Archiviert
Matthias (19-25)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Absolut empfehlenswertes Hotel!

5,5/6
Das Hotel hat vom ersten Moment einen super Eindruck hinterlassen.
Sobald wir dieses betreten haben und uns ein Willkommens-Drink angeboten wurde, hat man gemerkt, dass man sich ab diesem Zeitpunkt bis zum Urlaubsende um nichts mehr sorgen muss.

Das Hotel war zu jeder Zeit sehr sauber, es wurde regelmäßig gewischt.
Es gab auf den Zimmern und in der Lobby kostenloses Wlan, man hatte jedoch seinen eigenen Zugangscode.

Das All-inclusive-Angebot war einfach nur empfehlenswert. Es gab zu jeder Zeit (außer von 11:00-12:00 morgens) bis abends um 21:00 immer etwas zu essen, zu trinken bis 24:00 und auch die Cocktails, die zwar nicht wie in einer professionellen Cocktailbar schmeckten, waren wirklich sehr gut zu genießen.

Als wir dort waren, waren ca. 90% der Gäste Deutsche, man konnte sich in der ganzen Region mit Deutsch verständigen.
Da wir als Studenten zu einer Zeit (Ende September, Anfang Oktober) dorthin geflogen sind, als es in Deutschland in keinem Bundesland Ferien gab, waren dort viele Herrschaft eines fortgeschritteneren Alters, Paare in unserem Alter (Anfang, Mitte 20) und viele Ehepaare mittleren Alters. Zusammenfassend also: Alle die, die nicht an die Ferienzeiten gebunden waren.
Es herrschte jedoch, und das muss ich ganz klar betonen, zumindest zu dieser Zeit eine sehr entspannte, höfliche und fast schon freundscahftliche Stimmung unter den Gästen.

Insgesamt kann ich nur sagen, dass zu dem Preis, zu dem man in diesem Hotel grade gegen Ende der Saison (wir haben nur für diesen Zeitraum gegen Ende der Semesterferien gesucht) dort Urlaub machen kann, das Angebot unschlagbar ist.
Wir haben uns in der ganzen Zeit super wohl und gut aufgehoben gefühlt und können dieses Hotel guten Gewissens für diese Preiskategorie nur weiterempfehlen!

Lage & Umgebung5,0
Mit dem Auto ca. 20-25 Minuten vom Flughafen entfernt.
Der eigene Privatstrand kann mit dem Shuttle-Bus, der alle 30 Minuten fährt, innerhalb von 5 Minuten erreicht werden.
Bis zum nächstgelegenen Strand sind es ca. fünf Minuten zu Fuß.
Das Hotel war ansonsten sehr ruhig gelegen.

Zimmer5,0
Unser Zimmer (Doppelzimmer) war ausreichend groß, die zwei Einzelbetten ließen sich problemlos zu einem größeren Zusammenschieben.
Unser Balkon war ebenfalls ausreichend groß, sodass man zu zweit dort sitzen konnte.
Das Bad war sehr schön, die Dusche sehr geräumig.
Das Zimmer hatte ein TV-Gerät, einen großen Kleiderschrank inkl. Safe (den man dann buchen musste), zwei kleine Nachschränkchen, ein Regal inkl. Kühlschrank und ein Schreibtisch inkl. Papierkorb.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Hier kann man den Service nur ausdrücklich loben!
Es sprachen fast alle Mitarbeiter sehr gutes Deutsch, man konnte sich also ohne Probleme verständigen, was grade auch an der Rezeption wichtig ist.

Die Freundlichkeit war einfach nur spitze. Ich habe hier in den Kommentaren vorher gelesen, das Personal probiere einem den Urlaub und den Tag so gut wie möglich zu machen. Und das kann ich nur bestätigen! Man war immer freundlich zu uns und hat uns auch jeglichen Wunsch erfüllt.

Die Zimmerreinigung erfolgte jeden Tag, wir haben (bis auf einen von sieben Tagen) davon nichts mitbekommen und sind nach dem Frühstück auf ein sauberes und ordentliches Zimmer zurückgekehrt.

Jeder Besucher hat eine Handtuchkarte bekommen, mit der man hoteleigene Handtücher für den Pool oder Strand leihen konnte, man muss also keine Badehandtücher mitnehmen.

Ebenfalls gab es dort verschiedene Security-Männer, die das Gesamtpaket noch abrunden.

Gastronomie6,0
Es gab einen großen Speisesaal mit Buffet, zwei à-la-carte-Restaurants und in einem der beiden tagsüber noch ein kleineres Buffet.

Im großen Speisesaal konnte man das Frühstück, Mittag- und Abendessen zu sich nehmen. Diese waren immer von einer immensen Auswahlmöglichkeit geprägt. Ich würde behaupten, man hätte in den sieben Tagen, in denen wir dort waren, keine Speise zwei Mal essen müssen, weil es immer so viele und so verschiedene Speisen gab.
So gibt es alleine eine ganze Theke für den Salat, für den es immer verschiedene Zutaten gab, so wie wechselnde schon fertige Salate.
Gewisse Speisen, wie z.B. Pommes, Reis, Kartoffeln und zwei Schalen mit wahlweise Möhren, Brokkoli, Rotkohl o.Ä., waren immer vorhanden. Bei den sonstigen Hauptspeisen gab es eine Menge Variation, so gab es eigentlich immer verschiedenes Fleisch, ob vom Truthahn oder vom Fleisch, verschiedene Fischsorten und immer zwei wechselnde Suppen. An zwei Abenden unter der Woche haben wir auch eine Art Themenabend erlebt, nämlich ein Mal bulgarisch und ein Mal einen "See-Abend", bei dem es vermehrt Fisch- und Meeresgerichte gab.
Abends gab es etwas mehr, so z.B. immer Pizza, an verschiedenen Abenden Chicken Nuggets oder Gemüse-Lasagnen. Um hier alles aufzuzählen, würde die Zeit nicht reichen - ich kann aber versichern, die Auswahl ist top!
Das Essen schmeckte zwar nicht wie in einem Gourmetrestaurant, aber wenn man bedenkt, dass es für eine große Menge von Menschen in großer Menge gekocht wurde, schmeckte es trotzdem eigentlich noch sehr gut!
Das Nachtischbuffet hat dann alles zerstört. Es gab neben Obst und Eis immer verschiedene Kuchen und Torten, die alle super lecker und auch klasse für das Auge waren.

Getränke wie Bier, Wein oder Soft-Drinks sowie Kaffee und Tee (und noch mehr) konnte man sich jederzeit holen.

Teller und Tassen wurden sehr schnell abgeräumt und der Speisesaal war ansonsten immer sehr sauber.
Für kleinere Snacks und Kaffee/Kuchen gabe es in einem Restaurant vor- und nachmittags ein kleineres Buffet, also mehr etwas für einen Snack für zwischendurch.

Wer für sieben Tage bucht, darf ein Mal in einem der beiden à-la-carte-Restaurants (italienisch oder ein Grill-Restaurant) speisen. Wir waren im italienischen und es war wirklich sehr, sehr lecker!

Außerdem gab es eine Bar am Privatstrand, eine Bar am Pool und eine Lobby-Bar, an der man sich Getränke und Cocktails bestellen konnte, bis man umfiel. Auch 1,5-Literflaschen an Wasser konnte man sich dort jederzeit mit auf das Zimmer nehmen.


Sport & Unterhaltung5,0
Der Pool schien mir immer sehr sauber zu sein, obschon wir ihn nie benutzt haben. Das Gebiet war dennoch immer gereinigt und ordentlich.
Es gab ein Unterhaltungs-Team, das sich um Kinder und auch, wenn es keine Kinder gab, um Erwachsene gekümmert hat.
Abends gab es immer ein Programm von einem Film-Quiz bishin zu einem Abend mit Live-Musik.
Ebenfalls gab es diverse Spiele (z.B. Rummykup, Uno, diverse Brettspiele, usw.) an der Rezeption, es gab einen Billardtisch sowie eine Tischtennisplatte.
Die Fernseher auf den Zimmern empfangen das ARD und ZDF sowie einige private deutsche Sender, aber dies nur am Rande.

Hotel6,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Matthias
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich