Sichere Dir bis zum 29. Juli einen Sofortrabatt von bis zu 500€ auf ausgewählte Sommer Deals von HolidayCheck Reisen.
Alle Bewertungen anzeigen
Tina & Nick (26-30)
Verreist als Paar • August 2007 • 2 Wochen • StrandEmpfehlenswertes Hotel mit Charme
4,0 / 6

Wir geben dem Hotel 4 Sonnen, auch wenn es eher einfach und schon etwas älter ist. Der Charme und die Liebe zum Detail in der Gestaltung der Zimmer und Lobby rechtfertigen dies. Die Sauberkeit war zu keiner Zeit zu beanstanden. Das Frühstück war für das Hotel angemessen und es war auch immer reichlich da. Man bekam Rühreier, Würstchen, Speck, Cornflakes, Milch, zweierlei Säfte, alle möglichen Tees und auch Kaffee. Brot und Brötchen gab es auch immer reichlich. Die Herrschaften an der Rezeption sind etwas eigen, aber mit einer hatten wir viel Spaß und alle waren immer hilfsbereit. Haben uns des Öfteren ein Taxi bestellt. Der Zug ist wirklich nicht laut, da wir nicht so viel Zeit im Hotel verbracht haben, da wir immer unterwegs waren haben wir ihn 1 x morgens und 1 x abends gehört... aber nur von der Ferne, also absolut nicht störend.


Lage & Umgebung
5,0

Die Lage des Hotels ist wirklich super... hätten nirgendwo anders wohnen wollen. Der Strand ist ca. 150 m entfernt, also von der Hoteltüre bis zum Strand eben. Man geht über eine Holzbrücke. An dem Strand gibt es zwei Strandbars, wo man Snacks (Toast, Salat usw.), Eis, Getränke und Cocktails erhält. Einen ganz kleinen Tante Emma Supermarkt gibt es auch, der ist aber bißchen versteckt - ich müsste jetzt auch nochmal nach dem Weg fragen. Nach Lagos sind wir entweder mit dem Taxi gefahren (glaub ca. 4-5 Euro hat das für die einfache Strecke gekostet) oder wir sind mit dem Mietwagen bis zum Hafen gefahren, haben dort geparkt und sind den Rest gelaufen. Wir waren im Nachhinein froh nicht an den anderen Stränden gewohnt zu haben bzw. in der Stadt. War schon immer schön ins Aqua Meia Praia zurück zu kehren.


Zimmer
3,5

Die Zimmer sind schlicht, aber ok. Wir hatten ein Zimmer mit Meerblick, was super war. Abends konnte man vom Balkon aus in den rosafarbenen Himmel sehen sowie das Meer erspähen. Gut fand ich, dass das Bad eine Badewanne hatte. Mag keine Duschen. Das Zimmer war liebevoll in hellblau gestrichen. Der Fernseher hat auch funktioniert... also alles optimal. Hellhörig sind wohl viele Hotels im europäischen Süden. Wir hatten aber anscheinend immer ruhige Nachbarn, ab 24 Uhr konnte man immer schlafen.


Service
4,0

Der Service an der Rezeption war immer ok. Wir haben uns in Englisch verständigt. Da wir uns mit einer sehr gut verstanden haben und diese uns erzählte wie wenig sie verdiene (wie viele Portugiesen) haben wir Verständnis, wenn das Personal auf arrogante, fordernde Gäste auch unfreundlich reagiert. Wir hatten keine Probleme, ganz im Gegenteil - wir haben viel gelacht und viele Tipps bekommen.


Gastronomie
3,5

Wir empfehlen die Buchung mit Frühstück, da es in Lagos unzählige von Restaurants in allen Preisklassen gibt.


Sport & Unterhaltung

Das Hotel ist sehr ruhig, wir haben es als Übernachtungsmöglichkeit gesehen und waren tagsüber immer unterwegs. Einmal haben wir mitbekommen, dass es Barbecue gab und einmal gab es einen Tanzabend. Zum Glück war ab ca. 24 Uhr schluss damit :-)


Tipps & Empfehlung

Oh, wir haben viele Tipps: wichtig - ohne Mietwagen sieht man nicht soviel vom Land, deshalb hatten wir für 10 von 14 Tagen einen Mietwagen gebucht (vorab im Reisebüro - ist meistens billiger). In Lagos waren wir jeden Abend zum essen. Am Wochenende ist viel los, aber auch unter der Woche. Es gibt super viele Restaurants, meistens kriegt man frischen Fisch vom Grill. Einen Ausflug kann man zu den Grotten "Ponta de Piedade" unternehmen. Von dort aus kann man eine 1/2 stündige Bootsfahrt buchen - hat pro Person 10 Euro gekostet. Mit dem Mietwagen waren wir im Monchique - Gebirge, in Alvor & anderen Tourihochburgen (deshalb nur nach Lagos reisen, die Stadt ist ursprünglich). Weitere Highlights: Sagres (Surferstrand), das Kap "Cabo Sao Vicente", das ist der südwestlichste Punkt Europas, somit das westliche Ende Europas, sehr windig und irgendwie inspirierend. Wir waren noch in einem Kaff namens Aljezur... laut Reiseführer Hippiehochburg, aber es ging. Wir fanden es wunderschön, da es da super ursprünglich ist mit vielen weißen Häuschen. Nach Lissabon sind wir auch gefahren... dauert ca. 2, 5-3 Stunden für eine Strecke. Lissabon fand ich jetzt nicht so toll, mein Freund schon. Ist wohl Geschmackssache. Ansonsten - einfach cruisen und selbst entdecken :-) Ach ja - und unbedingt den Reiseführer vom Michael Müller Verlag kaufen... da sind soviele Tipps drin... haben so ein tolles Restaurant entdeckt, die Besitzer waren erstaunt, dass es ein Reiseführertipp war, da das Restaurant so abgelegen liegt. Viel Spaß allen an der Algarve! Tina & Nick


Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gutHotel entspricht der KatalogbeschreibungHotelsterne sind berechtigt
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2007
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Tina & Nick
Alter:26-30
Bewertungen:1

Bewerter können für ihre Beitrage Miles & More Meilen sammeln.