phone
Deine Mietwagen-Experten Heute bis 20:00 Uhr Deine Mietwagen-Experten Heute bis 20:00 Uhr +49 89 143 79 153Deine Mietwagen-Experten Heute bis 20:00 Uhr
arrow-bottom

Tauchtrip mit dem Mietwagen auf Fuerteventura

Mietwagen
Erleben
Spanien erleben
Fuerteventura erleben
Tauchtrip

Tag 1–4: Faszinierende Felsformationen

Corralejo

Corralejo
Corralejo

Übernimm Deinen Mietwagen direkt am Flughafen oder hole ihn in Puerto del Rosario ab, der Hauptstadt der Insel.  

Fahre dann über die FV-2 und später über die FV-1 in Richtung Norden. Ungefähr eine halbe Stunde bist Du durch die karge, aber dennoch schöne Landschaft in unterschiedlichsten Brauntönen unterwegs. Komm fast ganz im Norden der Insel in Ruhe in Corralejo an und plane dann, welche Tauchtouren Du hier in den kommenden beiden Tagen unternehmen möchtest. Achte beim Fahren aber unbedingt auf die Verkehrsregeln, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. 

El Puente

El Puente, Küste
El Puente, Küste

Wie wäre es beispielsweise mit El Puente? Der Tauchplatz, der sich auch für AnfängerInnen eignet, liegt nur wenige hundert Meter vor der Stadt und ist leicht mit dem Boot zu erreichen. Bis zu elf Meter geht es hier in die Tiefe, in der unter anderem eine aus Vulkangestein geformte Brücke zum Erkunden einlädt. Vor allem in den Frühlingsmonaten triffst Du hier neben vielen anderen Tieren auf Adlerrochen, Barrakudas und Muränen. Im Sommer sind auch Kraken anzutreffen. 

Saschas MietwagenTipps
Saschas
MietwagenTipps

Achte bei der Buchung auf eine ausreichende Größe des Mietwagens. Dann passt Deine Tauchausrüstung bequem hinein. 

Bajón del Río

Unterwasser in Bajón del Río
Unterwasser in Bajón del Río

Am Tag darauf lohnt sich der Tauchplatz Bajón del Río. Er liegt noch ein Stück weiter draußen auf dem Meer. Hier warten in einer Tiefe von etwa 15 Metern spektakulär geformte Vulkanfelsen auf Dich. Sie wirken fast wie Pilze und bieten zahlreichen Meeresbewohnern Schutz. Tauchst Du hier ab, triffst Du auf Barsche und Makrelen, auf Papageifische und Rochen sowie auf Hummer und Garnelen.  

Tag 4–6: Wrackerkundung vor der Küste

Caleta de Fuste

Caleta del Fuste
Caleta del Fuste

Nach den ersten beiden hoffentlich sichtungsreichen Tauchgängen fährst Du mit dem Mietwagen wieder zurück in Richtung Süden. Am Ausgangspunkt, dem Flughafen von Puerto del Rosario, steuerst Du jedoch vorbei, bis Du den kleinen Urlaubsort Caleta de Fuste an der Ostküste der Insel erreichst. Hier könntest Du wunderbar golfen, aber der eigentliche Reiz liegt auch in Caleta de Fuste im Meer. Parke deinen Mietwagen noch sicher, bevor du dich auf zu deinem Tauchabenteuer machst. 

Fortalezza

Fortalezza
Fortalezza

Hier kannst Du beispielsweise am Tauchplatz Fortalezza zahllose Tierbeobachtungen machen. Vor allem im März sind Fische wie der Kugelfisch, Doktorfisch, Anglerfisch und viele mehr zu entdecken. Aber das ist noch nicht alles: Da das Riff bis knapp unter die Wasseroberfläche reicht, sanken hier einst verschiedene Schiffe. Die Wrackteile kannst Du in einer Tiefe von etwa zwölf Metern bestaunen. 

Viele weitere Tauchplätze findest Du gute vier Kilometer weiter südlich vor der Bucht Caleta de la Hondura. 

Straße auf Fuerteventura Strand auf Fuerteventura

Mietwagen buchen ohne Kreditkarte

Sichere Dir Deinen Mietwagen ohne Kreditkarte – direkt, einfach und ohne Umwege.

Angebote finden

Tag 6–8: Schroffe Felsen in seichtem Wasser

Tarajalejo

Straße in Tarajalejo
Straße in Tarajalejo

In Tarajalejo machst Du als Nächstes Station. Die Fahrt dorthin führt Dich über die FV-2 durch die außergewöhnliche Landschaft voll sanfter Hügel und höherer Berge. Eine gute halbe bis Dreiviertelstunde brauchst Du bis zu dem kleinen Ort mit der schönen Strandpromenade. Am fast schwarzen Strand kannst Du wunderbar ausspannen und Dich auf Deinen nächsten Tauchgang vor Fuerteventura freuen. 

Zum Tauchen fährst Du am Tag darauf mit Deinem Mietwagen noch das kurze Stück nach La Lajita. In unter zehn Minuten bist Du an dem Ort, an dem Du direkt vor der Küste gleich zwei einfache Tauchgänge unternehmen kannst. 

La Lajita und Chupadero

Blick auf La Lajita
Blick auf La Lajita

An den beiden anfängertauglichen Tauchplätzen La Lajita und Chupadero geht es auf bis zu neun Meter beziehungsweise sieben Meter in die Tiefe. Entdecke in den schroffen Felswänden Fische, Schnecken und Schalentiere. Gar nicht so selten sind hier auch Stachelrochen und Engelshaie zu sehen. 

Tag 8–11: Ab in die Tiefe

Morro Jable

Panorama am Morro Jable
Panorama am Morro Jable

Steuere Deinen Mietwagen wiederum auf der FV-2 in südliche Richtung, um Deinen nächsten Halt auf Fuerteventura zu erreichen. Nach etwa 30 Minuten bist Du schon in Morro Jable, wo gleich mehrere Tauchplätze mit teilweise beachtlichen Tiefen auf Dich warten.  

Veril Grande

Blick Unterwasser am Veril Grande
Blick Unterwasser am Veril Grande

Bis zu 40 Meter hinab geht es am Tauchplatz Veril Grande vor Jandía, ganz im Süden der Insel Fuerteventura. Tauche hier etwa 20 Meter hinab, um an einen Abhang zu kommen, der noch einmal so tief abfällt. Dieser respekteinflößende Ort im Meer ist für AnfängerInnen und Geübte gleichermaßen geeignet. 

Neben Adlerrochen, Engelhaien, Muränen und Schlangenaalen stehen hier die Chancen gut, einmal einen Walhai oder Teufelsrochen zu treffen. 

Veril Chico

Veril Chico
Veril Chico

Der Tauchspot Veril Chico ist das Zuhause zahlreicher Zackenbarsche. Tauche an der großen, steil abfallenden Felswand entlang und lass Dich überraschen, wie vielfältig die Tierwelt ist, die sich in den Spalten des Felsens versteckt. Bis zu 40 Meter tief kannst Du hier tauchen, vieles lässt sich jedoch auch in geringeren Tiefen entdecken. 

Tag 11–13: Entspannter Abschluss vor dem Hafen

Gran Tarajal

Küste von Gran Tarajal
Küste von Gran Tarajal

Am elften Tag auf Fuerteventura brichst Du mit Deinem Mietwagen wieder auf in Richtung Norden. Gran Tarajal heißt Dein Ziel, das Du über die FV-2 erreichst und an dem Du zum vorerst letzten Mal das Meer nahe der Insel erkundest.  

Veril Blanco Gran Tarajal

Veril Blanco
Veril Blanco

Der Tauchplatz Veril Blanco Gran Tarajal bietet Dir die Möglichkeit für einen ganz entspannten Tauchgang. AnfängerInnen und Geübte sind hier gleichermaßen gut aufgehoben. Tauche ganz in der Nähe des Hafens in bis zu neun Meter tiefem Wasser ab. 

Hier kannst Du Rochen, Zackenbarsche, Kraken und allerhand Krustentiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Und auch so manche Flunder wurde hier schon gesehen. 

Tag 13: Zurück nach Puerto del Rosario

Puerto del Rosario

Am 13. Tag ist es Zeit, Abschied zu nehmen von der herrlichen Insel Fuerteventura und der Unterwasserwelt, die sie umgibt. Fahre mit dem Mietwagen über die FV-2 zurück nach Puerto del Rosario. Hast Du bis zum Abflug noch ein wenig Zeit, schlendere einmal die Promenade direkt am Strand entlang und schaue noch einmal aufs Meer, bevor es zurückgeht, mit unendlich vielen Erinnerungen im Gepäck. 

Jetzt passende Angebote finden

Kleinwagen

Unser Kleiner für Singles und Sparfüchse
Kleinwagen
Suchen

Kombi

Unser Vielfältiger mit viel Platz
Kombi
Suchen

Familienwagen

Unser Modell für Kind und Gepäck
Familienwagen
Suchen

Geländewagen

Unser Abenteurer für jedes Terrain
Geländewagen
Suchen