Sichere Dir bis zum 29. Juli einen Sofortrabatt von bis zu 500€ auf ausgewählte Sommer Deals von HolidayCheck Reisen.
Alle Bewertungen anzeigen
Anne (26-30)
Verreist als Familie • September 2007 • 3 Wochen • SonstigeSchöne Erinnerungen
4,4 / 6

Das Hotel ist alt, ohne Frage. Aber es ist eines der letzten typischen, normalen Hotels. Es ist nicht modern, es ist nicht herrausragend, aber es ist etwas besonderes. Ich war jetzt zum dritten mal dort, eigentlich zum vierten mal wenn ich die Reise im Bauch meiner Mutter mitzähle;-) Es sollte vor Jahren schon neu aufgebaut werden, aber das Geld ist wohl ausgegangen. Es wurde neu angestrichen, in einem schönen Meerblau und hellblau. Die Farbe ist abgelättert, weil es einfach überstrichen wurde, aber es hat charme. Die Zimmer sind individuell und liebevoll eingerichtet. Schlicht gesagt, wenn man luxus möchte ist man an der falschen Adresse. Doch möchte man Ruhe, Idylle und sieht nur mit dem zweiten, war man dort genau richtig:-) Leider wird es dieses Jahr abgerissen, warum auch immer...


Lage & Umgebung
5,5

Nur durch eine kaum befahrene (doch sehr gefährliche;-) Strasse vom großartigen Meia Prai entfernt, liegt das süsse Hotel..Der weiche, weisse, breite Strand ist herrlich und nach August kaum besucht. Zu Fuss durch die herrliche Brandung ist man in ca. 15 min. in Lagos. Mit dem Taxi in 2 min. zu einem Spottpreis (wurde ja auch schon mehrfach erwähnt). Mit dem Bus, ja geht auch, Spottpreis, ja super toll. Aber laufen Sie oder fahren Sie mit dem Rad, es bringt Spass und macht Freude und dieser wundervolle Strand mit dem schönen Ausblick (nehmen Sie vom Hotel aus das rechte Strandlokal) Ich kann schlecht schätzen, aber linker Hand etwa 5 min. liegt das schöne Restaurante "Jardim", kaufen Sie sich vorher Autan und genießen Sie:-)) Mittags, direkt gegenüber vom "Jardim" (das linke Strandbüdchen)können Sie wunderbar essen, am besten: grelahdas lulas, mmhhh!! Neben dem Jardim können Sie in einem kl. Tante Emma Laden das wichtigste bekommen (keine Zeitung:-( aber braucht man das unbedingt im Urlaub?!


Zimmer
5,0

Türkis, Blau, Weiss und viel Holz, Ratternmöbel, Stein und überall ist es bunt und...naja ich bin einfach verliebt. Die Klospülung ist laut, es gibt zu wenig Steckdosen oder wenn man Pech hat nur eine (um sich die Haare zu Föhnen muss man schonmal den Fernseher austecken). Das Hotel ist alt und hellhörig, man sollte Ohrstöpsel mitnehmen. Ein Zimmer mit Meerblick ist unübertroffen und lässt träumen...


Service
3,5

Fahren Sie nicht mit aufgeschlossenem Herzen, voller Vorfreude auf Gastfreundlichkeit dort hin. Leider erfahren Sie meist erst mit der Zeit das geben auch nehmen ist. Ich habe es auch nicht sofort gelernt; ob es an der schweren Sommer-Saison oder dem der Dir gegenüber steht liegt. Die Barmänner sind lieb und aufgeschlossen (portugiesisch Std. for nada:-) Die Zimmer sind wie gesagt, gemütlich, liebevoll und heimelich eingerichtet (Zi. Nr. 116:-) und 216 auf jede Ihrer Art einfach schön. Wir hatten immer nur Frühstück u. dass ist auch zu empfehlen..Das Früstück ist wirlich ausreichend, es gibt Rührei mit Speck (lecker) und Würstchen (lieber nicht), Brötchen, Brot (dieses ungezahlzene Brot ist köstlich)Dosenobst, Marmelade,Plörrekaffee:-), verschiedene Teesorten, Wurst (naja), Käse, Saft, also man wird satt u. dass nicht schlecht. Ich grüße die Zimmermädel´s die immer für ein nettes Bon Dia, Boa Tarde, Boa Noite oder ein einfaches Olá zu haben sind und vor allen Dingen für ein Lächeln...Unbeschwert- und Gelassenheit und alles wird gut...Fallen Sie nicht in das Wasserbecken an der Rezeption, es sorgt für Gelächter und interessiert keinen...:-)


Gastronomie
3,5

Wie gesagt wir hatten nur Früstück gebucht und haben einmal an dem BQU-Abend teilgenommen, der gutes Essen vorzuweisen hatte doch war es eine Abfertigung, da ich unter BQU ein gemütliches, längeres Essen verstehe, so wie etwa in Deutschland ein Brunch. Es ging von 19: 30 bis 22: 00 Uhr, gerade für Südländer viel zu kurz.. Bestellen Sie an der Bar einen "Pimps" (viel Obst mit Minze und Coktailkrische aufgefüllt mit Sprite, lecker und super erfrischend) Die Barmänner machen das toll; sie sind geübt durch uns:-) In Lagos kann man in fast jedes Restaurante ohne schlechtes Gewissen einkehren. "améijoas bulháo pato" ohne Bedenken, überall und nirgendwo..unbedingt probieren! Alle Tapas im "Mediteranio",mmmhhhh...Hoch oben am alten Friedhof vorbei bis es nicht mehr weiter geht und dann rechts zu "Alberto" einkehren, essen Sie dort das typische "Prego" oder "Bifana" und bitte denken Sie dann an mich:-)


Sport & Unterhaltung
5,5

Ist nichts für uns im Urlaub. Es gibt einen Tennisplatz, der immer genutzt worde wenn ich da war, aber wir konnten dem nichts abnutzen...einen kl. Minigolfplatz gibt es auch, aber ob da schon jemals jemand gespielt hat, wer weiss es?? Mein Gott, sehen Sie vom Golf- oder Tennisplatz diesen herrlichen Ausblick auf den Atlantik? Wen interessiert da schon der Sport?


Tipps & Empfehlung

Kosten, Kosten, Kosten....Lässt man Land und Leute zu und kneift man ein Auge zu hat man den Himmel auf Erden! Leider wird das Hotel abgerissen und irgendwelche, trostlosen, Neu-Modernen Bungalows werden erichtet, manch einem wird es gefallen doch uns wird es fehlen, dieses alte, seelenreiche Hotel "Aqua Meia Praia". Wir waren immer gerne dort...


Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im September 2007
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Anne
Alter:26-30
Bewertungen:1

Bewerter können für ihre Beitrage Miles & More Meilen sammeln.