Archiviert
Florian (19-25)
Verreist als Freundeim August 2015für 1 Woche

Super Hotel zur Erholung und zum Badeurlaub

5,2/6
Wer sich dieses Hotel als Urlaubsziel aussucht, kann nichts falsch machen, sollte sich aber bewusst sein, dass rundherum nichts ist außer Wüste. Das war uns von Anfang an klar und dementsprechend kein Problem.

Direkt bei unserer Ankunft mit dem Minibus (Transfer ca. 1,5 Stunden zum Flughafen) wurden wir von der Gästebetreuerin Irene begrüßt und uns wurden die grundlegenden Dinge erklärt. Beispielweise das die Uhrzeit in dem Hotel 1 Stunde vorgestellt wird. Danach ging es mit einem "Kofferträger" auf das Zimmer.

Das Hotel ist sehr überschaubar. Nicht zu groß und nicht zu klein. Zu jeder Zeit waren genügend Liegen am Strand und am Pool vorhanden. Vor allem die Auflagen waren sehr bequem.

Der Großteil der Gäste sind Italiener, was aber zu keiner Zeit störend war. Diese liegen hauptsächlich am Strand, an dem auch die gesamte italienische Animation abläuft. Am Pool findet dann die internationale Animation des Mojito Teams statt, welches täglich diverse Sportaktivitäten anbietet. Ein schöner Kunstrasenplatz zum Fußball spielen ist auch vorhanden! Die üblichen Gäste kommen übrigens hauptsächlich aus Deutschland, Polen, Russland und Holland. Es gab wirklich keine besonderen Vorfälle. Alles war super ruhig. Selbst Kinder waren nicht störend. Dies haben wir schon ganz anders erlebt.

Wifi im Hotel vorhanden, allerdings mit einem stolzen Preis. 40 € für eine Woche. Und das ist nicht überall erreichbar und wenn dann auch grundsätzlich langsam. Aber wir sind im Nirgendwo in Afrika und im Urlaub.... Kann man sich eigentlich sparen.

Das Hausriff ist einfach über einen Steg zu erreichen. Leider ist die Sicht nicht überzeugend. Am besten direkt am morgen Schnorcheln gehen, dann kann man doch den ein oder anderen schönen Fisch beobachten. Am Nachmittag keine 10m Sicht. Hier empfiehlt sich dann schon eher die Tauchschule VivaSub, welche sich auch im Hotel befindet.

Die Sitze auf der Terrasse sind sehr bequem und stylisch. Hier kann man sich Abends gemütlich hinsetzen und den ein oder anderen Drink genießen.

Lage & Umgebung6,0
Es wäre unfair hier die Lage und Umgebung schlecht zu bewerten, denn uns war von Anfang an bewusst, dass rundherum keine Möglichkeiten zum Einkaufen oder Freizeitmöglichkeiten gegeben sind. Aus diesem Grund auch hier 6 Sterne.

Ausflüge kann man natürlich vor Ort beim Reiseleiter buchen. Quad Touren, Ausflüge nach Kairo oder Luxor usw.
Allesamt von uns nicht in Anspruch genommen.

Wie bereits beschrieben, liegt die Transferzeit zum Flughafen bei ca. 1.5 Stunden. Ein paar kleine Shops befinden sich im Hotel. Diese können dann aber natürlich die Preise bestimmen wie sie möchten. Pringles = 4 € um nur ein Beispiel zu nennen.

Zimmer5,0
Da wir ein Sparzimmer gebucht hatten, bekamen wir ein kleineres Zimmer als die anderen Gäste.
Es war sauber und hatte seitlichen Meerblick.

Die Klimaanlage funktionierte einwandfrei. Ein Röhrenbildschirm war vorhanden (ARD und ZDF). Soweit ich weiß gibt es in den normalen Doppelzimmern Flatscreens.

Ein Kühlschrank war auch vorhanden. Täglich eine Flasche Wasser gratis.

Das Badezimmer war sauber aber leider etwas klein. Vor allem die Dusche war leider nicht besonders. Ca. 1-2 Quadratmeter. Beim Duschen lief das Wasser am Duschvorhang runter und überflutete das Bad ein wenig. Leider sind für mich Vorhänge auch ein No-Go. Ich behaupte einfach mal, dass diese nicht nach jedem Gast gereinigt oder gewechselt werden. Ich möchte nicht wissen welche Hinterteile diesen schon geküsst haben. Dann doch lieber bitte vernünftigen Türen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Spartipp
Ausblick:zur Landseite

Service5,0
Alle Mitarbeiter des Hotels sind sehr freundlich. Deutsch können die wenigsten, aber mit Englisch kann man sich überall sehr gut verständigen.

Die Barkeeper erfüllen jeden Wunsch. Das einzige was störend ist, sind die leider etwas dreckigen Plastikbecher von der Gazeebo Bar. Diese könnten langsam erneuert werden. Außerdem sehr nervig sind die leichten Kunststoffbecher, welche auch gerne verteilt werden. Diese fliegen dann im Wind natürlich überall rum.

Die Zimmerreinigung ist super! Alles super sauber.

Trinkgelder sind natürlich gerne gesehen, aber niemand ist aufdringlich und fordert diese ein.


Gastronomie4,0
Im Hotel gibt es ein Hauptrestaurant und die Gazeebo Bar, an der es Mittags Snacks (Pizza und Burger) gibt.

Das Buffet ist immer ordentlich gefüllt, war warm und relativ lecker. Allerdings wünscht man sich gelegentlich etwas Abwechslung. Es gibt zum Frühstück einen Koch, der frische Pancakes und Omelett macht.
Mittags und Abends gibt es dort dann frische Pasta.

Ansonsten täglich Reis, Pommes, verschiedene aber sich immer wiederholende Speisen.

Man wird von den Kellnern bedient, was aber während der Stoßzeiten etwas länger dauern könnte. Hier dann am besten selbst aufstehen und Getränke holen.

Sport & Unterhaltung5,0
Internationale Animation täglich vorhanden. Im Angebot Wassergymnastik, Stretching, Darts, Wasserball, Volleyball und Fußball.
Nicht aufdringlich.
Etwas Bewegung im Urlaub tut ja immer gut. Ansonsten leider Abends keine schönen Shows. Eher Langeweile angesagt.
Der Pool ist sehr sauber, Liegen sind immer genügend vorhanden. Alles auf einem guten Stand.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Auf jeden Fall die VivaSub Tauchschule besuchen. Diese ist zwar auch nicht gerade billig, bietet aber deutlich schönere Riffe als das Hausriff an.

Würde das Hotel noch einmal buchen, dann allerdings kein Sparzimmer mehr.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Florian
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich