Archiviert
Natali (46-50)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Immer, immer, immer wieder.

5,5/6
Das Hotel, der Club Aldiana Andalusien liegt direkt an dem einzigartigen Strand La Barossa auf einer Anhöhe, den man bequem über eine Treppe erreicht. Die Parkanlage ist liebevoll und aufwenig gestaltet sowie gepflegt. Der Familienclub wird als All Inkluive mit hochwertigen Speisen und Getränken angeboten. Die Zimmer, wir bewohnten ein Standart-Doppelzimmer, sind recht geräumig und sauber. Das WiFi wird angeboten, ist im Bereich der Bar und des Pools auch sehr stabil, aber nicht überall kann man im WiFi arbeiten. Im Club Aldiana Andalusien trifft man auf eine bunte Gästevielfalt, in der Ferienzeit vorranig Familien und auch sehr viele Stammgäste. Das Clubleben ist allgemien sehr familiär, der Club nicht so groß, persönlich und wenn man selbst zu den Stammgästen gehört, ja dann, dann ist es wie `nach Hause kommen `.

Lage & Umgebung6,0
Die Transferzeit vom Flughafen Jerez zur Clubanlage ist kurzweilig, etwa 45 min., man sitzt im Bus, erfeut sich an der vorüberziehenden Landschaft und bemekt die verstreichende Zeit kaum. In der Nähe der Anlage befindet sich der Ort Novo Sancti Petri mit einem kleinen, aber gemütlichen Einkaufszentrum. Die Öffungszeiten sind, wie überall in Spanien etwas speziell, aber man gewöhnt sich daran. Das Center ist bequem zu Fuß zu erreichen. Direkt vor der Hotelanlage befindet sich eine Bushaltestelle, da wir diesen aber nie nutzten, fehlen hier die näheren Angaben. es gibt zahlreiche Autovermietstatioen. allein in dem Einkaufsareal befinden sich 3 und auf dem Hotelgelände it eine SIXT - Station. Die Autobahnen, überhapt die Verkehrsanbindungen sind gut ausgeschildert, man findet sich sehr schnell zurecht und auch den Weg. Im Club selbst ist Starbike, eine Fahrradstation, ansässig. Hier werden geführte Touren angeboten, man kann sich aber auch Fahrräder leihen und auf eigenen Faust die wunderschöne Gegend erkunden. Des Weiteren ist das Unternehmen Torro Tours vor Ort, im Club selbst, Torro Tours bietet individuelle- und Standartausflüge an. Unterwegs ist man mit dem Kleinbus, Jeeps oder erkundet mit dem Quad das Umland, es werden Motorräder verliehen und es gibt jede Menge Tips.

Zimmer5,0
In diesem Jahr buchten wir noch das einfache Doppelzimmer. Diese Zimmer sind nun schon etwas in die Jahre gekommen und der Zahn der Zeit nagt an ihnen. Sie sind jedoch recht groß und sauber. Die Zimmer haben alle Balkon oder Terrasse mit Sitzmöbeln. Eine Minibar gibt es nicht, aber jedes Zimmer verfügt über einen Kühlhrank und dieser wird täglich mit frischen Wasserflaschen bestückt (immer beide Sorten - con Gas und sin Gas). Kaffemaschinen oder Teekocher sucht man vergeblich, was geändert werden sollte, denn so mancher Gast, so auch ich, genießt gern den ersten Kaffee am frühen Morgen und das allein. Die Bäder sind recht groß und die Dusche gut zu begehen. Zur Sauberkei sagte ich bereis eingangs etwas - spanisch eben, sauber, aber nicht penibel.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service5,0
Dieser Club - man kommt an, wird herzlich, freundlich, zuvorkommend und gerne begrüßt. Schneller Check in, schneller Kofferservice - routiniert und souverän. Einfach und unkompliziert - ideal. Alle Servicekräfte sind überaus höflich, aufmerkam, freundlich und sprechen gern ein paar Worte Deutsch, ansonsten freuen sie sich sehr, wenn wir als Gäste ein paar Worte in ihrer Sprache kennen. Die Zimerreinigung ist grünlich, wenn auch auch nicht so sehr, wie man es von anderswo gewohnt ist. Andere Länder, andere Sitten oder Prioritäten:-).
Das dieser Club ein wirklicher Familienclub ist, sind Kinder herzlich willkommen und werden quasi den ganzen Tag betreut.

Gastronomie5,0
Zuest, entgenen dem einen oder andren notorischen Meckerer ist zu erwähnen, dass das Essen im Aldiana Andalusien sehr gut ist, voarllem, und das zu meinem persönlichen Leidwesen, das Brot. Es ist köstlich. Die Salatbar immer frisch bestückt und es fehlt einem an nichts. Unweigerlich isst man sich ein paar Pfunde an, denn auch wenn die Auswahl etwas kleiner als in den frührenen Jahren ist, so ist die Qualität und die Vielfalt hervorragend. Es gibt eigentlich 2 Reataurants. Das Hauptrestaurant und das La Tasca. Zusätzlich die Poolbar, die ab 10:00 Uhr morgens ihre Pforten öffnet. Hier trinkt man den ganzen Tag nach Lust und Laune. Besonders hervorzuheben ist, dass die alkoholischen Getränke Originale sind. Sie werden reichlich ausgeschenkt. Eine besonders schöne Veränderung sind die Außensitzplätze vor dem Hauptrestaurant. Morgens findet man immer einen freien Tisch und genießt das Frühstück im Freien- herrlich. Am Abend mus ein Tisch im Außenbereich reserviert werden. Hierzu ist es notwendig, eine Flasche Wein zu kaufen. Viele Cluburlauber werden das aus anderen Anlagen kennen.

Sport & Unterhaltung6,0
Langweile muss und braucht man in dieser Clubanlage nicht kennenlernen - wer sich doch langweilt, der steht sich selbst im Weg. Das Sportangebot ist vielseitig - man kann sich von früh bis spät sprtlich betätigen, entweder in der Gruppe oder im Fitnesstempel, der gute Geräte bereithält. Das Wellnessangebot ist ebenso umfangreich und man trifft hier auf sehr gut ausgebildete und umwerfend freundliche, liebenswerte Mitarbeiterinnen. Ein Ort, der keine Wünsche offen lässt und wo man sich direkt wohl fühlt.
Das Wassersportangebot ist relativ übersichtlich :-). Kitesurfen und Tauchen. Das Surfangebot nutzten wir nicht, aber unser Sohn (9 Jahre) belegte einen Tauchlehrgang - er war begeistert und die zauberhafte Tauchlehrerin Andy brachte ihn bis zum Goldabzeichen.
Die Situatin am Pool, die Menge der Liegen, ist entspannt. Natürlich sind auch hier die weltweit bekannten Liegenreservierer unterwegs, aber uns ist es immer gelungen, eine freie Liege zu ergattern, zu jeder Tageszeit. Die Ruheliegen am Strand müssen bezahlt werden. Es ist teuer. 11,00 EUR für eine Tagesmiete? Hoppla.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei dem gesamten Aldianateam für einen besonders schönen Urlaub bedanken. Es war großartig, als Gast bei ihnen zu sein. Wir genossen jeden Augenblick!

Wer Kinder im schulpflichtigen Alter hat, der hat nicht die Wahl, die beste Reisezeit zu finden. Oft sind es die Sommerferien, denn im April kann es in Andalusien noch häufig und heftig regnen und je nach dem wie die Herbstferien fallen, erwischen einen wieder kräftige Regenschauer. Deshalb der Sommer. Bläst nicht gerade der Levante, ein starker, warmer Wind der über das Land zum Meer hinaus weht und sehr warme, auch feuchte Luft mit sich trägt, dann kann man die Temperaturen sehr gut aushalten. Ein leichter Wind weht immer und die Abkühlung im Meer ist nur wenige Schritte weit entfernt. Ein Highlight in den Sommermonaten ist die Strandbar, die Chiringuito, sie ist Treffpunkt, Mittelpunkt und Dreh-und Angelpunkt des Strandlebens im Aldiana Andalusien.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Natali
Alter:46-50
Bewertungen:5
NaNHilfreich