Archiviert
Daniele (41-45)
Verreist als Paarim August 2015für 2 Wochen

Ideales Hotel für Individualurlauber

5,0/6
Das Hotel ist prima für Leute geeiget, die sich sowohl erholen, als auch mit dem Mietwagen die Insel erkunden wollen, da es immer freie Plätze auf dem Hotelparkplatz gibt, was auf Madeira ein riesengroßer Vorteil ist. Das Haus ist größenmäßig angenehm mit nur 47 Zimmern, und es war im August voll belegt. Die Gäste waren sehr international gemischt, was wir als wohltuend empfanden. Dabei waren nur vereinzelt Kinder. WLAN (kostenlos) nur im Restaurant-/Barbereich bzw. in der Hotelhalle. Wir hatten aber Glück: unser Zimmer lag genau über der Bar, da hatten wir Empfang.

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel in toller Panoramalage liegt nur ca. 20 km vom Flughafen entfernt in einem Vorort von Funchal. Für Ausflüge ideal: die "Inselautobahn" ist sehr schnell erreicht.
Zwar ist die Lage mangels Bürgersteig und der Entfernung nicht gut geeignet, um zu Fuß z.B. nach Funchal in die Stadt zu laufen, aber die Linienbushaltestelle ist ja direkt vor dem Haus und es gibt auch zweimal täglich einen kostenlosen Shuttlebus des Hotels. Natürlich werden auch Ausflüge angeboten, so daß man nicht auf einen Mietwagen angewiesen ist. In unmittelbarer Umgebung gibt es jedoch keine Restaurants oder Einkaufsmöglichkeiten.
Wir wollten jedoch auf keinen Fall in der großen Hotelzone von Funchal wohnen.

Zimmer5,0
Unser Zimmer hatte vom Balkon einen tollen Meer- und Funchalblick, was wir extra so buchten. Es war nicht übermäßig groß, man konnte aber alles unterbringen und es war sehr sauber und die Betten waren gut. Auch die Dusche mit Massagedüsen im Bad funktionierte gut. Es war vom Stil her alles eher etwas altmodischer eingerichtet, doch das stört uns im Urlaub nicht. Schließlich ist man eh die meiste Zeit unterwegs. Die Klimaanlage war individuell steuerbar. Der Fernseher war alt und winzig, aber wir hatten ihn nie an, brauchen wir im Urlaub nicht.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior

Service6,0
Die Zimmerreinigung war tadellos. An der Rezeption und im Restaurant konnte man Deutsch oder Englisch sprechen und man wurde stets freundlich behandelt. Nach ein paar Brocken Portugiesisch und einer Prise Humor öffneten die Kellner im Restaurant sogleich ihre Herzen und wir wurden täglich auf netteste Art und Weise empfangen. Es kommt wohl auch immer darauf an, wie man als Gast dem Personal gegenüber tritt... Auch woanders auf Madeira erging es uns ganz ähnlich.

Gastronomie5,0
Wir hatten Halbpension. Das Frühstücksbüffet ist mengenmäßig der Hotelgröße angemessen, variiert aber nur minimal und sollte besser etwas mehr Auswahl an z.B. Marmelade oder Wurst/Käse bieten. Allein die Brötchen waren immer sehr lecker.
Das Abendessen in Menüform ist landestypisch. Man wählt zwischen Suppe oder Salat, dann Fleisch oder Fisch und aus zwei Nachspeisen. Es hat uns stets geschmeckt und uns von der Menge gereicht. Nach einer Woche wiederholt sich das Menü, wir haben dann eben das jeweils im Gegensatz zur Vorwoche andere Gericht ausprobiert!

Sport & Unterhaltung5,0
Zwar haben wir es vor lauter Ausflügen und Unternehmungen leider nicht geschafft, den wunderschönen Dachpool mit Blick auf die Bucht von Funchal zu nutzen, alles machte aber einen sehr sauberen, gepflegten, einladenden Eindruck.
Einmal in der Woche tanzt eine Folkloregruppe, ansonsten gibt es kein Unterhaltungsprogramm. Wir können sehr gut darauf verzichten.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Jeder muss für sich wissen, ob er mit den genannten Vor- und Nachteilen leben kann.
Für uns war es ein schöner Urlaub und wir waren mit unserem Hotel wirklich zufrieden und empfehlen es ganz klar weiter. Einige negative Anmerkungen hier bezüglich Lärm oder einem riechenden Kamin z.B. konnten wir gar nicht nachvollziehen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Daniele
Alter:41-45
Bewertungen:3
NaNHilfreich