Manuela (41-45)
Verreist als PaarJuli 20222 Wochen Strand

Auf keinem Fall zu empfehlen.

1,0 / 6
Das Positve zuerst. Das Personal ist sehr freundlich und versucht immer die Wünsche der Gäste zu erfüllen. Auf der Insel beträgt der deutsch sprechenden Anteil der Gäste ca. 90 %.
Leider hat der Manager es nicht vermocht auch nur einen einzigen deutschsprachigen Fernsehsender den Gästen anzubieten
Weiterhin setzt der Manager immer noch völlig veraltete Corona Regeln auf dieser Insel um.
Das bedeutet konkret, dass jeder Gast vor dem Betreten des Restaurants sich einer Fiebermessung unterziehen muss und beim Betreten des Restaurants und während des Aufenthalt im Restaurant ständig eine Zwangsmaske tragen muss. Ausnahme davon, wenn man an seinem Tisch sitzt. Weiterhin existieren auf der Insel viele Hinweise auf Abstandsregeln, welche einzuhalten sind, Begrenzung der Anzahl der Menschen wenn beispielsweise den Arzt aufsuchen möchte.
Diese unsinnigen Maßnahmen, welche auf anderen Inseln der Malediven nicht existieren, trüben das Urlaubserlebnis doch deutlich und veranlassen uns dieses Hotel als nicht empfehlenswert einzustufen, da auch nach dem Verlassen der Insel diese Maßnahmen bis heute, 04.Juli 2022, weiterhin bestehen. Diese Situation werden wir umfangreich weiter geben. Es gibt Superior Wasservillen und ältere und kleinere Wasservillen. Die " normalen" Wasservillen wurden nicht wie die Superior Wasservillen auf Betonstelzen, sondern auf preisgünstigen Holzstelzen gebaut. Diese Holzstelzen haben mittlerweile große Risse und wurden bereits mit Querstreben zusätzlich fixiert. Dies verhindert jedoch nicht das leichte Schwanken der Wasservilla bei Seegang. Dieses Schwanken zeigt sich selbst beim Schwanken der Handtücher am Handtuchhalter. Bei leichtem Sturm wird es da einem schon anders und man hat das Gefühl auf einem Boot zu sein. Des Weiteren besteht eine deutlich Mückenplage, welche vom Hotel durch räuchern und sprühen nur äußerst selten, 1x in 14 Tagen, wohl aus Kosteneinsparungsgründen, begegnet wird. Trotz mehrfacher Bitten, doch öfter etwas zu unternehmen geschieht nichts. Das Management wirkt sehr desinteressiert.Das Wasser an der Insel ist oftmals verdreckt und trüb. Dies resultiert aus den täglich Sandabpumpen des Managements, um das ständige Absinken der Insel irgend wie zu vertuschen. Es ist schon soweit, daß man nicht mehr um die kleine Insel herumlaufen kann. Alle Bilder der Reiseveranstalter zeigen fälschlicher Weise eine intakte ovale Inselform. Plastiksandsäcke und Teile davon liegen auf der Insel verstreute und im Wasser und an den Korallen. Das Riff ist keinesfalls zu empfehlen. Es gibt keine Klauenfische, also keine nennenswerten Weichkorallen und selbst auf den Fotos und Bildern im Tauchcenter sind keine Klauenfische abgebildet als heimische Fischart. Schnorchel und Tauchprofis wissen, was dies bedeutet.

Lage & Umgebung
2,0
Eine schöne kleine Insel, welche jedoch durch das ständige Angraben des Sandes durch das Management auf einer Seite sich immer mehr ins Meer ablenkt.
Dies ist so schlimm, dass einige Strandbungalows nicht mehr nutzbar sind.

Zimmer
2,0
Die " normalen " Wasservillen sind deutlich in die Jahre gekommen. Der Wasserdruck ist viel zu gering und das WLan ist ein Witz. Die älteren Wasservillen schwanken, da die Holzpfähle auf welche diese stehen zum Teil löchrig sind. Sieht sehr gefährlich aus. Aber laut DER Touristik werden diese Wasservillen jährlich kontrolliert. Also in Deutschland wäre diese Wasservillen durch den TÜV SOFORT dicht gemacht worden !

Service
3,0
Der Service ist gut und freundlich. Allerdings wurden die Gäste im Restaurant, nach dem Temperaturmessen am Eingang von einem Kellner ständig an das permanente richtige Maskentragen " erinnert". Die gesamten Coronapflichten des Management sind eigentlich eine Frechheit. Auf anderen Inseln gibt es keine Maßnahmen mehr und die gesetzlich verpflichteten Maßnahmen sind auf den Malediven seit März 2022 abgeschafft worden.
Allerdings wird vom Management bezüglich der Mückenplage, den verdreckten Sandabschnitten und dem verschmutzten Wasser( Seifenblasen, Plastik, Vertrübungen durch Sand) nichts getan. Wir haben auch von anderen Gästen umfangreiche Foto und Filmaufnahmen und auch unsere eigenen Bilder gemacht. das glaubt einem sonst keiner, was hier los ist.

Gastronomie
3,0
Das Essensangebot und die Qualität entspricht keines falls dem vom Hotel und Reiseveranstalter angegeben 4Sterne Status.

Sport & Unterhaltung
3,0
Man kann tauchen, Boot fahren, Jet Ski, kleine Ruderboote mieten und ganztägige Bootstouren durchführen und Tennis spielen. Dies alles gegen Gebühr. Allerdings hat der Tennisplatz , der asphaltierte Federballplatz, der kleine Fußballplatz und der Bocciaplatz ebenfalls seine besten Jahre sehr lange hinter sich.
Es gibt keinen Pool, keinen Kinderspielplatz, keine Kinderbetreuung, keine Entertainment , keine Animation und dies alles obwohl dieses Hotel als Familienfreundlich angepriesen wird. Positive 6 Sterne fake Bewertungen geben sogar an, daß es eine Sauna gibt. Welche , wie der Pool , nicht existent ist.

Hotel
1,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Mehr Bilder(28)
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2022
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Manuela
Alter:41-45
Bewertungen:1