phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Jessica (36-40)
Verreist als Familieim November 2017für 3 Wochen

Absolute Weiterempfehlung!

6,0/6
Villa le Bonheur ist ein kleines Gästehaus mit 4 Doppelzimmern und 1 Penthouse Suite. Der Pool ist groß genug, um sich abzukühlen und ein schwimmen kann man darin auch. Das ganze Haus ist sehr sauber und wird privat geführt. Als ich mit meiner Familie (mein Mann, meine Schwiegereltern und unsere 8,5 Monate alte Tochter) hier waren, wurden wir von Bernard (Sohn) und seinen Angestellten (Nara und Sushil(?)) verwöhnt. Und das im wahrsten Sinne des Wortes!!!
Leider schreibe ich meine Bewertung erst jetzt, was mir sehr leid tut. Wir waren im November 2017 zum ersten Mal hier. Und das für volle 3 Wochen! Wir wuchsen in null Komma nichts in die Familie hinein.
Die Speisen, die Bernard serviert hat, waren alle tadellos! Wenn was übrig blieb, kam es auf Wunsch in den Kühlschrank und zum Mittagessen - wenn ich es wollte - wurde es mir von Nara wieder aufgewärmt und serviert! Das nenne ich Nachhaltigkeit und Service! Villa le Bonheur ist weder ein Luxushotel noch ein Luxus-Resort und das ist auch gut so! Die Freundlichkeit, mit der sie einem jeden Tag aufs Neue begegnen, ist unverfälscht und ehrlich!
Ach, ehe ich es vergesse: Wir fliegen dieses Jahr im November wieder auf die Seychellen. Und dreimal dürfen Sie raten, wo wir wieder nächtigen werden ;-)

Lage & Umgebung6,0
Das jemand schreibt, die Lage des Gästehauses wäre abgeschieden, kann ich nicht verstehen. Wenn jeman Trubel möchte, muss er halt in Beau Vallon eine Unterkunft mieten. Vom Gästehaus raus, rechts herum und ein paar Meter marschieren, schon kommt ein Take-Away, ein Minimarkt und eine Bushaltestelle. Wenn man einen Mietwagen hat (definitv empfehlenswert) ist nichts auf Mahe "abgeschieden". Die Insel ist so klein, das man locker an einem Tag (gemütlich, mit Sotpps an mehreren Stränden etc.) um die ganze Insel herum kommt.
Ja, es ist ruhiger als in Beau Vallon oder Victoria - aber ist es nicht genau das, was man sich bei den Seychellen vorstellt?! Weiße Strände, kristallklares Wasser und Ruhe...

Die Fahrt vom Flughafen zum Gästehaus dauerte nicht lange. Ich glaube, es waren 20 Minuten, wenn überhaupt.

Zimmer5,0
Wir (mein Mann, ich und unsere Tochter) hatten die Penthouse Suite. Es gab bei unserer Anreise ein kleines Missverständnis bei der Buchung der Zimmer. Dieses Problem wurde aber innerhalb von Minuten und ohne weiter Kosten aus der Welt geschafft!

Die Suite ist sehr groß! In der Küche gibt es einen Wasserkocher, ein Spülbecken, einen großen Kühlschrank und eine Mikrowelle sowie einen separaten Essbereich und eine Art Wohnzimmer. Super groß und sehr gemütlich.
Das Bad ist riesig mit Badewanne und Dusche.
Es gibt außerdem ein zweites Doppelbett und jede Menge Schränke zum Verstauen der Wäsche/Kleidung.

Meine Schwiegereltern hatten ein Standard-Doppelzimmer. Sie hatten auch nichts zu meckern. Alles da, was man braucht. Klimaanlage, Ventilator, Kühlschrank und einen Fernseher - der zwar mal angeschaltet wurde, aber verstehen konnten meine Schwiegereltern nichts. Lag wohl an der Sprache :-)

Eines hat mich jedoch ein wenig gestört... Es gibt am Pool lediglich 1 Sonnenschirm. Und der war auch noch kaputt, bzw. blieb nicht geöffnet. 2 oder 3 Sonnenschirme wären schon angebracht.

Service6,0
Ich hätte noch mehr Sonnen/Sterne verteilt, wenn es ginge. Nara ist der Hammer! Ich bin kein Langschläfer... Sobald unsere Tochter wach wurde, habe ich angezogen und bin runter gegangen. Dort setzte ich mich in den "Aufenthaltsraum" und spielte mit ihr, bis meine Schwiegereltern aus ihrem Zimmer kamen. Nara fragte mich nur ein einziges Mal, ob und wie ich meinen Kaffee möchte. Danach brachte er mir jeden Morgen ohne ein Wort sofort meinen Kaffee mit allem drum und dran! Erst nachdem mein Mann irgendwann aufstand, setzten wir uns alle an den Frühstückstisch (dort bekam ich natürlich wieder frischen Kaffee).
Wenn unsere Tochter beim Abendessen nörgelte oder quengelte, kamen sofort Nara und seine Kollegin angesprungen, schnappten sie und verschwanden mit ihr in der Küche und spielten mit ihr bis wir mit dem Essen fertig waren! Es war der Hammer! Und unsere Kleine liebte die beiden!
Uns wurde jeder Wunsch von den Lippen abgelesen!

Gastronomie6,0
Was soll ich dazu sagen.... Phänomenal!!! Und zwar ALLES!!!!

Sport & Unterhaltung4,0
Planschen im Pool, schwimmen im Meer und Sandburgen am Strand bauen. Wir sind auf den Seychellen. Da gibt es außer Tauchen, Schnorcheln und Entspannen nicht sonderlich viele Freizeitangebote... Vielleicht ein bisschen Spazieren gehen, Shoppen, Essen (Take-Aways ausprobieren!!!), ein paar Hot-Spots anschauen.
PS. Wir haben eine Schildkröte bei der Eiablage beobachten können. Und das direkt vor unserer Haustüre!

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:3 Wochen im November 2017
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Jessica
Alter:36-40
Bewertungen:5
NaNHilfreich