phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Michaela (46-50)
Verreist als Familieim Juli 2019für 2 Wochen

Blieb leider weit unter den Erwartungen zurück

2,0/6
Leider kann ich für dieses Hotel keine wirklich positive Bewertung abgeben. Ich wundere mich wirklich über die positiven Bewertungen die ich im Vorfeld gelesen habe.
Angefangen vom Hygienestandard bis zum wirklich sehr schlechten Essen, war es einzig und allein nur der Strand der uns dort Freude machte. Jedoch erübrigte sich das ebenfalls nach einer Woche, da unmittelbar daneben eine Baustelle mit Lärm und furchtbarem Schaum im Meer eingerichtet wurde. (Zum Zeitpunkt unserer Buchung wurde darauf NICHT hingewiesen).
Ich habe schon sehr viele Reiseziele auf der Welt bereist und habe auch grundsätzlich immer für die Vorort herrschenden Umstände Verständnis, diesmal konnte man aber dem ganzen wirklich nichts abgewinnen.
In erster Linie, denke ich, liegt es auch an den leider sehr beschränkten Einfuhren im Land, da dadurch gar nicht die Mittel zur Verfügung stehen um einen angenehmen Urlaub zu gestalten. Wenn man weiss, dass die Bevölkerung selbst wirklich nicht sehr viel hat, folgt ein gewisses Verständnis für einige Dinge.
Somit liegt es mir fern das ganze Land schlecht zu machen, weil es nunmal ganz andere Bedingungen sind, welche vorgefunden werden, aber international verglichen sollte man schon wissen, was einem erwartet.

Jedoch kann - trotz allem Verständnis - zumindest eine gewissen Sauberkeit aufrecht erhalten werden, das hat nämlich absolut nichts mit den Umständen zu tun.


Lage & Umgebung5,0
Lage war grundsätzlich gut! Kurze Transferzeit vom Flughafen - ca. 30 Minuten -, sonst kann man dort eh nicht allzuviel unternehmen.
Wir haben aufgrund der Hitze nur Havanna besucht und eine Oldtimerausfahrt in Varadero gemacht.
Oldtimerfahrt war wirklich sehr schön, man sieht mit dem Fahrer einiges. 2,5 Stunden für 60 CUC/wir waren 4 Personen im Auto, war auch ganz ok.
Havanna war einfach zu heiss und wir waren eher enttäuscht! Ziemlich kaputte Stadt und nicht wirklich etwas zu sehen. Aber wenn man schon in Kuba ist, möchte man das natürlich auch sehen.
Noch dazu wurde uns erklärt, so günstig wie nie in einem Geschäft Zigarren kaufen zu können um danach festzustellen, dass diese im Hotel die Hälfte kosten. Also bitte vorher informieren!
Leider wird man in der Stadt auch dauernd wegen Geld angesprochen, wo es vielleicht besser gewesen wäre, Zuckerl mitzunehmen, zumindest die Kinder freuen sich darüber! Dort gibt es ja wirklich NICHTS zu kaufen - für uns unvorstellbar.

Strand wie gesagt, grundsätzlich (bis auf die ganze 2 Woche unseres Urlaubes) sehr schön. Kristallklares, Türkises Wasser, fast kein Seegras.
Wenn man links vom Strand etwas wegspaziert kommt man zu einem schönen Felsen mit kleinen Riffen, wo man auch wirklich beim Schnorcheln schöne Fische sehen kann.

Liegenreservierung am Strand....also ich war am 1 Tag w/Jetlag um 6 Uhr am Strand, da war bereits sehr viel schon besetzt. Hat sich in der zweiten Woche nicht wirklich verbessert.
Allerdings möchte ich hier anmerken, das ich das nicht wirklich verurteile, denn wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Obwohl ich selber nicht unbedingt um diese Zeit aufstehen möchte, gönne ich es jedem, der sich im Urlaub um diese Zeit dazu aufraffen kann.
Wir haben uns immer so kleine Pavillons zum Baden (rund um den Pool und auf einer Anhöhe) genommen, welche weiche Matratzen hatten und schönen Schatten geboten haben. Dafür musste man allerdings auch schon vor dem Frühstück ausrücken, denn da gab es nur wenige Stück davon - Hätten auch mal geputzt werden können.

Zimmer3,0
Nachdem wir eingecheckt hatten und unser Zimmer beziehen wollten, habe ich festgestellt, dass wir einen riesigen Generator vor unserem Zimmerbalkon hatten.
Ich habe sofort reklamiert und auch ein anderes Zimmer (wir hatten zwar nicht Superior - aber doch auf eine bessere Kategorie aufgezahlt) umgehend erhalten.
Zimmernummer 3094 liegt wirklich sehr gut, ist aber wie gesagt kein Superior Zimmer.
Grundsätzlich gibt es glaube ich 3 Kategorien:
Alte Zimmer (nicht renoviert, mit blauen Möbeln in der 3. Etage-so eines hatten wir dann im Endeffekt)
Superior Zimmer (im rechten Flügel) ganz neu
Alte Zimmer renoviert (wobei die blauen Möbel weiss angestrichen werden, 2. Etage, naja, da hab ich nicht so den Unterschied für mich wahrgenommen und lieber im alten, dafür mit sehr schönem Blick auf den Pool gewohnt.

Klimaanlage funktioniert, jedoch die unterschiedlichen Einstellungen nicht. Eine Temperatur und die zog massiv auf unser Bett.
Die erste Woche waren wir nur verkühlt, ein Schlafen ohne Klimaanlage ist aber unmöglich.

Service3,0
Es gibt vereinzelt ein paar sehr nette Servicekräfte, die überwiegende Anzahl war leider sehr unmotiviert und am Gast desinteressiert.
Manchmal haben wir die Getränke im Hauptrestaurant erst zum Nachtisch erhalten. Obwohl in keinster Weise Stress für die Kellner vorlag.

Gastronomie1,0
Ich habe wirklich noch nie so schlecht in einem Urlaub gegessen.
Ich bin weder heikel, noch habe ich besondere Ansprüche, lediglich brauche ich nicht unbedingt viel Fleisch und freue mich über etwas mehr Gemüse.
Das meiste war total zerkocht oder nicht gewürzt. Salat ist ein Fremdwort, erst in der zweiten Woche haben wir ein paar grüne Blätter von irgendwas am Buffett gefunden. Nicht einmal Tomaten gab es in der ersten Woche.
3 x habe ich einen Koch bei der "Fischstation" erlebt der kochen konnte. Der hat sich wirklich bemüht und mit Freude gearbeitet. Gewürzt und ordentlich gebraten (vorher hatte ich den Fisch immer nur halb durchgebraten bekommen) sodass man endlich einmal was zu essen hatte, das nach etwas schmeckte.
Im Endeffekt hatten wir 2 Wochen Durchfall, egal was wir gegessen haben. Aber da waren wir nicht alleine davon betroffen, das hatten alle anderen mit denen wir uns unterhalten haben auch.
Was mich aber noch viel mehr gestört hat war der Schmutz im Restaurant. Man braucht gefühlte 5 Teller um einen zu finden der nicht komplett dreckig ist. Allein das Aufnehmen des Tellers und Berühren an der Unterseite sorgte in mindestens jedem 2. Fall für den Griff in den klebrigen Rest von irgendwas. Auch die Gläser sorgen dafür, dass man eigentlich gar nix mehr trinken mag. Aber man gewöhnt sich an alles :-) .

Das Restaurant ist wirklich wie eine Bahnhofshalle. Der Lärm ist gigantisch dort und Urlaubsstimmung kommt nicht auf, man ist echt froh wieder fertig zu sein und sich davonmachen zu können.
Die Spezialitätenrestaurants haben wir 3 x genützt. Latino - war nicht schlecht - Chinese - war für die Verhältnisse recht gut und vor allem sehr freundlich. Allerdings bevorzugen wir eher das Buffet im Urlaub.
Zu Mittag konnte man im Latino Restaurant allerdings besser und ruhiger Essen als in der Bahnhofshalle.

Positiv möchte ich die kleine Eisdiele und den Saftladen in der Nähe des Pools erwähnen. Das ist grundsätzlich eine sehr feine Idee, nur die Einwegplasktibechder sind sehr schlimm. Da hat man schon ein sehr schlechtes Gewissen wenn man für einmal Trinken jedesmal einen Becher in Anspruch nimmt.


Sport & Unterhaltung4,0
Positiv möchte ich schon folgendes erwähnen:

Kajak, Tretboote und Katamaran (20 Minuten) sind kostenlos dabei. Beim Katamaran wird man von einem Guide begleitet. Das hat 1 A funktioniert und ist ein sehr schönes Plus das angeboten wird.

Gut fand ich (obwohl eher nicht so der Fan im Normalfall) die Animation.
Die Damen und Herren waren um die Gäste sehr bemüht, OHNE aufdringlich zu sein und haben wirklich immer für Stimmung und lustige Einlagen gesorgt.
Besonders die Beachparty war wirklich sehr witzig gestaltet!

Hotel2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juli 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Michaela
Alter:46-50
Bewertungen:3
Kommentar des Hoteliers
Frau Michaela:
Vielen Dank, dass Sie sich für uns für Ihren Urlaub entschieden haben. Es tut uns sehr leid, dass Ihre Meinung nicht ganz positiv ist. Wir bitten um Entschuldigung.
Wir bedanken uns für Ihre Kommentare auf Holidaycheck, die helfen uns bei unserer täglichen Arbeit und teilen uns mit, in welchen Bereichen wir unseren Service verbessern können.
Wir teilen Ihre Kommentare mit den Verantwortlichen, die Sie uns schreiben, damit diese die notwendigen Schritte unternehmen, um ähnliche Kommentare zu vermeiden.
In Erwartung einer neuen Gelegenheit, Ihnen zu zeigen, dass Ihre Kommentare in der Rinne aufgenommen wurden, erhalten Sie die besten Grüße.
NaNHilfreich