Archiviert
Jasmin & Mikel (36-40)
Verreist als Paarim August 2015für 2 Wochen

Wir sind Wiederholungstäter :) Himmel auf Erden!

6,0/6
Das "Resort" ist sehr gepflegt, sauber und übersichtlich.
Es versprüht in seiner kleinen Größe großen Charme. Es ist alles aufeinander abgestimmt. Tolle Pflanzen, tolle Anlage.

Es ist das kleinste Resort auf Bali.

Lage & Umgebung6,0
3 Stunden vom Flughafen entfernt. Die lange Fahrt lohnt sich. Teluk Karang befindet sich an der Küste eines kleinen Dorfes. Die Menschen dort sind alle freundlich und aufgeschlossen. Außerhalb des Resorts rennen glückliche Hühner herum :)
In der Nähe befindet sich ein kleiner Markt, den muss man gesehen haben. Hier bekommt man Lebensmittel und eine kleine Auswahl an Klamotten. Der Markt startet jeden morgen gegen 5.00 Uhr und endet (glaube ich) gegen 10.00 Uhr. Wir sind ca. 10 Minuten zu Fuß unterwegs gewesen.
"Shopping" im großen Stil ist in Penuktukan eher nicht möglich. Wir haben uns für kleines Geld einen Roller geliehen und sind auf eigene Faust los gefahren. Das hat eine Menge Spaß gemacht und man kann sich seinen eigenen Eindruck von Bali machen.

Zimmer6,0
Tolles geräumiges Bungi mit einer kleinen Terasse.
Das Bett ist groß und sehr gemütlich - umspannt mit einem Netz.
Die Klimaanlage und der Ventilator funktionieren einwandfrei. Gut ausgestattet, sehr sauber und einladend. Es gibt zum Glück keinen Fernseher und auch kein Telefon im Zimmer!! WLAN funktionier einwandfrei.

Vor jedem Bungi gibt es eine kleine Terrasse. Diese ist mit einem Außenbett sowie einem Tisch und Stühlen ausgestattet. Die Ausstattung der Möbel/Inventar ist hochwertig und in einem sehr guten Zustand.

Kühlschrank und Tresor ist in jedem Zimmer vorhanden.
Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Die Staff ist der Hammer! In keinem anderen Urlaub sind die Mitarbeiter mit soviel Herz dabei. Freundlich ohne Ende. Sie sprechen alle gutes Englisch und teilweise auch deutsch.
Die Zimmer werden täglich am Vormittag gereinigt. Es gibt dafür keine bestimmte Uhrzeit. Die Jungs und Mädels vom Reinigungsteam passen sich komplett auf uns Gäste an.

Zudem gibt es einen Wäscheservice. Für kleines Geld kann man seine Wäsche waschen und bügeln lassen. Es geht nicht nur sehr schnell (1 -2 Tage) sondern die Wäsche riecht phantastisch nach Frangipani :)
Die Kosten werden am Ende mit der Komplettrechnung beglichen.

Gastronomie6,0
Es gibt ein Restaurant in der Anlage. Es ist hell, freundlich mit landestypischem offenem Baustil. Das Essen wird stets frisch gemacht. Sonderwünsche werden gerne entgegen genommen.

Das Frühtstück ist landestypisch. Es gibt immer Obst, frischen Saft (immer einen anderen Mix), auf jedem Tisch steht selbstgemachte Marmelade, verschiedene Sorten. Toast, Brötchen und Brezeln sowie Käse und Butter, Tomaten und Gurken gehören ebenfalls zum festen Programm. Wir haben immer Pancake bestellt mit verschiedenen Obstsorten und Honig. Ging schnell und hat lecker geschmeckt. Auch gab es Eier, gekocht oder leckeres Rührei. Das Ganze wurde immer individuell und frisch gemacht. Sonntag kamen noch Leckereien vom Markt mit auf das Buffett. Wer auf Nutella und Wurst nicht verzichten will, sollte sich das mit in den Koffer packen.

Auf jedem Tisch steht Kaffee und Tee.

Es gibt eine Mittagskarte. Diese ist sehr umfangreich. Sollte man jedoch etwas anderes essen wollen ist das überhaupt kein Problem. Das Essen wird stets frisch zubereitet und dauert nicht lange da genügend Personal vorhanden ist. Die Preise sind absolut im Rahmen.

Mittags gibt es immer kostenlosen Kaffee, Tee und Kuchen bzw. kleine Leckereien. Sehr abwechslungsreich und lecker.

Die Abendkarte ist richtig umfangreich. Hier ist für jeden etwas dabei. Abends werden die Speisen ebenfalls alle frisch zubereitet. Vor dem Essen gibt es eine kleine Schüssel mit Chips und geröstete Erdnüssen.

Manchmal ist die Musik die abgespielt wird ein wenig untypisch. Der deutsche Schlager brachte uns gelegentlich zum schmunzeln *lach* Diese CD sollte aussortiert werden.




Sport & Unterhaltung6,0
Entspannung pur. Keine Animation! Braucht man auch nicht. Es ist kein Chlorpool. Der Pool wird mit Salzelektrolyse betrieben. Herrlich und gut für die Haut.
Schwimmt man bis zum Ende des Pools hat man das Gefühl man schwimmt ins offenen Meer :) Es ist für jeden Gast eine Liege vorhanden und es gibt täglich frische Handtücher. Es gibt keinen "guten Platz" oder "schlechten Platz" am Pool. Jede Liege bekommt Sonne ab und hat einen Schirm für Schatten.

Die Tauchbasis ist sehr schön eingerichtet und übersichtlich. Wir hatten unsere eigene Ausrüstung dabei, die sehr pfleglich behandelt wurde. Toller Service. Die Ausrüstung wird komplett zusammen gebaut und für Kinder sogar ins Wasser getragen. Daumen hoch!!

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Wir waren 16 Tage dort. Ende Juli bis mitte August.

Es hat 1x geregnet und selbst das war angenehm. Es ist sonnig und selten bewölgt. Die Sonne geht relativ schnell unter. Um 18.00 Uhr ist meist schon düster :)

Das Meer ist launisch aber tauchen war immer möglich. Der Einstieg ist gewöhnungsbedürftig aber machbar :) Wir kamen immer rein und raus *lach*.

WLAN ist kostenfrei und gut nutzbar. Jeder Bungi hat seinen eigenen Anschluss und somit war das Netz nie überlastet und man kam zu jeder Zeit ins Internet.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Jasmin & Mikel
Alter:36-40
Bewertungen:1
NaNHilfreich