Andreas (61-65)
Alleinreisendim August 2019für 1-3 Tage

Schlaflose Nächte in Griesheim

3,0/6
Ende August gab es einige warme Tage. Vor Abfahrt fragte ich deshalb telefonisch nach, ob die Klima funktioniere; das wurde bestätigt.
Dennoch musste ich bei 27° (außen tagesüber max. 32°) schlafen, obwohl ich durchgängig den Rollladen sowie die Fenster geschlossen hielt und kein Licht einschaltete.
Zumindest sorgte der Klima-Ventilator für etwas Wind auf meinem unbedeckten Körper.
Am zweiten Tag ging die Temperatur nicht unter knapp 28° (außen tagesüber knapp 33°); auch der Ventilator war nun ausgefallen, sodass es auch keinen Zugwind gab.
Nach 2 Nächten war ich derart fertig, dass ich vorzeitig nach Hause zum Schlafen fuhr.
Der Aufenthalt mit erheblichem Schlafdefizit war privat und geschäftlich wertlos (außer Spesen nix gewesen).
Deshalb reduzierte der Hotelier den Preis um € 5,-.

Lage & Umgebung4,0
Darmstadt lässt sich gut per regelmäßig fahrende Straßenbahn erreichen.

Zimmer1,0
Der Ärger mit der Klima war schlimm.
Zimmer-Safe fehlt. Auch ein „Bitte, nicht stören“-Schild und die Möglichkeit, von innen die Tür abzuschließen; deshalb stand plötzlich die Zimmerfrau im Zimmer.
Zimmer und Badezimmer etwas klein und gering hellhörig.
Positiv: Rolladen vorm Fenster (Sonne lässt sich einfach tagsüber ausblenden; abends einfach verdunkeln).

Service3,0
Hotelier war verständnisvoll, aber konnte keine Lösung bieten.

Gastronomie4,0
Kleines Frühstückbuffet; Brötchen/Käse/Wurst zugeteilt / gebracht, wenn auch großzügig.
2x explizit ein weiches Ei bestellt; 2 x ein hartes Ei bekommen.

Sport & Unterhaltung5,0
In vielen 4 bzw. 5-Sternen-Hotels fehlt mir ein kleines Schwimmbad; hier gibt es das. Wurde nur von mir genutzt.
Wenige Fitness-Geräte - für 3 Sterne-Hotel vollkommen ausreichend.

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im August 2019
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Andreas
Alter:61-65
Bewertungen:2
NaNHilfreich