Ralf & Helga (56-60)
Verreist als Paarim Februar 2017für 2 Wochen

Schönes Resort mit Top-Gastronomie

5,0/6
Es handelt sich um das einzige Touristenresort in diesem Atoll. Die Insel ist wunderschön und dicht bewachsen - in der Inselmitte fühlt man sich wie im Urwald. Das Resort ist schon sehr lange in Betrieb. Dadurch sind auch die Bungalows etwas in die Jahre gekommen. Die Dächer werden gerade Stück für Stück erneuert. Die Strände sind wunderschön - besonders zum Baden geeignet ist die Lagune vor den Einzelbungalows. Für Schnorchler ist die Strömung an einigen der schönsten Riffstellen NUR mit Flossen zu bewältigen.

Lage & Umgebung6,0
Die Anreise zur Insel ist spannend. Vom Flughafen Male geht es per Bus zum Wasserfluzeug-Terminal und dann per Twin-Otter in ca. 35 Minuten zu einem Ponton 'mitten im Meer'. Dort legt dann ein Boot an welches einen in weiteren ca. 15 Minuten zur Insel bringt. Die Insel bietet alles für einen entspannten Urlaub. Es werden jede Menge Ausflüge angeboten z.B. zu einer Einheimischen-Insel, zum Nachtfischen und auch Schnorchel- und Tauchausflüge.

Zimmer4,0
Die Bungalows sind in die Jahre gekommen. Wir hatten einen Doppelbungalow mit einem neuen Dach. Sind die Nachbarn rücksichtsvoll kann man auch dort einen erholsamen Urlaub verbringen. Die Einrichtung ist alt aber durchaus zweckmäßig - bis auf einen, ja es gibt noch einen, Röhrenfernseher. Aber wer braucht hier schon ein TV. Das halb offene Bad mit der Dusche unter freiem Himmel fanden wir klasse. Gute Trockenmöglichkeiten für Kleidung, Handtücher, Flossen etc. sind dort vorhanden. Geschlafen haben wir gut auf den sehr festen Matratzen.

Service6,0
Über den Service kann ich hier wirklich nur gutes berichten. Ob Roomboy, Kellner, Köche, Rezeption, Tauchschule, Bootsleute - alle sind überaus freundlich und verstehen/sprechen Englisch. Die gesamte Organisation klappte von der Ankunft bis zur frühmorgendlichen Abreise hervorragend.

Gastronomie6,0
Wir hatten All-Inclusive(ursprünglich war Hondaafushi mit AI gebucht aber das Resort noch nicht fertig) und ich würde es jedem empfehlen. Alkoholfreie Freigetränke in der Minibar(8 pro Tag) sowie 2 Liter Wasser im Bungalow gehören dazu. Eine völlig ausreichende Getränkeauswahl im Restaurant sowie an den beiden Bars(wir bevorzugten die Sunset Bar) ist selbstverständlich. Das Essensangebot des Buffetrestaurants mit seiner wirklich schönen Atmosphäre hat uns begeistert. Für jeden Geschmack gab es hier etwas leckeres zu essen. Besonders zu erwähnen sind die verschiedenen Brotsorten, Salate, Currys, Kuchen, Obstsalate sowie mittags und abends jeweils zwei Sorten Eis/Sorbet.

Sport & Unterhaltung6,0
Wer hier hinfährt weiß doch das er sich selbst beschäftigen muss. Natürlich gehört Schnorcheln und Tauchen dazu. Übrigens: Eine Poolanlage auf den Malediven halten wir für überflüssig.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Februar 2017
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Ralf & Helga
Alter:56-60
Bewertungen:13
NaNHilfreich