Archiviert
Eckehard (51-55)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Nur mit Kleinkinder zu empfehlen

3,5/6
Das Hotel ist eher als Appartmentanlage mit Campingcharakter zu vergleichen. Die vorherige Meinung es sind verschiedene Hotels auf der recht großen Anlage ist falsch. Es sind hauptsächlich Häuser mit vier oder mehr Zimmern verteilt. Durch das extrem hohe Schilf (3-4m) in der Anlage, kam ein teilweise ein "Tunnerlcharakter auf. In den EG-Zimmern war es dadurch sehr dunkel und sehr eingeengt, da das Schilf bis ans Zimmer wuchs. HP ganz gut, leider immer (!) das gleiche Angebot. Extrem viele Kleinkinder, auch im Le Sabine, wobei uns vorher im Reisebüro erklärt wurde, das ist Kleinkinderfrei - Englische, Italienische, Französiche, Schweizer, Deutsche Gäste.

Lage & Umgebung3,0
Vom Flughafen Olbia ca. 8o km auf kleinen, sich windenden Straßen mit Auto ca. 1 1/2h. Extrem anstrengend. An den Bus will ich gar nicht denken... Das Hotel ist sozusagen am A... der Welt. Ohne Auto ist man aufgeschmissen. Andere Dörfer-Städte sind mindesten 40 km entfernt. Einkaufen in Badesi bedingt möglich - Entfernung ca. 2 km. Strand durch Straße getrennt, extrem windig, meist Schwimmen nicht erlaubt (Ständig rote Fahne). Nightlife? nicht vorhanden!

Zimmer5,0
Meist 4-Zimmer Häuser. Zwei im EG und zwei im OG. Im EG-Bereich sehr dunkel durch die Bepflanzung. Trotzdem teilweise sehr einsichtig, da die Wege sehr nah und die Treppenaufgänge Hausmittig sind. Im OG fühlten wir uns wohl, da man über das Schilfmeer schauen konnte. Meersicht nicht möglich - Dünen und Schilf. Die Größe der Zimmer im Bereich Le Sabine war ausreichend und schön gestaltet. Nicht abgenutzt, Matratzen durchaus gut, alles funktionierte tadellos. Alle Bereich sehr sauber.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Garten

Service3,0
Die Freundlichkeit der MitarbeiterInnen war durchaus gut! Fremdsprache im holprigen Englisch, dadurch schwer verständlich. Die Zimmerreinigung war hervorragend. Reklamationen wurden angenommen, aber nicht ernst genommen: Um ein Restaurant war ein Graben, der durch eine Plastikabdeckung "gesichert" war. Mein Stuhl versank während dem Essen mit einem Bein ca. 50 cm schlagartig. Wenn man mehrere Bandscheiben-OP´s hinter sich hat, findet das nich lustig... Der Hinweis wurde dem Mangement gegeben und es wurde zugesichert, dass dort keine Tische mehr aufgestellt werden. Geändert wurde aber nichts. Hier nimmt man bewusst Verletzungsrisiko in Kauf!

Gastronomie4,0
Die Anzahl der Restaurants waren zufriedenstellen, dadurch nie Stau. Essen war meist gut, aber immer das gleiche Angebot, was nach 14 Tagen ziemlich nervte. Außerdem haben mehrere Restaurants ausschließlich 3 Gänge-Menüs. Wie das mit extrem vielen Kleinkindern funktionieren soll ist mir ein Rätsel. Es wundert auch, dass man nicht (obwohl durch die Aufteilung der Räume gut möglich) Familien mit Klein(st)kindern in einen eigenen Bereich führt und Paare ohne Kinder bzw. mit erwachseneren Kindern in den anderen Bereich bringt. Dadurch totales Chaos mit extremen Klangbeispielen junger Kehlen! Positiv zu erwähnen ist, dass viele Speisen wohl aus der Umgebung kommen. Auf Hygiene und Sauberkeit wurde geachtet, Atmosphäre von angenehm bis Mensa-Charakter.

Sport & Unterhaltung3,0
Der kleine Pool unseres Hotelbereiches Le Sabine wurde von unserem Reisebüro als Kinderfrei bezeichnet - leider war das Gegenteil der Fall..... Das Sportangebot wie Beachvolleyball, Tennis, Segeln war gut. Sauberkeit der diversen Pools waren gut, die Liegen/Sonneschirme in einem wirklich guten Zustand. Die täglichen musikalischen Live-Auftritte waren teilweise unterirdisch, aber das ist wie so oft Gesschmackssache. Drei Bands waren wirklich toll. Das Management versuchte allen Gästen am Abend gerecht zu werden, was leider oft in einem musikalischen und kreischendem Chaos ausartete. Jeder wollte in Lautstärke den anderen übertrumpfen und die Abstände zwischen den Ausführungen waren einfach zu dicht aufeinander. Ein ruhiger Ort ist es definitiv nicht! Ausweichen get fast nicht.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Alles in allem haben wir uns mit der sehr, sehr abgelegenen Lage abgefunden und das beste daraus gemacht, aber empfehlenswert für Erwachsene ohne Kinder oder mit Kinder ab ca. 18 Jahre ist das Sport & Spa Resort La Dune nicht. Telefonnutzung nur stark eingeschränkt möglich. W-Lan eine Katastrophe, nur an den Rezeptionien eingeschränkt möglich - heutzutage ein Ding der Unmöglichkeit. Strand durch die geographische Lage nur eingeschränkt nutzbar. Vom Hotel buchbare Ausflüge sehr teuer. Über die Sauberkeit im Nordender Insel waren wir teilweise entsetzt. Leider sehr viel Müll in der Landschaft und an den Straßen. Ausnahme Costa Smeralda. Viele Menschen sind begeistert über Sardinien, wir nicht, denn auch unsere Ausfahrten haben wenig schöne Dörfer oder ähnliches gezeigt.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Eckehard
Alter:51-55
Bewertungen:19
NaNHilfreich