Peter (56-60)
Verreist als Paarim August 2019für 3-5 Tage

Städtereise Rom im Hotel Pace Helvezia

5,0/6
Um bei der Wahrheit zu bleiben, das modernste Hotel ist das Pace Helvezia nicht, aber es hat eine so zentrale Lage in Rom, dass fast alle Sehenswürdigkeiten der ewigen Stadt zu Fuß zu erreichen sind. Selbst bis zum Petersdom / Vatikan, vorbei an der Engelsburg, sind wir in ca. 20min gewesen und haben dem Papst am Sonntag um 12Uhr beim Angelusgebet zugehört.
Auch zum Trevibrunnen, zur spanischen Treppe, dem Colusseum, Forum Romanum, Piazza Venezia, Piazza Navona mit seinem Brunnen und den vielen Restaurants und Eisdielen (hier gibt es auch das leckere Tartofu-Eis), zu den beiden Hardrockstores, den vielen Kathedralen und Shoppingstraßen ist man wirklich in wenigen Minuten und nie länger als 15min unterwegs. Kleine Supermärkte gibt es auch in der Nähe um sich mit dem nötigsten zu versorgen, von daher alles okay.
Im Hotel gibt es einen Frühstücksraum mit einer Auswahl an Brot und Brötchen, Käse, Wurst, Joghurt, etwas Obst und Gemüse, hungrig braucht niemand auf Tour zu gehen. Für den Abend gibt es eine Bar, die wir aber nur einmal kurz genutzt haben, denn jeden Abends saßen wir erschöpft, aber voll mit Eindrücken immer auf der Dachterrasse, die Kaltgetränke hatten wir, wie alle anderen auch, aus den umliegenden Geschäften.
Die Dachterrasse ist absolut einmalig, man sieht von hier aus in fast alle Richtungen über Rom, vom Colusseum bis zum Vatikan, wirklich großartig.
Da wir im Hotelzimmer fast nur zum schlafen waren und für unsere Zwecke alles vorhanden war, gebe ich dem Hotel gerne eine Weiterempfehlung. Die Zimmer müssen bei Abreise um 11Uhr verlassen werden, aber es gibt einen Kofferraum für abends abreisende Gäste, wie z.B. uns. Im Hotel gibt es Wlan, der Zugangscode steht an der Rezeption. Im Zimmer gibt es TV, auch mit deutschen Programmen, ich habe da aber nur einmal kurz durchgezappt, fernsehen kann ich zuhause. Auch gibt es einen kleinen Kühlschrank beim Schreibtisch und im Bad steht das Nötigste zur Körperpflege. Etwas englisch sollte man an der Rezeption können, mit deutsch kommt man nicht sehr weit, aber auch das ist völlig normal
Fazit: die positiven Eindrücke überwiegen, gehobenen Luxus findet man hier nicht, aber zum Schlafen bestens geeignet, mehr wollten wir nicht. Und ein paar Extrasonnen gibt es für die Dachterrasse, siehe auch die beigefügten Bilder...

Lage & Umgebung5,0

Zimmer4,0

Service5,0

Gastronomie5,0

Sport & Unterhaltung6,0

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im August 2019
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Peter
Alter:56-60
Bewertungen:68
NaNHilfreich