Ulrike Mona (41-45)
Verreist als PaarAugust 20213 Wochen StrandVerreist während COVID-19

Schade, es war mal Besser.....

3,0 / 6
Wir waren das dritte mal in diesem Hotel, diesmal waren wir sehr enttäuscht. Das Essen hat stark nachgelassen. Es muss dringend mal renoviert werden. Die Reinigungskraft die für die Zimmer ab 101 zuständig war, sollte ausgetauscht werden. Der junge Mann an der Poolbar war auch kaum da. Der Spielplatz war auch abgesperrt. Wir verstehen es nicht, warum nicht was getan wird, es gibt genug Zeit wenn Saisonende ist, wo das Hotel zu hat.
Wir werden vorläufig nicht mehr in dieses Hotel kommen.

Lage & Umgebung
6,0
Die Fahrt vom Flughafen ist ungefähr 30 Minuten. Kommt darauf an, wieviel Hotels vorher angefahren werden.
Das Hotel ist einige Meter vom Meer entfernt. Der Strand ist sehr klein. Wir sind jeden Tag zum Sonnenstrand gefahren. An der Hauptstraße gibt es eine Bushaltestelle , dort fährt der Linienbus zum Sonnenstrand oder Nessebar für kleines Geld. Oder man nimmt ein Taxi, ca. 20 Lewa bis zum Sonnenstrand.
Supermarkt und Kiosk sowie Apotheke gibt es auch in der Nähe. Das Hotel befindet sich in einer Ruhigen Lage.

Zimmer
5,0
Zimmer sind groß und geräumig. Bett ist sehr groß und weich. Die Möbel sind Ok, einen Tisch mit zwei Schubladen und kleinen Kühlschrank. Einen Schrank. Ein kleines Sofa und Tisch. Die Balkontüre war eine Katastrophe, man musste sie anheben um zu schließen. Zwischendurch ging die Türe mal normal zu und dann auf einmal wieder verzogen. Das Bad ist auch geräumig, mit Badewanne und Föhn.
Auf dem Balkon, der auch gute Größe hatte gibt es zwei Stühle und einen Tisch und einen Wäscheständer.
Geschlafen haben wir sehr gut. Im Schrank gibt es noch zusätzliche Kissen und Bettdecken.

Service
4,0
An der Rezeption wird eher Englisch, Russisch und Bulgarisch gesprochen. Den einen Mitarbeiter der Deutsch lernt, haben sie an die Snackbar verfrachtet. Im Restaurant waren alle fleißig und zügig und sehr freundlich. An der Poolbar war einer der lieber Telefonierte als Getränke auszuschenken und ständig nicht da war.

Gastronomie
2,0
Das Frühstück war langweilig, ständig das gleiche und teilweise lauwarm. Fing an mit Tomaten, Gurken, dick geschnittener Fetakäse, dick geschnittener Käse, dann Wurst.....nächste Theke Rührei, Brühwürstchen oder dicke Bohnen oder gebratener Speck, Nudeln mit Fetakäse, zum Schluss gekochte Eier....hinten in der Kochecke, jeden morgen Pfannekuchen. Süßes und Obst und Toastbrot, Müsli gab es auch. Der Kaffee hat uns dieses Jahr nicht geschmeckt.
Mittags waren wir nicht essen. Abends gab es mehr Abwechslung.
Und jeden Abend war Peter da, mit Musik. Allerdings spielte er jeden Abend das selbe und wenn man drei Wochen am Ort ist, kann man es irgendwann nicht mehr hören.
Wir haben zwischendurch das Essen ausfallen lassen und uns was aus dem Supermarkt geholt und auf dem Balkon gegessen.
Das Personal hat Mundschutz getragen, die Gäste nicht.

Sport & Unterhaltung
5,0
Es gibt eine Tischtennisplatte und einen Minigolf Raum. Verschiedene Massagen werden auch gegen Bezahlung angeboten. Es gibt zwei Poole und einen Kinderpool. Spielplatz war abgesperrt. Animationen gab es auch, aber die haben wir nicht mitbekommen, weil wir nicht da waren. Großes Schachspiel gibt es auf der zweiten Etage.

Hotel
3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im August 2021
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Ulrike Mona
Alter:41-45
Bewertungen:10