als Fiasko begann …“

Ich meine man kann den Satz ruhig so fortsetzen :
„…entwickelt sich zur Erfolgsgeschichte !“

Hotels in der Nähe: Festspielhaus Baden-Baden

alle anzeigen
0.49 km entfernt - Baden-Württemberg, Deutschland
0.83 km entfernt - Baden-Württemberg, Deutschland
0.84 km entfernt - Baden-Württemberg, Deutschland
0.89 km entfernt - Baden-Württemberg, Deutschland
1.01 km entfernt - Baden-Württemberg, Deutschland
1.03 km entfernt - Baden-Württemberg, Deutschland

3 Bewertungen Festspielhaus Baden-Baden

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Rainer01
Rainer
Alter 56-60

Alter Bahnhof

DAs Festspielhaus gehört mit zu den größten Häusern in Europa. Es bietet 2.500 Gästen Platz. Der wunderschöne alte BAhnhof von Baden-Baden wurde 1977 stillgelegt und danach als Empfangsgebäude des Festspielahuses genutzt, was einmalig ist. Die Akustik gehört mit zu den besten in der Welt. Es gibt neuerdings auch Führungen Backstage, dies sehr interessant sind und € 6.- kosten. weiterlesen

im November 15
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers general182
Franz
Alter 61-65

Höchstes Lob für dieses Haus !

Aus einem anfangs müde belächelten Projekt hat sich eine international beachtete kulturelle Institution entwickelt : das Festspielhaus in Baden-Baden . Dank an alle , die das ermöglicht haben ! Wenn man den Auftakt der diesjährigen Osterfestspiele der Berliner Philharmoniker beobachtet hat , da ging es am Eingang und im Foyer zu - fast wie bei der Oscar Verleihung ! Nicht nur die Gäste waren hochkarätig - auch die Musik !! Zu guter letzt wurde die "Zauberflöte" live von mehreren TV Statione... weiterlesen

im Mai 13
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers olfatius
Florian
Alter 31-35

Festspielhaus Baden-Baden

Das Festspielhaus Baden-Baden hat sich in den letzten Jahren wirklich zu einer ansehnlichen Spielstätte gemausert. Generell bietet das Haus eine brilliante Akustik und internationalen Flair. Das ganze ist allerdings kein Low-Budget-Vergnügen. Ohne Ermässigung kosten die Karten, je nach Veranstaltung, zwischen 18,00 - 220,00 Euro. Die Palette der Veranstaltungen reicht von der Oper über meist zeitgenössisches (und erstklassigem) Ballett, Klassikkonzerten und Entertainment im weitesten Sinne. ... weiterlesen

im April 04
Gesamtbewertung 4.3
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Hotels in der Umgebung