83% Weiterempfehlung 5.2 von 6 Gesamtbewertung
5.2 6 6
“Größte innerstädtische Ausgrabung” mehr lesen
im Oktober 13, Brigitte , 61-65
“Agora (Montags geschlossen)” mehr lesen
im Juni 12, Monika , 46-50

Infos Ausgrabung Kos Stadt

Die charmante Altstadt ist voller archäologischer Stätten. Als Agorá wird das große Ausgrabungsgelände in der Nähe des Hafens bezeichnet, dass an den Elefthérias Platz grenzt. Nach einem schweren Erdbeben 1933 entdeckte man die Überreste und begann mit der Erforschung der 366 v. Chr. erbauten Gebäude. Die Anlage zählt zu den größten ihrer Art, weitere dazugehörende Bereiche finden Sie im Stadtzentrum verteilt. So lässt sich erst das Ausmaß des großen Geländes erkennen.

Verfasst von HolidayCheck

Dieser Beitrag ist abgeschlossen.
Beitrag melden

Hotels in der Nähe: Ausgrabung Kos Stadt

alle anzeigen

6 Bewertungen Ausgrabung Kos Stadt

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Sonnenkind 60
Brigitte
Alter 61-65

Größte innerstädtische Ausgrabung

Es war schon beeindruckend durch das Zentrum der antiken Stadt von Kos zu gehen , wo in der Antike das öffentliche Leben stattfand . Diese Ruinenstadt ist eine ruhige grüne Oase mit antikem Erbe im Trubel der Stadt . weiterlesen

im Oktober 13
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Monika
Alter 46-50

Agora (Montags geschlossen)

Eindrucksvolle und Imposant: Alte Gebäudeumrisse wurden durch Archäologen freigelegt und sind kostenlos zu besichtigen. Geöffent von Di -Fr.. weiterlesen

im Juni 12
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Kourion
Anne
Alter 56-60

Aphrodite, Herakles und Kreuzritter an einem Ort

Der wohl bekannteste Eintritt zur Agora erfolgt über das „Tor der Steuern“ von der Plata Eleftherias aus (Eintritt ist kostenfrei). Ich habe die Stätte allerdings von der linksseitig dazu gelegenen kleinen Straße Nafklirou aus betreten (Mini-Straße mit vielen Restaurants) und stand fast sofort vor einem großen Lageplan der Agora / der Stätte – wobei der erste Orientierungspunkt der Tempel der Aphrodite war. Ab hier habe ich meine Besichtigung dann gestartet. Der Bau der Agora / der Stätte a... weiterlesen

im Oktober 11
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers eddy-g-superstar
Anna & Eduard
Alter 31-35

Ausgrabungsstätte nahe des Platane der Hippokrates

Eine große Ausgrabungsstätte zu der man von allen Seiten kostenfreien Zugang hat. Es sind viele alte Ruinen und mauern zusehen aber nichts Besonderes. Wenn man in Kosstadt ist, es nicht zu heiß dann kann man dort mal entlang bummeln. Man kann dort gut etwas Zeit verbringen und findet einige sehr schöne Fotomotive. weiterlesen

im September 07
Gesamtbewertung 4.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers legon
Egon
Alter 56-60

Nur mehr Ruinen

Es stehen nur mehr einzelne Säulen und die sind auch nicht mehr vollständig. Es sehen sich zwar viele Touristen an, aber es lohnt sich nicht wirklich. Es wird kein Eintritt verlangt. Von einer Mauer kann man aber schöne Fotos vom Hafen machen. Sehenswert ist der alte Banjenbaum in der Altstadt gleich in der Nähe. weiterlesen

im September 06
Gesamtbewertung 4.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Top 5

Café Edesma

Sport & Freizeit

Ausflugsschiff Eva

Essen & Trinken

Restaurant Select

Nightlife

Limit

Hotels in der Umgebung

Orte in der Nähe