phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Sandra (46-50)
Verreist als Familieim April 2019für 3-5 Tage

Dieses Hotel entspricht keinem "Firstclass-Hotel"

2,0/6
Das Hotel ist ein wenig in die Jahre gekommen. Die Gänge sind sehr dunkel da dunkler Teppich und die Türen sind auch in dunklem Holz, Teils Zimmer sind aus den 60 Jahre. In der Lobby altmodische und schwere Möbel. Das Hallenbad alt und es passt nichts, Verschiedene Plattenbeläge und verschiedenen Farben. Dafür ist der Spa Bereich sehr schön und neu renoviert. Auch der neue Aussenpool lädt zum baden ein. Leider ist dieser nicht beheizt.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt mitten in Schlanders. Die Fussgängerzone mit sehr schönen Restaurants und Läden ist in 2 Minuten zu Fuss erreichbar.

Zimmer1,0
Wir hatten ein "Familienzimmer", dass heisst ein renoviertes Doppelzimmer mit einer Verbindungstüre zu einem alten Einzelzimmer für unseren Sohn. Dieses Einzelzimmer ist schon sehr in die Jahre gekommen (siehe Fotos).

In unserem Zimmer hatte es leider nur einen Sessel und einen Stuhl sowie ein Beistelltisch. Damit wir alle an dem Beistelltischlein sitzen konnten mussten wir noch einen Gartenstuhl mit rein nehmen.

Service1,0
Wenn man an der Rezeption was fragte hatte man kein willkommenes Gefühl. Die Reizrezeptionistin klage über viel Arbeit und wenig Personal und war dementsprechend gestresst. Auch im Restaunrant spürte man den Personalmangel. Am Morgen musste man 20 Minuten auf ein Spiegelei und einen Kaffee warten.

Das absolute "No go" war am Abreisetag. Wir hatten bei der Ankunft eine Anzahlung geleistet. Leider etwas zu viel. Beim Abreisetag sagte man uns dass sie uns das Geld nicht zurückzahlen können. So sei das Gesetz??!!!! Wir hätten mehr konsumieren sollen. Das war schon sehr frecht zumal wir viel konsumiert haben (jeden Tag eine Flasche Wein sowie Softgetränke und Teils auch einen Aperitiv). Zum Glück ging es nur um 15 Euro. Man drückte uns eine Flasche Prosecco in die Hand und sagte, "diese Flasche kostet mehr als 15 Euro somit sei die Sache erledigt". Die Falsche hat das Logo des Hotels darauf, also eher ein Werbegeschenk.....

Gastronomie5,0
Das Abendessen war Top. Ausser dass das Salatbuffet nach 15 Minuten schon fast leer war und man das Personal darauf hinweisen musste was aufgefüllt werden muss. Das selbe am Frühstücksbuffet. Dort gab es Fruchtsalat aus der Büchse mit frischen Früchten aufgepimt, was nicht einem 4s Hotel entspricht.

Sport & Unterhaltung4,0
Wir haben 3 E-Bikes im Hotel gemietet. Als wir los fahren wollten, War bei einem Fahrrad der Akku fast leer. Da es die letzten Räder waren mussten wir beim Bahnhof ein Rad mieten.

Hotel2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:3-5 Tage im April 2019
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Sandra
Alter:46-50
Bewertungen:16
NaNHilfreich