Höhle von Llano

86% Weiterempfehlung 4.7 von 6 Gesamtbewertung
4.7 6 7
“Ein schönes Ausflugsziel in der Region” mehr lesen
im März 16, Steffen , 41-45
“Leider nicht täglich geöffnet” mehr lesen
im November 15, Petra , 46-50

Infos Höhle von Llano

Die Lavahöhle ist vermutlich mehr als 990.000 Jahre alt. 400 des 600 Meter langen Höhensystems sind begehbar. Im unzugänglichen Bereich lebt eine seltene Spinnenart, die nur in im Dunklen überleben kann. Aus diesem Grund bekommen Besucher einen Helm mit Lampe, denn auf künstliche Beleuchtung wird verzichtet. Am Eingang über der Höhle befindet sich eine Ausstellung über die geologischen Besonderheiten, im Inneren wird eine Fossilienkollektion präsentiert.

Verfasst von HolidayCheck

Dieser Beitrag ist abgeschlossen.
Beitrag melden

Hotels in der Nähe: Höhle von Llano

alle anzeigen

7 Bewertungen Höhle von Llano

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers bibsie
Steffen
Alter 41-45

Ein schönes Ausflugsziel in der Region

Wir waren mit dem Mietwagen auf der der Insel unterwegs. Die Cueva del Llano in der Gemeinde La Oliva, bei Villaverde gelegen ist eine schöne Sehenwürdigkeit und schönes Ausflugsziel in der Region. Sehr gerne kommen wir wieder und empfehlen das Ausflugsziel gerne weiter. weiterlesen

im März 16
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers airgirl
Petra
Alter 46-50

Leider nicht täglich geöffnet

Leider konnten wir die Cueva de Llano nur von oben sehen, da an dem Tag (Freitag) als wir da waren geschlossen war. Da wir aus dem Süden – Morro Jable – kamen, war uns der Weg für einen zweiten Versuch zu weit. Von oben war leider nicht viel zu sehen und es gab auch keine Infotafel. Schade, wir hätten uns gern die einzigartige, nur dort lebende, Spinnenart angesehen. weiterlesen

im November 15
Gesamtbewertung 3.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers xlsharky
Nadja & Sascha
Alter 31-35

Dunkle Lavahöhle

Lavahöhle mit 8-beinigen blinden Bewohnern (Albino-Spinnen). Der Eintritt kostet 5 € pro Person. Die Höhle kann man in kleinen Gruppen besichtigen (mit Führung). Anfangs ist es ganz witzig denn man bekommt einen Grubenhelm auf doch wenn man dann mal 20 Meter weit in der Höhle ist sieht man nur noch den Schein der Helme. Ganz schön gruselig vorallem wenn die "Hauskatze" einem folgt und man nur 2 leuchtende Augen sieht und miauen hört. weiterlesen

im November 11
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Gomtuu
Sandra & Hans-Peter
Alter 31-35

Faszination, was die Natur schaffen kann

Höhlen sind immer faszinierend! Auch wenn es jetzt nicht eine Höhle ist die ein Highlight am anderen bietet war es trotzdem sehr interessant. Zumal hier der Lebensraum einem spinnenartigen Tier ist das nur hier vorkommt. Da wird man wieder erinnert, dass es wichtig ist jeden Lebensraum zu schützen. Eintritt ist immer noch 5 Euro und man sollte keine Angst haben vorm Dunkeln, Turnschuhe im Minimum, drinnen ist es nicht kalt also auch mit T-Shirt begehbar. weiterlesen

im Februar 11
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers MSchmidke
Marcus
Alter 36-40

Ein wahrlich kurioser Ausflug

Fuerteventura als Höhle - die Insel, auf der es nichts gibt, und eine Höhle, in der es nichts gibt. Am Eingang erhält man einen Helm mit Grubenlampe, dann geht es zu Fuß in die Höhle hinein auf einem befestigten Weg, der im Schein der schwächlichen Helmlampen nur schwer zu erkennen ist. Unterwegs gibt es nichts zu sehen - einerseits wegen der schwachen Lampen, andererseits, weil da einfach wirklich nichts ist. Doch: an einer Stelle ist ein 3cm langer Tropfstein. "Kommen Sie in 100 Jahren wied... weiterlesen

im November 09
Gesamtbewertung 3.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Nightlife

Cerveceria San Miguel

Hotels in der Umgebung