Sardinien

Reisen mit Test & Quarantäne
Übersicht
Orte
Bucht, Villasimius, Sardinien
Bucht, Villasimius, Sardinien

Urlaub auf Sardinien

Besonders bekannt für
Paradiesische Strände und kleine Buchten
Ideale Bedingungen für Familien und Wassersportler
Kultur, Geschichte und kulinarische Highlights

Die „Karibik im Mittelmeer“ liegt rund 200 Kilometer vom italienischen Festland entfernt und ist nach Sizilien die zweitgrößte Mittelmeerinsel. Mitsamt der vielen kleinen Buchten und vorgelagerten Inseln beherbergt Sardinien auf einer Küstenlänge von etwa 1.850 Kilometern unzählige Traumstrände mit feinem, weißem Sand und türkis-leuchtendem Wasser. Die Costa Smeralda, an der auch Stars und Sternchen gerne Urlauben, wird nicht umsonst Smaragdküste genannt, denn das Wasser leuchtet an der Nordostküste der Insel in einem einzigartigen Smaragdgrün.

Aber Sardinien kann so viel mehr: Springe an der Cala Goloritze ins erfrischende Nass, finde traumhafte Tauchspots entlang des Inselarchipels La Maddalena oder genieße an der Bucht von Capriccioli echtes Crusoe-Feeling. In den malerischen Städtchen, wie Olbia oder Cagliari, schlenderst Du an bunten Häuschen vorbei und genießt in den zahlreichen Cafés das echt italienische Dolce Vita. Auf Kultur-Fans warten spannende Ausflüge in alte Amphitheater, altgriechische Grabanlagen und weitere Relikte der Griechen, Römer und Spanier.

Was wäre eine Sardinien-Reise ohne die fantastische italienische Küche? Vollmundige Weine, würzige Schafs- und Ziegenkäse, exzellente Pasta und Pizza und frische Meeresfrüchte – allein die sardischen Spezialitäten sind eine Reise wert. „Malloreddus alla Campidanese“ sind typisch sardische Nudeln und gehören zu den bekanntesten Gerichten der Inselküche. In den vielen Orten direkt an der Küste bekommst Du außerdem den fangfrischen Fisch des Tages direkt aus dem Meer auf Deinen Teller serviert – Buon Appetito!

Mehr erfahren

Bei unseren Urlaubern gerade besonders beliebt

Alle anzeigen
Hotel Speraesole
Sardinien, Italien
92%
253 Bewertungen
520 €
2 P • 1 Tage
Hotel Club Saraceno
Sardinien, Italien
99%
165 Bewertungen
TUI Family Life Janna e Sole
Sardinien, Italien
80%
29 Bewertungen
Hotel Resort & Spa Baia Caddinas
Sardinien, Italien
96%
1.227 Bewertungen
Clubhotel Baja Sardinia
Sardinien, Italien
99%
454 Bewertungen
Hotel Balocco
Sardinien, Italien
100%
37 Bewertungen
Colonna Resort
Sardinien, Italien
97%
397 Bewertungen
Pullman Timi Ama Sardegna
Sardinien, Italien
90%
100 Bewertungen
Colonna Du Golf
Sardinien, Italien
90%
118 Bewertungen
Colonna Grand Hotel Capo Testa
Sardinien, Italien
96%
306 Bewertungen

Ausflugsziele

Grotta di Nettuno
Alghero
Im Inneren des Höhlensystems erwarten Sie Grotten und Gänge mit einer faszinierenden Welt aus Tropfsteinen und Ablagerungen in ausgefallenen Farben, sowie ein etwa 120 Meter langer Salzwassersee.
Tombe dei Giganti
Santa Teresa Gallura
Die antike Kultstätte mit den Zeugen des Bronzezeitalters finden Sie an einem wunderschönen Ort inmitten der Natur. Der Rundgang ist gut dokumentiert, zusätzlich gibt es einen Lehrpfad der heimischen Pflanzen.
Nuraghe Su Nuraxi
Barumini
Eine faszinierende Ausgrabungsstätte und die besterhaltene Siedlung der Nuraghenkultur, die sich ungefähr 1600 vor Christi aus der Bonnanokultur entwickelte. Auf einer kleinen Anhöhe steht der 15 Meter hohe zentrale Nuragheturm.
Santissima Trinità di Saccargia
Sassari
Die Basilika steht auf einem Felsvorsprung mitten in der Natur und war einst Teil einer großen Klosteranlage, deren Überreste stellenweise noch sichtbar sind.
Basilika San Simplicio in Olbia
Olbia
Die romanische Basilika ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt und besticht durch ihre Schlichtheit. Besonders hörenswert ist das Glockenspiel, wenn gerade eine Messe stattfindet.

Klima auf Sardinien

Auf der zweitgrößten Mittelmeerinsel herrscht mediterranes Klima mit sonnenreichen, warmen Sommern und teils verregneten, kühleren Wintern. Der sardische Frühling geht spätestens ab Mai in Richtung Sommer – während der Sommermonate klettert das Thermometer auf bis zu 30 Grad Celsius, das azurblaue Wasser lädt dank angenehmer 21 bis 24 Grad Celsius zum Baden ein und die Sonne verwöhnt Dich täglich mit rund 10 Sonnenstunden.

Während es entlang der Südwestküste und auf den vorgelagerten Inseln wie San Pietro und Sant‘ Antioco am wärmsten ist, solltest Du bei einem Ausflug in die höheren Gebirgslagen im Landesinneren auch in den Sommermonaten einen Pullover einpacken. Während der Wintermonate ist es mit durchschnittlich 16 Grad Celsius etwas kühler, aber dennoch mild. Ab November steigen die Regentage sprunghaft an – es wird windiger, kühler, grauer und nasser.

Jan
14°
Feb
14°
Mär
15°
Apr
17°
Mai
21°
Jun
25°
Jul
28°
Aug
29°
Sep
26°
Okt
22°
Nov
18°
Dez
15°
Temperatur

Beste Reisezeit

BadeurlaubJuli - August
AktivurlaubApr.-Mai & Sep.-Okt

Die besten Urlaubsbedingungen herrschen auf Sardinien etwa von Mai bis Oktober. Hast Du einen Strandurlaub geplant, eignen sich die Monate Juni bis September – das Wetter verspricht warme Luft- und Wassertemperaturen sowie viele Sonnenstunden. Bist du flexibel und nicht an Ferienzeiten gebunden, lohnt es sich die Hochsaison im Juli und August zu meiden, da Hotels deutlich teurer und die Strände oft überlaufen sind.

Aktivurlauber schätzen die Monate April, Mai, September und Oktober, da sie nicht zu heiß sind, es nur selten regnet und ein angenehm leichter Wind weht – es herrschen also perfekte Bedingungen für ausgiebige Wanderungen und Erkundungstouren.

Das könnte Dich auch interessieren

Unterwegs in Italien: Die 10 schönsten Strände auf Sardinien

Annette RübesamenReisereporterin für HolidayCheck
Strand La Pelosa, Sardinien, Italien © Udo Bernhart

TOP 6 Sehenswürdigkeiten auf Sardinien

Anna CarneiroReisereporterin für HolidayCheck
Sommerurlaub © shutterstock/haveseen

Planung & Vorbereitung: Urlaubs-Checkliste Sommer

Nina HammerHolidayCheck Pressesprecherin

Bella Italia: Die 5 schönsten Strände auf Sizilien

Anna HoffmannReisereporterin für HolidayCheck

Häufig gestellte Fragen

Am einfachsten erreichst Du Sardinien mit dem Flugzeug. Die kleinen Flughäfen, in denen Du kaum Urlaubszeit mit dem Einsammeln Deines Gepäcks verschwenden wirst, findest Du in Alghero, Cagliari und Olbia. Direktflüge von deutschen Flughäfen, beispielsweise Frankfurt oder München, sind insbesondere während der Nebensaison zu erschwinglichen Preisen erhältlich. Bei einem Direktflug von Frankfurt nach Olbia im Norden Sardiniens beträgt die Flugzeit circa 1 Stunde und 45 Minuten.


Statt mit dem Flugzeug gelangst Du auch per Fähre nach Sardinien. Die wichtigsten Fährhäfen auf dem italienischen Festland befinden sich in Livorno, Neapel, Genua und Civitavecchia. Plane ausreichend Zeit ein – die schnellste Fährverbindung von Civitavecchia nach Olbia beträgt rund 6 Stunden. Die Anreise per Fähre lohnt sich insbesondere dann, wenn Du per Camper unterwegs bist und Du einen Roadtrip auf Sardinien machen möchtest.

Zwischen den größeren Orten ist das öffentliche Verkehrsnetz gut ausgebaut. Die Bahn verbindet alle wichtigen Städte, wie Olbia, Sassari, Oristano, Cagliari, Nuoro und Carbonia. Die Tickets, „Bigletti“ genannt, erhältst Du in den größeren Städten am Schalter oder auch in zahlreichen Bars.


Busse sind dagegen weniger zuverlässig, dafür gelangst Du mit ihnen auch in die kleineren Dörfer. Zusätzlich gibt es auf Sardinien einige Taxi-Gesellschaften, die außerdem Flughafen- und Shuttle-Transfers anbieten. Die sardischen Taxifahrer haben meist Festpreise – bei einer längeren Strecke kannst Du auch versuchen zu verhandeln.


Da die schönsten Buchten und Landschaften auf Sardinien sehr abgelegen sind, lohnt sich ein Mietwagen. In den größeren Städten und an den Flughäfen findest Du die gängigen Autovermietungen, wie Sunny Cars, Europcar und Co.

Auf einer Küstenlänge von 1850 Kilometern bezaubert die Mittelmeerinsel mit endlosen Sandstränden, einsamen Buchten und atemberaubenden Tauch- und Schnorchelspots. Die Spiaggia Su Portu in Chia gilt dank ihrer halbmondförmigen Form und dem seicht abfallenden Wasser als Familienparadies. Hinter der Lagune kannst Du mit etwas Glück sogar Flamingos beobachten. Richtig karibisch wird es an der Spiaggia della Pelosa mit strahlend weißem Sand, der weit ins seichte Meerwasser hineinreicht.


Etwas abenteuerlicher ist der Golfo di Orosei mit seinen unzähligen Buchten und versteckten Grotten. Klippenspringer finden hier ihr persönliches Paradies. Hast Du Lust auf heiße Beats, solltest Du La Cinta, den Haus- und Partystrand von San Teodoro, besuchen. Naturliebhaber und Entspannungssuchende bevorzugen dagegen Cala Luna – ein abgeschiedener Geheimtipp-Strand mit einzigartigen Felshöhlen und smaragdgrünem Wasser.

Planst Du einen Familienurlaub auf Sardinien, eignen sich alle größeren Badeorte. Der Sand fällt fast überall seicht ab und ist selbst für kleine Kinder bestens geeignet. Besonders beliebt bei Familien sind die Strände rund um Villasimius sowie der Strand Monte Turno.


Während Luxusurlauber entlang der Costa Smeralda in den zahlreichen Cafés und Restaurants die Jachten der Superreichen bewundern können, zieht es Naturliebhaber an die ursprünglicheren Orte, wie Chia oder Orosei. Aktivurlauber haben die freie Wahl: Die gesamte Insel ist ein Wander- und Bike-Paradies. Besonders schön sind Touren durch Supramonte, Barbagia, Montalbo oder Caprera.

Sardinien hat viele bezaubernde Ecken zu bieten, doch ein Ausflug zum Inselarchipel La Maddalena mit seinen insgesamt rund 70 Inselchen sollte ganz oben auf Deiner To-Do-List stehen. Die „Seychellen des Mittelmeeres“ erreichst Du mit der Fähre ab Palau. Auch eine Wanderung zur Cala Goloritze, einer wilden, versteckten und unglaublich romantischen Bucht im Osten Sardiniens, ist einen Tagestrip wert.


Weit weg vom Massentourismus findest Du die traumhafte Hügelstadt Castelsardo – mehr urig-sardisches Flair findest Du wohl nirgends auf Sardinien. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch die verwinkelten Gässchen, kommst Du auch am traditionellen Korbflechtmuseum und der Burganlage vorbei. Ein echter Geheimtipp ist ein Abendessen in einem der „Agriturismo“, in denen Du mit Speisen und Getränken aus eigener Herstellung verwöhnt wirst und wie in einer italienischen Großfamilie gemütlich mit anderen Gästen an einem langen Tisch zusammensitzt.

Finde ein passendes Angebot für Deinen Sardinien-Urlaub

Die neuesten Hotelbewertungen für Sardinien

VOI Colonna Village
Golfo Aranci, Sardinia
Rodgau (36-40)
Verreist als Paar September 2021
Standort schön, Preis/Leistung schlecht.
Rating
3.0 / 6.0
L'Ea di Lavru Ferienwohnungen
Porto San Paolo, Sardinia
Tilmann (46-50)
Verreist als Familie August 2021
Ideal für Familien und Sardinien-Neulinge
Rating
6.0 / 6.0
Hotel Fenicottero Rosa
Porto Taverna, Sardinia
Michael (56-60)
Verreist als Paar September 2021
Exzellentes kleines Hotel südlich von Olbia
Rating
6.0 / 6.0
Grande Baia Resort & Spa
Monte Petrosu, Sardinia
Ivana (61-65)
Verreist als Freunde Oktober 2021
Ich empfehle die Hotelanlage weiter.
Rating
6.0 / 6.0
Holiday Residence Rifugio
Orosei, Sardinia
Eva (56-60)
Verreist als Paar September 2021
Alle Jahre wieder und immer wieder gern
Rating
5.0 / 6.0
Isola dei Gabbiani - Land of water
Porto Pollo, Sardinia
Susan (41-45)
Verreist als Familie Oktober 2021
Alles Top
Rating
6.0 / 6.0