phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Michael (41-45)
Verreist als Familieim August 2019für 1 Woche

Dieses Hotel ist ein Blender!!! Nie wieder!!!

1,0/6
Der Garten ist gepflegt und die Gebäude machen äußerlich einen guten Eindruck. Ansonsten treffen leider die wenigen schlechten Bewertungen zu 100% zu. Die vielen guten Bewertungen sind nicht nachvollziehbar.

Lage & Umgebung5,0
Die Lage ist gut. Direkter Zugang zum Meer. Die Hauptstraße vor dem Hotel bekommt man kaum mit. Für mich unbegreiflich: Die Poolbar am Strand mit Blick aufs Meer schließt um 17 Uhr. Später kann man nur noch an der großen Bar direkt an der Hauptstraße sitzen. Dort bekommt man natürlich sehr viel von der Straße mit

Zimmer2,0
Das uns angebotene Zimmer war dreckig, schimmelig und roch sehr streng moderig und nach Fäkalien. Der Lichtschalter des Nachtlichts war abgebrochen. Unser Kind mußte im Eingangsbereich neben einem laut arbeitenden Kühlschrank schlafen. Insgesamt war das Zimmer sehr klein.
Der Balkon war eine Frechheit! Mit akrobatischem Geschick konnte man sich vielleicht auf die 2 Stühle setzen. Der Balkon war so winzig, dass selbst mit dem kleinen Tisch kaum Bewegungsspielraum blieb. Eine Person hatte Pech, da sie unter der lärmenden Klimaanlage sitzen mußte. Das Kondenswasser tropfte einem in den Nacken. Die Aussicht bestand aus einer fensterlosen Hauswand, die etwa 2 Meter von unserem Balkon entfernt war. Sie war etwa 20 Meter lang und 10 Meter hoch und war somit nahezu das Einzige, was man an Aussicht zu sehen bekam.
Wohlgemerkt: Wir haben ein Familienzimmer mit 3 Personen gebucht mit Blick in den schönen Garten. Natürlich möchte man dann auch mit der Familie auf dem Balkon sitzen und relaxen. Das war nicht möglich, zumal ja nur Platz für 2 Personen war. Wir durften noch 2 weitere Zimmer kennenlernen, die nur etwas besser waren.

Service3,0
Als wir uns beschwerten, wurde uns an der Rezeption gesagt, dass das Hotel ausgebucht ist und kein anderes Zimmer verfügbar ist. Erst nachdem wir telefonisch Neckermann kontaktiert haben, bekamen wir ein neues Zimmer.
Die Kellner waren alle sehr nett.

Gastronomie1,0
In unserem Frühstück nisteten bereits kleine Tiere! Die Schoko-Flakes waren betroffen. Es klebten mehrere Flakes zusammen und wir schauten genauer hin. Zurück schaute eine Larve, die es sich in ihrem Gespinst gemütlich gemacht hatte. Da wir zum Frühstück kein Telefon mitgenommen hatten, haben wir es leider nicht fotografiert. Als wir auf die Tiere aufmerksam machten wurde uns mitgeteilt, dass die Flakes ausgetauscht werden. Entschuldigt hat sich niemand. Frisches Obst gab es selten und die unterste Lage war mehrfach faul. Oft war das Obst schlichtweg aus der Dose. Zum Frühstück und an der Poolbar gab es Instant-Kaffee von sehr schlechter Qualität. An der Poolbar war er zudem klumpig!
Frühstück bekommt man von 8-10h. Ab spätestens 9h gab es keine Brötchen mehr und ab 9:30h begannen die Bediensteten mit dem Aufräumen. Der Toaster war uralt und wurde nicht mehr heiß genug, sodass der Toast 2x getoastet werden musste. Dadurch entstanden erhebliche Wartezeiten. Ab 3 Personen in der Warteschlange musste man mit ca. 15 Minuten rechnen. Das ist nicht zumutbar!
Die Hygiene an der Poolbar ist ebenfalls bedenklich. Hinter der Bar ist viel Schmutz, es liegen Rattenfallen zwischen Getränken und Kühltruhen aus und es werden ätzende Reinigungsmittelkanister dort deponiert. Für die „All Inclusive“ Gäste gab es Mikrowellenessen oder Pommes, die zahlenden Gäste hatten eine Karte mit frischen Salaten usw. Die Mitarbeiter tragen zwar Handschuhe, aber Löffel und Kellen kennen sie nicht. Pommes werden per Hand portioniert, danach werden Spaghetti ebenfalls per Hand auf einen Teller gepackt und zum Erwärmen in die Mikrowelle gesteckt. Die verdreckten Kühltruhen werden mit den selben Handschuhen bedient und auch der Juckreiz an diversen Körperstellen wird ebenfalls mit den selben Handschuhen befriedigt.
Die Cocktails für die All-In Gäste wurden mit undefinierbaren Zutaten gemixt. Für die zahlenden Gäste gab es den sonst üblichen Marken-Alkohol, der gut sichtbar in der Bar stand.
Das Abendessen wurde zwar in einem angenehmen Ambiente ausgegeben, es war aber qualitativ sehr minderwertig. Die schlecht, oder sogar falsch übersetzen Hinweisschilder waren keine Hilfe. Bereits am 2. Abend haben wir begonnen auswärts zu essen.
Viele Gäste haben das genauso gemacht. Die Taverne gegenüber den Hotel war jeden Abend gut gefüllt mit den Trägern der „All Inclusive“ Bändchen aus unserem Hotel.
Was wir leider erst am vorletzten Abend erfahren haben:
Das Hotel und die Taverne (Levantes) haben den selben Besitzer/Manager - wie wir vom Personal der Taverne erfahren haben. Wir haben also unbewusst das Hotel noch für ihr schlechtes Essen belohnt und haben jeden Abend über 100€ an Zusatzeinnahmen in der Taverne generiert.

Sport & Unterhaltung3,0
Der Pool ist sehr klein und der Zustand ist auch nicht mehr neuwertig.
Aufgrund von hohen Wellen und der Felsen im Wasser durften wir 4 Tage nicht ins Meer. Dafür kann natürlich dass Hotel nichts und die Rote Fahne war durchaus berechtigt. Badegäste, die sie ignorierten kamen mehrfach in Not. Die Wellen waren nicht riesig und wir hatten auch keinen Sturm, aber das Wasser war trotzdem gefährlich mit einer starken Strömung auf das Meer hinaus. Ärgerlich ist so etwas trotzdem, wenn der Pool nicht schön und nicht groß ist, aber am Ende die einzige Abkühlung ist, die einem bleibt.

Hotel1,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1 Woche im August 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Michael
Alter:41-45
Bewertungen:1
NaNHilfreich