Almbachklamm

98% Weiterempfehlung 5.7 von 6 Gesamtbewertung
5.7 6 42
“Beeindruckende Wanderung durch die Almbachklamm” mehr lesen
im September 19, Adere , 61-65
“Tolle Wanderung durch die Almbachklamm” mehr lesen
im September 19, Herner , 61-65

Infos Almbachklamm

Die Almbachklamm, eine wildromantische Schlucht im Berchtesgadener Land, gehört zu der wohl schönsten und beeindruckendsten in den Bayerischen Alpen. Sie ist mit ihren Wasserstürzen und steil aufragenden Schluchtenwänden ein besonderes Naturerlebnis. 
Die Klamm gehört zur Marktgemeinde Marktschellenberg und ist über die Deutsche Alpenstraße, die B 305, unkompliziert zu erreichen.
Der "Almbach" mündet südlich von Marktschellenberg in die "Berchtesgadener Ache". Die Klamm ist von Mai bis Oktober geöffnet.
Die ca. 3 km lange Almbachklamm wurde im Jahre 1894 innerhalb eines Monats "begehbar" gemacht und erfordert selbst für ungeübte Wanderer nur leichte bis mittlere Kondition, wobei festes Schuhwerk selbstverständlich sein sollte. Der Weg durch die Klamm führt über gut gesicherte Steige.
Am Eingang zur Almbachklamm befindet sich die älteste Marmorkugelmühle Deutschlands, sowie eine Einkehrmöglichkeit in die gleichnamige Gaststätte "Kugelmühle". Davor befindet sich ein großer kostenfreier Parkplatz.
Unzählige Stufen, ein ca. 10 Meter langer und 1,66 m hoher Tunnel sowie 29 Brücken muss der Wanderer vom Eingang der Klamm überwinden, wenn er das eigentliche Ziel, die "Theresienklause" am oberen Teil der Klamm, erreichen will.
Die "Theresienklause" ist eine 14 m hohe, 6 m breite und 17 m lange Staumauer, die man nach ihrer Erbauung im Jahre 1836 zu Ehren der bayrischen Königin Therese so nannte.

Hat man vom Eingang der Klamm nach ca. 45 Minuten etwa die Mitte der Klamm erreicht, stürzt hier der Sulzer Wasserfall aus einer Höhe von 114 m an einer Steilwand in den "Almbach" herab und man hat bis hierher den wohl spektakulärsten Teil der Klamm gesehen.
Etwa weitere 45 Minuten benötigt man bis zur "Theresienklause".

Eintrittspreis: 2,10 €/Erw. (Stand: Okt. 2009)

Hotels in der Nähe: Almbachklamm

alle anzeigen

42 Bewertungen Almbachklamm

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Heidi-55
Adere

Beeindruckende Wanderung durch die Almbachklamm

Unsere Rundwanderung von der Kugelmühle aus durch die Almbachklamm, hoch nach Ettenberg und von dort zurück zur Kugelmühle hat uns sehr gut gefallen. Der Almbach hat sich teils tief in die Klamm eingegraben, das wilde Wasser springt von Wasserfall über Steine und Felsen zum nächsten Wasserfall. Der Almbachklamm-Weg führt entlang des Almbachs über befestigte Wege, Stege, Treppen, Brücken und durch einen kleinen Tunnel vom Eingang bei der Kugelmühle hoch bis zur Theresienklause. Hier geht der W...weiterlesen

im September 19
Bild des Benutzers Herb.W.
Herner

Tolle Wanderung durch die Almbachklamm

Wir sind mit dem Linienbus 840 vom Hauptbahnhof Berchtesgaden bis zur Haltestelle Almbachklamm gefahren (Fahrtkosten in der Gästekarte enthalten). Von der Haltestelle sind wir dann zur Kugelmühle / Gasthaus Kugelmühle gegangen und dort zum Eingang zur Almbachklamm (Eintritt EUR 5,-- pro Person). Durch die Almbachklamm führt ein Wanderweg entlang des Almbachs. Dieser Weg führt teils über Schotterwege, Pfade, Waldwege, Stege, in den Fels geschlagene Wege, Brücken, Treppen, durch einen Tunnel u...weiterlesen

im September 19
100% hilfreich
Werner

Wenns mal heiß ist

sehr schön angelegter Weg die Klamm entlang.weiterlesen

im August 16
0% hilfreich
Patricia

Almbachklamm

Ein absolutes Abenteuer, tolle Wanderung. Zum Schluss unbedingt in die Kugelmühle einkehren!weiterlesen

im Juli 16
0% hilfreich
Bild des Benutzers raiko 1955
Rainer

Wildromantische Klamm

Zwischen Ettenberg und Maria Gern befindet sich in den Berchtesgadener Alpen die wildromantische Almbachklamm. Der 3 km lange Wanderweg führt am Almbach entlang, durch einen Tunnel, über 29 Brücken und 320 Stufen. Dabei werden etwa 200 Höhenmeter überwunden. Zahlreiche Wasserfälle und eine 14m hohe Staumauer im oberen Teil der Klamm sind genauso interessant wie die Marmorkugelmühle am Anfang. Die Klamm ist geöffnet von Mai bis Oktober. Am Ein - und Ausgang wird eine Gebühr von 3€ erhoben....weiterlesen

im Mai 16
100% hilfreich

Altersgruppen

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Nightlife

Kurlichtspiele

Hotels in der Umgebung