100% Weiterempfehlung 5.8 von 6 Gesamtbewertung
5.8 6 77
“Wunderbar” mehr lesen
im Februar 20, Angela , 36-40
“Super Hotel für einen Trip” mehr lesen
im Januar 20, Andreas , 41-45

Infos Frauenkirche

Die Frauenkirche ist aus der Dresdner Silhouette nicht mehr wegzudenken. Die evangelisch-lutherische Kirche auf dem Neumarkt wurde 1994 bis 2005 wiederaufgebaut. Die Ruine der eingestürzten Kirche galt früher als Mahnmal des Zweiten Weltkrieges. Ihr Wiederaufbau galt lange als umstritten und wurde größtenteils durch weltweite Spenden finanziert. Man versuchte dabei so viele Steine wie möglich aus den Trümmern an Originalstellen wiederzuverwenden.

Verfasst von HolidayCheck

Dieser Beitrag ist abgeschlossen.
Beitrag melden

Hotels in der Nähe: Frauenkirche

alle anzeigen

77 Bewertungen Frauenkirche

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers HolidayChecker21058670
Angela
Alter 36-40

Wunderbar

Die evangelische Frauenkirche in Dresden gehört zu den Top Sehenswürdigkeiten der Stadt und ist für jeden Touristen ein Muss. Der 1994 begonnene Wiederaufbau ist abgeschlossen und die Kirche erstrahlt seit nun mehr 15 Jahren in vollem Glanze. Die Kirche liegt direkt am Neumarkt, ist gut erreichbar und es gibt umliegend auch einige gute Restaurants. Meine Empfehlung: Auf jeden Fall anschauen! weiterlesen

im Februar 20
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Heidi-55
Adere
Alter 61-65

Schönen Sonntagsgottesdienst mitgefeiert

Die Frauenkirche von Dresden ist sowohl von außen, als auch von innen unbedingt sehenswert. Wir waren bei unserem Dresdenbesuch öfter am Neumarkt mit der Frauenkirche. Egal ab am Tag oder in der Nacht, es war hier immer schön. Ein besonderes Erlebnis war jedoch der Sonntagsgottesdienst, dem wir hier beiwohnen konnten. Wenn Sie auch die Möglichkeit zu einem Gottesdienstbesuch haben sollten, so sollten Sie dies nach meiner Meinung unbedingt nutzen (aber bitte während des Gottesdienstes keine Be... weiterlesen

im Juni 19
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Herb.W.
Herner
Alter 61-65

Neuaufbau zwischen 1994 und 2005

Die barocke Frauenkirche am Neumarkt von Dresden wurde zwischen 1726 und 1743 erbaut. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie bei den Bombenangriffen in der Nacht vom 13. auf 14. Februar 1945 durch das Großfeuer schwer beschädigt. Die ausgebrannte Kirche stürzte in folge dieses Feuerschadens am 15. Februar 1945 zusammen. In der DDR-Zeit blieb die Frauenkirche als Mahnmal gegen Krieg und Zerstörung als Ruine erhalten. Erst nach der Wiedervereinigung wurde die Kirche ab 1993 entrümpelt und der Wiederauf... weiterlesen

im Juni 19
100% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Andreas
Alter 41-45

Super Hotel für einen Trip

Die Frauenkirche ist ein tolles und imposantes Gebäude weiterlesen

im Januar 20
0% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers snakeplissken
Snake Plissken
Alter 51-55

Die Frauenkirche

Die Frauenkirche ist auch im Dezember der Magnet in Dresden, viele Gäste aus dem Asiatischen Raum vor Ort, die Warteschlange am Eingang lässt nichts Gutes Hoffen, leider hatten wir schlechtes Wetter vor Ort mit Kälte, starker Wind und Regen war alles dabei. Der Besuch der Frauenkirche sollte man sich schon reinziehen ich war bereits im Juni 2019 vor Ort und absolut Sehenswert, ob man in den oberen Bereichen unbedingt muss, das sollte jeder selbst entscheiden, für die Einkehr im Restaurantbere... weiterlesen

im Dezember 19
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Hotels in der Umgebung