Hagen (46-50)
Verreist als Paarim September 2018für 1 Woche

Kleines Hotel mit sehr guter Küche

6,0/6
Familiär geführtes Haus mit ungefähr 20 Zimmern, kleines Hallenbad und Sauna sind vorhanden. Ideale Basis für einen Wanderurlaub.
Der Hotelgast erhält die Activ Card der Region in der zahlreiche Leistungen inkludiert sind. Ein echter Mehrwert!

Lage & Umgebung5,0
Direkt am Bahnhof gelegen und auch an die Buslinien gut angebunden. Trotz der zentralen Lage des Hotels sind die Zimmer leise, da sie sich auf der Gartenseite befinden.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind eher klein aber solide eingerichtet, ebenso das Bad. Alles ist einwandfrei sauber. Der Fernseher ist arg klein und es können nur 12 Programme empfangen werden. Da ist noch Luft nach oben. Das Haus besitzt keinen Fahrstuhl. Wir waren im 2. Stock untergebracht, das Hallenbad ist im Keller. Wenn sich jemand beim Treppensteigen schwer tut, ist das vielleicht nicht die erste Wahl.

Service6,0
Alles wurde zur Zufriedenhait geregelt. Freundliches Personal.

Gastronomie6,0
Empfehlenswert ist die Halbpension: Vorspeise, Suppe und Nachtisch werden vom Hotel vorgegeben, das Hauptgericht kann man sich a`la Carte wählen. Und wenn mal was dabei ist, was einem nicht schmeckt, so ist das auch kein Beinbruch. Problemlos konnten wir die Nachspeise austauschen. Das Haus ist für seine gute Küche bekannt und wird auch gerne von Einheimischen besucht.

Sport & Unterhaltung4,0
Es gibt eine Sauna, eine Infrarotkabine ein Hallenbad sowie ein paar Fitnessgeräte. Zum "richtigen" Schwimmen ist das Bad zu klein, zum Entspannen völlig ausreichend. Zum Glück gibt es keine Animation!

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2018
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Hagen
Alter:46-50
Bewertungen:1
NaNHilfreich