Reisehinweise Ägypten

Reisen ist möglich
Übersicht
Corona

Reisehinweise Ägypten

Stand 13.01.2022 • Angaben ohne Gewähr

Ägypten ist von COVID-19 sehr stark betroffen. Dies gilt auch für die Region Rotes Meer/Hurghada. Ägypten ist als Hochrisikogebiet eingestuft.

Vollständig geimpfte Personen sind von der Testpflicht befreit.

Vollständig geimpfte Personen benötigen keinen negativen Corona-Test. Der Impfnachweis muss den Regeln des Ausstellungslandes entsprechen und einen QR-Code enthalten. Achtung: Die Impfung mit nur einer Impfdosis bei Genesenen wird bei der Einreise in Ägypten nicht anerkannt!

Einreise
  • Keine Testpflicht für vollständig geimpfte Personen

  • Testpflicht für Ungeimpfte: Negativer PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder Antigentest (nicht älter als 24 Stunden)


Mehr Erfahren
Situation vor Ort
  • Maskenpflicht: in der Öffentlichkeit

  • Hotels: geöffnet

  • Restaurants/Cafés: geöffnet


Rückreise
  • Testpflicht: Einreisende müssen einen negativen Test vorweisen (PCR oder Antigen Schnelltest), oder Nachweis über vollständige Impfung oder Genesung

  • Digitale Anmeldung: ja

  • Quarantänepflicht: Einreisende, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen für mind. 5 Tage in Quarantäne


Was muss ich bei der Einreise nach Ägypten beachten?

Für die Einreise sind eine vollständige Impfung oder ein negativer COVID-19-Test (PCR- oder Antigentest) erforderlich. Der PCR-Test darf nachweislich nicht älter als 72 Stunden sein. Der Antigentest darf nicht älter als 24 Stunden sein. Das Testergebnis muss in englischer oder arabischer Sprache vorgelegt werden und muss einen QR-Code enthalten.

Achtung: Die ägyptischen Behörden erkennen die Impfung einer genesenen Person mit nur einer Impfdosis nicht an.

Für direkt nach Hurghada, Sharm el Scheikh, Marsa Alam und Marsa Matrouh einreisende Touristen besteht die Möglichkeit, den erforderlichen PCR-Test kostenpflichtig bei Einreise an den jeweiligen Flughäfen vornehmen zu lassen. Für die Wartezeit bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses gilt eine verpflichtende Quarantäne (z.B. im Hotelzimmer). Bei Ankunft muss eine Gesundheitskarte ausgefüllt werden. Mitunter ist die Vorlage der Gesundheitskarte bereits beim Check-In in Deutschland erforderlich.

Wichtig vor Ort

Die ägyptische Regierung hat verschiedene Maßnahmen erlassen, die zur Bekämpfung der weiteren Ausbreitung von COVID-19 helfen sollen. Dazu zählen Verhaltens- und Abstandsregeln sowie das Tragen einer Nasen-Mund-Maske.

Generell kommt es zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres.

  • Maskenpflicht: ja - in der Öffentlichkeit

  • Hotels/Ferienunterkünfte: teilweise geöffnet

  • Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen

  • Bars: geöffnet mit Beschränkungen

  • Clubs: geöffnet mit Beschränkungen

  • Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen

  • Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet mit Beschränkungen

  • Strände: teilweise geöffnet

  • Versammlungsverbot: ja (bis auf Weiteres)

Bei Reisen im Land können Gesundheitsprüfungen mit Temperaturmessungen und Tests auf COVID-19 stattfinden. Bei einem positiven Test oder Krankheitssymptomen kann die Isolation in staatlichen Krankenhäusern erfolgen, die deutlich unterhalb der deutschen Standards liegen. Die Kosten einer Krankenhausbehandlung können erheblich sein. Bei Kontakt mit positiv getesteten Personen oder einer Erkrankung mit leichterem Verlauf kann eine Hausquarantäne angeordnet werden.

Regeln bei Rückreise nach Deutschland

Alle Reisenden aus Ägypten, die nach Deutschland einreisen, müssen einen der folgenden Nachweise erbringen:

  • Impfnachweis

  • Nachweis über Genesung nach einer Infektion oder

  • negatives COVID-19-Testergebnis (PCR-Tests oder Antigentest)

Da Ägypten als Hochrisikogebiet eingestuft ist, gelten für Reisende zusätzliche Regelungen:

  • Digitale Einreiseanmeldung unter www.einreiseanmeldung.de

  • Alle ungeimpften Personen müssen für 10 Tage in Quarantäne, Verkürzung ab fünftem Tag mit negativem Test möglich

  • Für Kinder unter zwölf Jahren endet die Quarantäne auch ohne Test bereits nach fünf Tagen

Weitere Informationen zur neuen Testpflicht sind hier zu finden.

Viele Veranstalter unterstützen die Urlauber bei der Organisation und Planung der Corona-Tests vor der Rückreise. Wenden Sie sich daher am Besten direkt an ihre Reiseleitung oder den Hotelier vor Ort. Diese helfen Ihnen gerne bei der Koordination, so dass sie Testergebnis rechtzeitig zu Ihrem Rückflug erhalten.

 

Quellen: Auswärtiges Amt · Passolution