• Hotelübersicht
  • Bewertungen
  • Bilder
  • Fragen
  • Angebote
Archiviert
Klaus-Dieter (51-55)
Verreist als Paarim Januar 2010für 3-5 Tage

Das Beste vom Besten in der Massai Mara

6,0/6
Die Rezeption ist 24 Stunden besetzt und hier wird alles, falls nicht schon vorhanden, organisiert. Wir haben nicht vermisst, denn es wurde einfach an alles gedacht. Ob es der Espressoautomat an der Rezeption ist, oder der Haartrockner im Zelt, es ist einfach alles da was eine luxoriöse Unterkunft bieten soll. Das Camp besteht aus 12 Zelten die auf dem Gelände verteilt wurden. Man ist völlig ungestört, weil die Anordnung so gewählt wurde, dass die Terassen nicht einsehbar sind. Die Zelte haben alle die gleiche Größe und sind mehr als Geräumig. Die Einrichtung entspricht nicht einem Zelt, sondern eher einem 5-Sterne-Hotelzimmer. Alles wird täglich blitzblank geputzt und gepflegt. Alles ist tipp-topp in Ordnung und falls einmal etwas zu erledigen gibt wird das sofort gemacht. Beispiel: Zeltreißverschluss klemmt - wurde zwischen Abendessen und zu Bett gehen erledigt. Im Preis sind alle Mahlzeiten inklusive. Es wird kein Buffet geboten, sondern alles ist a la Card - auch das Frühstück. Die normalen Getränke (Bier, Cola, Wasser, Kaffee, ...) sind im Preis eingeschlossen. Lediglich die Mixgetränke (Gin-Tonic, etc.) und der Wein und Champagner stehen auf der Schlussrechnung bei der Abreise. Die Gäste sind im mittleren Alter und international. Hotelsprache ist Englisch!

Lage & Umgebung6,0
Vom Keekorok Airstrip dauert der direkte Transfer ca. 45 Minuten, aber es wird immer nach der Ankunft sofort mit einer Pirschfahrt begonnen und der Transfer entfällt eigentlich somit. Das Camp liegt an einem leichten Hang in Richtung Osten, so dass der Sonnenaufgang traumhaft anzuschauen ist. Von den Zeltterrassen können auch Wildbeobachtungen gemacht werden. Auf dem Liegestuhl entspannen und dabei Giraffen, Zebras, Antilopen, Gazellen, Büffel, ... zu beobachten ist super! Es gibt keine Annimation, und das ist gut so. Ebenso geht kein Handy und kein Fernseher - hier wird entspannt und man wird verwöhnt.

Zimmer6,0
Die sehr großen Zelte haben dicke, bequeme Betten. Das Bad ist mit zwei Einzelwaschbecken und einer Dusche ausgestattet. Bade- und Handtücher sind im ausreichender Zahl vorhanden und werden ständig gewechselt. Alls ist tipptopp sauber und fast neu. Der Strom steht 24 Stunden zur Verfügung. Es fehlt an nichts!
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zur Landseite

Service6,0
Das englischsprachige Personal ist äußerst aufmerksam und liest einem jeden Wunsch von den Augen ab. Für den Zeltbereich sind Buttler(innen) vorhanden die alles erledigen. Jeder Wunsch wird sofort erledigt. Das ganze Personal ist immer präsent, aber verhält sich auch im Hintergrund immer aufmerksam und steht sofort zur Verfügung wenn etwas benötigt wird. Gäbe es sieben Sonnen in dieser Kategorie - ich so bewertet.

Gastronomie6,0
Es gibt ein Restaurant am Rand des Camps. Die paar Schritte wird man bei Dunkelheit von einem Massai begleitet - hier ist Wildnis und es gibt keinen Zaun. Alle Mahlzeiten werden a´la Card angeboten und täglich stellt der Küchenchef sein "Spezial" persönlich vor. Die Speisenqualität liegt weit über meinen Erwartungen. Man kann kaum glauben, dass die nächste Stadt viele Kilometer weg ist. Das Mara Bushtop ist das einzigste Camp mit einem Weinkeller, der die erlesensten Tropfen beherbergt! Trinkgelder werden während des Aufenthalts nicht gegeben, sondern diskret bei der Abreise dem Manager übergeben.

Sport & Unterhaltung6,0
Selbst einen kleiner Pool gibt es auf dem Campgelände, nahe der Rezeption. Es gibt Liegen mit dicken Auflagen und flauschigen Handtüchern. Literatur liegt bereit. Sport: Fehlanzeige => aber ein "Bushwalk" bietet Abenteuer und Bewegung. Die Pirschfahrten und die täglichen, abendlichen Gespräche am Lagerfeuer oder der Lounch sind Unterhaltung genug. Hier wird entspannt!

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Das Camp ist für Urlauber, die das Besondere suchen und in der Wildnis auf Luxus nicht verzichten wollen. Tipp: Ballonfahrt zum Sonnenaufgang buchen - ein Traum!!!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Januar 2010
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Klaus-Dieter
Alter:51-55
Bewertungen:12
NaNHilfreich