phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom

100% Weiterempfehlung 5.5 von 6 Gesamtbewertung
5.5 6 6
“Historisches sakrales Bauwerk in der Altstadt” mehr lesen
im März 19, Erich , >70
“„La Manquita“ - die Einarmige” mehr lesen
im September 17, Werner , 66-70

Infos Kathedrale von Málaga

Der faszinierende Sakralbau wurde im 16.Jahrhundert über einer Moschee erbaut und begeistert mit einer Vielzahl spannender Elemente aus der Gotik, der Renaissance und dem Barock.

Verfasst von HolidayCheck




Die "Santa Iglesia Catedral Basílica de la Encarnación" -wie sie mit vollem Namen heißt- liegt nahe dem Hafen im historischen Zentrum von Málaga. Mit dem Bau der Kathedrale wurde im Jahr 1528 auf Anordnung des katholischen Königspaares nach Plänen von Diego de Siloé auf den Fundamenten der Hauptmoschee begonnen. Bedingt durch ständige Unterbrechungen zog sich der Bauprozess bis zum Jahr 1782 hin. Das rechteckige Gotteshaus hat drei gleichhohe Schiffe, von denen das mittlere breiter ist als die auf der Seite und fünfzehn Seitenkapellen. Die Decke besteht aus einem freihängenden Tonnengewölbe mit 23 Kuppeln, das von 46 Pfeilern getragen wird. Der Nordturm, der 15 Glocken beherbergt, ist etwa 85 Meter hoch und hinter der Giralda von Sevilla der zweithöchste von Andalusien. Der Südturm und die Hauptfassade blieben aus Geldmangel unvollendet. Dieser Zustand gibt der Kathedrale den Spitznamen "La Manquita" (Kleine einarmige Dame). In dem Gotteshaus kamen durch die lange Bauzeit verschiedene Stilrichtungen zum Tragen: Vor allem der gotische Stil, aber insbesondere an den Fassaden auch Elemente aus Spätgotik, Renaissance und Barock. Der Komplex umfasst außer dem Patio mit Orangenbäumen eine große Gartenanlage. Kunsthistorisch bedeutsam sind der aus Mahagoni und Zedernholz geschnitzte Chor mit 42 Skulpturen der 12 Apostel und Heiligen von José Miguel Alfaro und Pedro de Mena, der 1541 von Diego de Vergara geschaffene halbrunde Hauptaltar, die mit kirchlichen Motiven verzierten Kanzeln und die zwei von Julian de la Orden geschaffenen barocken Orgeln aus dem 18. Jahrhundert mit insgesamt mehr als 4.000 Pfeifen. Weitere bedeutsame Kunstwerke sind ein Gemälde des Divino Morales, eine Skulptur der Mater Dolorosa des Pedro de Mena sowie weitere Gemälde von Andrea del Sarto, Van Dyck, Alonso Cano und Juan Niño de Guevara. In den Seitenkapellen befinden sich weitere wertvolle Kunstschätze, die zum größten Teil noch aus der Gründungszeit stammen. Im Inneren gibt es auch ein Dom-Museum. Im Jahr 1931 wurde die Kathedrale von der spanischen Regierung zum historischen Kulturdenkmal erklärt.

Homepage: http://www.diocesismalaga.es/catedral/

Dieser Beitrag ist abgeschlossen.
Beitrag melden

Hotels in der Nähe: Kathedrale von Málaga

alle anzeigen

6 Bewertungen Kathedrale von Málaga

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers ericmu
Erich
Alter >70

Historisches sakrales Bauwerk in der Altstadt

Kathedrale von Malaga, ein bedeutendes monumentales sakrales Barockbauwerk. Es wurde nach der Rückeroberung der Katholiken auf den Ruinen einer Moschee erbaut. Die Bauzeit der Kathedrale von Malaga von 1528 - 1782 war, also 254 Jahre. Der Nordturm der Kathedrale von Malaga ist mit 84 Meter der zweithöchste in Andalusien. Es waren 2 Türme geplant nur einer wurde erbaut, deshalb die 'Einarmige' Beachten Sie auch die Kirchenfenster und Skulpturen. Eintritt 6 €, Senioren 5,50 für eine Kirch... weiterlesen

im März 19
100% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers
Werner
Alter 66-70

„La Manquita“ - die Einarmige

Weil sie nur einen Turm und an der Stelle des zweiten lediglich einen Rumpf hat, wird die Kathedrale im Volksmund auch „die Einarmige“ genannt. Der Bau des Gotteshauses dauerte rund 250 Jahre, trotzdem vereitelten Geldmangel und Streit über Details die Vollendung der bedeutenden Renaissancekirche. Am auffälligsten sind das West- und das Nordportal (Letzteres ist über den Orangenhof zu erreichen), das Innere beeindruckt vor allem durch seine majestätische Weitläufigkeit. weiterlesen

im September 17
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Suppenhuhn007
Jaqueline
Alter 41-45

6,00€ Eintritt sind völlig okay

Tolle Kathedrale im Herzen der Altstadt. Schon der kleine Park vor der Kathedrale ist sehenswert. Der ist kostenlos zu besichtigen. Auch in den Vorhof der Kathedrale gelangt man ohne Eintritt. Der Eintritt ist für Kirchenliebhaber jeden Euro wert. Man kann viele Altäre betrachten und die tollen Kirchenfenster Runden das ganze ab. Erst im Innenraum der Kathedrale versteht man ihre Größe. weiterlesen

im August 17
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers miss_mary
Mary
Alter 16-18

Kathedrale Malaga

Ein Besuch lohnt sich. Nicht weit weg vom Hafen, ca. 10min! weiterlesen

im Juli 08
33% hilfreich
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Essen & Trinken

Cafe Bar Cheers

Nightlife

Ateneo de Málaga

Hotels in der Umgebung