Archiviert
Christian (51-55)
Verreist als Paarim September 2015für 1-3 Tage

Südtiroler Gastlichkeit geht anders

2,7/6
Lage in Apfelplantagen / nahe Straße > tagsüber recht laut / unterteilt in Stammhaus und neuerem Gebäude

Lage & Umgebung4,0
verkehrsgünstig gelegen / nahe Straße tagsüber störend

nahe Busstation

Wanderwege gehen teilweise direkt am Hotel vorbei

Zimmer2,0
Suite mit getrenntem Wohn- Schlafbereich; 2 Balkonen , und getrenntem Bad und WC.

Bad und WC sehr neu und modern

Wohn und Schlafbereich wirken wie aus den 70er/ 80er Jahren, sehr dunkel und altbacken mit gestickten Deckchen auf allen Ablagen; Esstisch mit Eckbank in Wohnbereich; keine Minibar; sehr kleiner Fernseher
Zimmertyp:Suite
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service1,0
keinerlei Willkommenskultur
keine Hilfe beim Gepäck angeboten
( kein Fahrstuhl im Stammhaus )

Gastronomie1,0
es wird extra auf mediterrane und Südtiroler Küche verwiesen;
was ist bei Zigeunerspieß mit Kartoffelspalten ; Thunfisch mit Wok - Gemüse, Hähnchenbrüstchen mit buntem Wok - Gemüse oder Frühlingsrolle mit Chilisoße Mediterran oder südtirolerisch ?

Frühstück sehr gut / auch ohne Eierspeisen

wie wir im Nachhinein von Inhabern mitbekommen haben, ist sowohl Frühstück; als auch Abendmenü mit 5 ! Gängen jeweils mit 10 € veranschlagt -absolut bei 5 Gängen nicht machbar

Sport & Unterhaltung4,0
neuer Wellness und Schwimmbad - Bereich; Saunen jedoch sehr klein

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Betreiber strahlen keinerlei ehrliche Herzlichkeit aus, was sich auf gesamte Stimmung im Hotel und alle Mitarbeiter überträgt


Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im September 2015
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Christian
Alter:51-55
Bewertungen:73
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Frau S., sehr geehrter Herr S.,
Ihre negative Bewertung haben Sie vor Ort bereits angekündigt.

Unsere Stellungnahme:

Bei Ihrer ANreise zum Frühstück (Stunden vor dem üblichen check- in) war kein Kofferservice verfügbar, das bedauern wir.

Im Speisesaal haben Sie sich selbst Ihren Lieblingstisch zugewiesen, andere Gäste mussten weichen. Ist das fair?

Nur an 1 Abend haben Sie in unserem Hause gegessen. Schade, dass wir Sie in den darauffolgen Tagen nicht von unserem kulinarischen Angebot überzeugen konnten. In den anderen Bewertungen (siehe auch tripadvisor, booking.com etc.) wird unsere Küche hochgelobt. Die Abendmenüs konnten Sie bereits vor Ihrer Buchung am 15. März auf unserer Internetseite nachlesen, ebenso ist die transparente Preisgestaltung.

Hat das Meraner Wirtshaus am 2. Abend Ihre Erwartungen erfüllt? Seltsam, dass Sie nach Ihrer Rückkehr gegen 23 Uhr noch das Abendmenü des Hotels verlangt und durchstudiert haben?

Schade auch, dass Sie den liebevoll gedeckten Geburtstagtisch mit Törtchen und die Glückwünsche ignoriert haben. Herzlichkeit beruht auch auf Gegenseitigkeit.

Am Tag vor Ihrer Abreise hat das Wetter auf Regen und Kälte umgeschlagen, die Prognose war schlecht. Sie wollten abreisen. Das Zimmer haben wir Ihnen in Rechnung gestellt, die Stornogebühr war für Sie natürlich ärgerlich, daraufhin kam Ihr Verweis auf Rache.

Ich habe Sie, Frau S., vor Ort 3 Mal gefragt, welche die ehrlichen Beweggründe Ihrer Abreise sind. Sie konnten diese weder mündlich noch schriftlich beschreiben, noch Situationen, in denen Sie nicht zufrieden waren, konkret benennen. Weitere Gäste an der Rezeption haben Sie auf nicht korrektes Verhalten hingewiesen.

Zimmer: bei Ihrer Reservierung am 15. März waren alle Zimmerkategorien buchbar. Haben Sie des günstigeren Preises wegen, ein Zimmer mit älterer Möblierung gebucht?

Wir hoffen, dass Ihnen Südtirol in lieber Erinnerung bleibt.
Mit herzlichen Grüßen
Barbara Winkler mit Mitarbeitern
NaNHilfreich