100% Weiterempfehlung 5.8 von 6 Gesamtbewertung
5.8 6 23
“Schloss bayerischer Könige mit großem Schlosspark” mehr lesen
im August 17, Erich , 66-70
“Tolles Hotel für viele Ausflugmöglichkeiten” mehr lesen
im Mai 17, Wolfgang , >70

Infos Schloss Nymphenburg

Das Schloss Nymphenburg und dazugehörige gleichnamige Parkanlage dienten als Sommerresidezn der Wittelsbacher und stellen aufgrund der besonders gelungenen GEsamtkomposition von Gebäudearchitektur und Gestaltung der Parks eine der schönsten Schlossanlagen Deutschlands dar. 1675 wurde die erste Konzeption des Schlosses als fünfgeschossiges Gebäude im italienischen Stil mit Freitreppen zu beiden Seiten hin fertiggestellt; dieses Gebäude wurde im Lauf der Zeit mehrfach überarbeitet und dem Geschmak der Zeit angepasst, z.B. 1716 im Französischen Stil modernisiert. Ebenso kamen immer mehr Gebäude im Park dazu, z.B. kleine Pavillons , eine Herkulesfigur, eine künstliche Ruinenanlage und eine kleine Kapelle. Einige Innenräume sind prunkvoll im Barockstil ausgestattet , andere weisen ein klassizistisches Dekor auf. eindrucksvoll sind die reichen Deckenfresken vonJohann Baptist Zimmermann. Das Schloss Nymphenburg beherbergt einige Museen, z.B. ein Museum der Porzellanmanufaktur Nymphenburg und das Marstallmuseum (separater Reisetipp)  mit einer der bedeutendsten Kutschensammlungen Europas.

Informationen

Schloss- und Gartenverwaltung Nymphenburg
Schloss Nymphenburg,
Eingang 19
80638 München
Telefon (0 89) 1 79 08-0
Fax (0 89) 1 79 08-6 27
E-mail sgvnymphenburg@
bsv.bayern.de
Öffnungszeiten

April-15. Oktober: 9-18 Uhr
16. Oktober-März: 10-16 Uhr
Täglich geöffnet

Geschlossen am:
1.1., Faschingsdienstag, 24.12., 25.12., 31.12.

Eintrittspreise

5,- Euro regulär
4,- Euro ermäßigt interner Link

Gesamtkarte "Nymphenburg" (Schloss Nymphenburg, Parkburgen, Marstallmuseum)
10,- Euro regulär
8,- Euro ermäßigt interner Link
Im Winter:
8,- Euro regulär
6,- Euro ermäßigt

Hotels in der Nähe: Schloss Nymphenburg

alle anzeigen

23 Bewertungen Schloss Nymphenburg

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers ericmu
Erich
Alter 66-70

Schloss bayerischer Könige mit großem Schlosspark

Baugrund, dem Thronerben Max Emanuel ist es zu verdanken, der dem bayerischen Kurfürstenpaar Ferdinand Maria und Henriette Adelaide von Savoyen nach zehnjähriger Ehe 1662 geschenkt wurde. Während der Regierungszeit des Kurfürsten Max Emanuel (1680 bis 1726) erhielt Schloss Nymphenburg seine Stil. Wegen des spanischem Erbfolgekrieg muste Emanuel die Zeit von 1704 bis 1715 außerhalb Bayerns, der Bau ruhte.Karl Albrecht, Kurfürst von Bayern und Kaiser (regierte 1726 bis 1745, seit 1742 Kaiser K... weiterlesen

im August 17
100% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Wolfgang
Alter >70

Tolles Hotel für viele Ausflugmöglichkeiten

Sehr gute Lage um sehenwerte Besichtigungen zu unternehmen. weiterlesen

im Mai 17
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Haun
Günter
Alter >70

Architektur und Gartengestaltung von europ.Rang!

Während z.Zt. vor allem die asiatischen Touristen das Schloß besichtigen, kann man erholsamer die weitläufige barocke Schloßanlage erkunden und genießen. Zunächst kommt man zu dem weniger beachteten Prinzengarten mit Pavillon (Hexenhäuschen), dann zum Rokokoschlößchen Amalienburg und weiter zum kurfürstlichen Hallenbad, der Badenburg, -gilt als das erste beheizte Hallenbad der Geschichte. Am großen See kann man dann mit Blick auf den Apollotempel den Enten und Schwänen zusehen und wenn man ... weiterlesen

im September 16
100% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Rainer01
Rainer
Alter 61-65

Nymphenburg

Das Schloss Nymphenburg gehört mit zu den größten Schlössern der Welt und war Sitz der Wittelsbacher in München. Das Schloss gehört heute dem Land Bayern, die Familie Wittelsbach hat jedoch Wohnrecht und betreibt auch die berühmte Manufaktur für Porzellan. König Lidwig II wurde hier geboren. Das Schloss ist Sitz der Vereinigung Staatliche Schlösser und beherbergt einige Museen, wie das Marstallmuseum, das Keramikmuseum, und die Manufaktur. Der Park selbst ist frei zu besuchen und verfügt über... weiterlesen

im Juli 16
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Konny
Alter 46-50

Geht auch ohne König Ludwig

gehört irgendwie zum Münchenpflichtprogramm, kann mit Müchen hop on hop off Bussen direkt erreicht werden. Leider Besichtigung nur mit Audioguide sinnvoll also nochmals extra zahlen. Der Park ist sehenswert, gibt es kostenlos. Ganz witzig ist die Gondel, die zu einer halbstündigen Fahrt einlädt (15 Euro pro Person im Moment) weiterlesen

im Juli 16
Gesamtbewertung 4.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sehenswürdigkeiten

Schloss Nymphenburg

Sport & Freizeit

RSD Reisen

Essen & Trinken

Metzgerwirt

Nightlife

New Backstage

Hotels in der Umgebung

München, Bayern
Eigene Anreise z.B.
1 Tag
Entfernung
0,5 km
Auf Karte anzeigen
Gäste loben: freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, kompetentes Personal, Sauberkeit im Restaurant, guter Check-In/Check-Out, Sauberkeit im Zimmer