phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Herbert (56-60)
Verreist als Familieim Februar 2011für 1 Woche

Empfehlenswertes Hotel in ruhiger Lage

4,8/6
Wir hatten das Hotel aufgrund der nur 2 bisher vorhandenen guten Kritiken ausgewählt und sind nicht enttäuscht worden. Dabei haben wir darauf geachtet, Zimmer im separaten Neubautrakt zu bekommen. Dieser ist über einen unterirdischen Gang mit dem etwas älteren Haupthaus verbunden.
Im Haupthaus befinden sich auch das Restaurant, die Bar und der Saunabereich sowie ein Fitnessraum.
Sauberkeit und auch die Vielfältigkeit der von uns gebuchten Halbpension waren vollkommen in Ordnung. Die Gästestruktur war international. Es waren Italiener, Schweizer, Holländer und Deutsche wärend unserer Zeit anzutreffen. Das Hotel war nahezu ausgebucht.
Das Hotel verfügt unter dem Haupthaus und unter dem Neubautrakt jeweils über eine Tiefgarage. Der Stellplatz war kostenfrei. Wir haben die Möglichkeit, das Fahrzeug in einer Tiefgarage abstellen zu können, als sehr angenehm empfungen. Dies war auch beim Aus- und Einladen des Gepäcks sehr praktisch.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt ziemlich am Ende des Tals von Livigno.
Positiv anzumerken ist, dass es nicht direkt an der etwas stärker befahrenen Hauptstraße liegt, sondern in einer etwa parallel dazu verlaufenden Nebenstraße. Daher eine absolut ruhige Lage. Die Langlaufloipe beginnt direkt am Haus. Keine Loipengebühren. Aber auch zu den Skipisten zu kommen ist vollkommen unproblematisch. Wir haben dazu kein Auto benötigt. Es gibt in einer Entfernung von etwa 100 m vom Hotel zwei Bushaltestellen, die wir je nach Bedarf, ob wir auf dem Nordhang oder Südhang von Livigno Ski gefahren sind, benutzt haben. Der Sklibusdienst in Livigno ist vorbildlich. Es gibt drei verschiedene Linien und man hat schnell raus, mit welcher Linie es sich am günstigsten fährt. Es kam immer bereits nach 5 - 10 Minuten ein Bus. Die Benutzung war kostenfrei.
Wer in unmittelbarer Nähe des Hotels sofort auf die Skier will, findet in ca. 300 m Entfernung den Skilift "Amerikan". Dort kann man auch nach Ankunft den Skipass klar machen.

Zimmer5,0
Die Zimmer im Neubautrakt waren von Größe, Einrichtung und Bad hervorragend. Auch ein Safe war vorhanden und kostenfrei nutzbar.
Verglaste Brause mit sehr großem Duschteller als feststehende Kopfbrause. Handbrause mit Schlauch war zusätzlich vorhanden.
Die Zimmer und das Bad wurden stets gut und zügig gesäubert.
Der an der Wand befestigte Flachbild-TV war o.k., hätte aber etwas größer sein können. Sat-Empfang über Hotbird. Deutsche Programme nur ARD, ZDF und Deutsche Welle. War aber ausreichend für Gäste, die nicht ständig vor der Glotze sitzen wollen.
Die Zimmer im Haupthaus haben wir nicht gesehen und unterliegen daher nicht unserer vorstehenden Bewertung.
Im Keller unseres Gebäudeteils befanden sich abschließbare Stahlschränke, in denen die Ski und Skischuhe (auf geheizten Stäben) deponiert werden konnten.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Garten

Service5,0
Der Service im Hotel war sehr freundlich um kompetent.
Deutschkentnisse waren ebenfalls in Ordnung.
Es handelt sich um einen typischen Familienbetrieb. Die Inhaber und auch das übrige Personal waren sehr um das Wohl der Gäste bemüht.

Gastronomie5,0
Das Restaurant befindet sich im Hauptgebäude.
Auch hier gibt es einen Unterschied zwischen "alt" und "neu".
Man hat nämlich offensichtlich deshalb, weil man durch den Neubautrakt auch eine Restaurantvergrößerung benötigte, durch einen gut gelungenen kleinen Anbau an das Haupthaus auch das Restaurant erweitert. Dies ist sehr gut gelungen und wir hatten dort, weil wir mit Bekannten zusammen 6 Leute waren dort einen sehr schönen Tisch zugeteilt erhalten, von dem wir wirklich begeistert waren. Im Hauptrestaurant, nur einen Katzensprung von unserem Tisch entfernt, gab es morgens ein Frühstücksbufett mit reichlich Auswahl für jeden Geschmack. Es war aber die ganze Zeit unverändert und wir würden dafür die Note "zufriedenstellend/durchschnittlich" vergeben. Gewöhnungsbedürftig dabei fanden wir einen Allroundautomaten, aus dem man sich per Knopfdruck verschiedene Kaffeezubereitungen, Kakao, Milch und Wasser (für Tee) holen musste. Das kannten wir bisher so nicht. Es gab aber auch Gäste, die sich z.B. Capuccino zum Frühstück bestellten, der dann in der Bar an der klassischen Kaffeemaschine bereitet und serviert wurde. Ob das gesondert kostenpflichtig war, ist uns nicht bekannt.. Wenn man beim Frühstück aus unserer Sicht noch etwas zulegen kann (aber man kann im Dreisternehotel auch kein Frühstück wie bei vier oder fünf Sternen verlangen) war das Abendessen für diese Hotelklasse wirklich hervorragend. Dort wo am Morgen das Frühstücksbufett aufgebaut war, fanden wir am Abend ein umfangreiches Salat- und Vorspeisenbufett (mit wechselnden Antipasti-spezialitäten). Zum Hauptgang konnten wir unter drei Vorspeisen und drei Hautpgängen auswählen, die am Tisch serviert wurden. Die Auswahl erfolgte am Abend des Vortages für den nächsten Tag. Da konnte man sich schon freuen, was einen wieder erwartete. Es war kein Problem, für jeden unserer Mitreisenden eine passende Zusammenstellung zu finden.
Der Küche und dem aufmerksamen Service würden wir die Note "gut" geben.
Schönes Dessert gab es auch immer.
Zu unserer Überraschung gab es an einem Tag sogar ein großartiges üppiges Käsebufett der örtlichen Käserei. Ob das eine von der Käserei gesponserte Sache war, weis ich nicht. Jedenfalls war es eine schöne Abwechslung. So konnte man bei der Vorspeise und noch nach dem Dessert von den den leckeren Käsevariationen kosten.
Auch die Getränkepreise waren absolut o.k. Der offene Hauswein ist zu empfehlen.

Sport & Unterhaltung4,0
Im Keller des Haupthauses befinden sich ein Fitnessraum und ein Tischtennisraum. Beides haben wir nicht genutzt.
Ferner gibt es eine Sauna nebst großem Whirlpool.
Der Bereich wirkt etwas "hausbacken/altmodisch". Sauna und Whirlpool sind jedoch groß genug und in gutem Zustand, ebenso die Duschen. Einige Ruheliegen und sogar eine Massagebank sind vorhanden. Die Benutzung erforderte vorherige Anmeldung an der Rezeption. Dann gab es eine Karte mit Code zur Freischaltung des Zugangs, ähnlich wie bei den Zimmern. Nebeneffekt war, dass nicht jeder in diesen Bereich rein konnte. Wir hatten bereits bei Buchung vereinbart, dass die Nutzung für uns inclusive war. Der Voranmeldezwang führte zudam dazu, dass wir die Anlage stets für uns alleine hatten. Offenbar scheuten andere Gäste den Umstand der Voranmeldung, die aber an sich ganz unproblematisch war.
Der Terrassenbereich vor den Zimmern war mit jeweils zwei Liegestühlen ausgestattet.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wie bekannt sein dürfte, ist Livigno zollfreie Zone. Sprit im doppeltem Sinne, für Auto und zum Trinken, äußerst günstig.
Eine Tankstelle und ein kleiner Supermarkt sind gut 200 m vom Hotel entfernt.
Die Strraße vor dem Hotel einfach nach rechts runter gehen. Wir haben sehr günstig Kaffee der italienischen Topmarken mitgenommen.
Wenn man zum Shoppen in den Ort will (Fußgängerzone) ist es vom Hotel etwas weit. Man kann aber immer den kostenlosen Bus benutzen, sei es für beide Strecken oder wenn man vielleicht nur eine Strecke als Spaziergang laufen will.
Internet im Hotel gebührenpflichtig. W-Lan soll möglich sein. Uns schien aber das Empfangssignal etwas schwach. Wir haben es nicht genutzt.
Im Verkehrsamt kann man sich dort kostenlos einen Internetzugang freischalten lassen und dann dort in der Halle surfen. Haben wir genutzt, um mal Mails oder Wetterinfos abzurufen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Februar 2011
Reisegrund:Winter
Infos zum Bewerter
Vorname:Herbert
Alter:56-60
Bewertungen:5
NaNHilfreich