phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Anne (19-25)
Verreist als Paarim September 2019für 1 Woche

Gutes Hotel mit Einschränkungen.

4,0/6
Gutes Hotel zum Übernachten. Tolle Lage, gemütliche Zimmer, toller Blick und überwiegend freundlicher Service. Das Essen hat zum satt- werden gereicht. Ohne Mietauto eher nicht zu empfehlen. Balkone, Indoorpool, Fahrstuhl und Flure bräuchten dringend eine Renovierung. Entertainment/ Sport ok, ist uns aber nicht wichtig gewesen. Für den kleineren Geldbeutel und als Ausgangspunkt zum Wandern eine gute Adresse. Etwas schade ist es aber schon, da das Hotel eigentlich sehr viel Potential hat, das unserer Meinung nach nur zu einem kleinen Teil genutzt wird.

Lage & Umgebung6,0
Für uns hatte das Hotel die perfekte Lage. Etwas abgeschieden vom restlichen Tourismus- Trubel auf der Insel, gute Ausgangslage für Wanderungen, das Meer direkt vorm Balkon, genügend Parkplätze vorhanden und der Ort Sao Vicente mit kleinen Lokalen und Supermärkten ist in 5min zu erreichen. Anfahrt vom Flughafen ca. 1h. Ohne Mietwagen wird es allerdings schwierig. Auf die öffentlichen Verkehrsmittel ist nämlich nicht unbedingt Verlass.

Zimmer4,0
Moderne, große Zimmer mit allem Nötigen ausgestattet. Der Blick ist sagenhaft. Ein paar Details fanden wir aber nicht gut. Einmal der Balkon, da er 1. recht alte und teilsweise schon verrostete Möbel hat und außerdem unser "Wäscheständer" gebrochen war und 2. weil das Geländer mit seinen dicken Streben den Blick aufs Wasser, wenn man sitzt, schon sehr einschränkt. Da wären Glasbalkone deutlich besser.
Außerdem hat unsere Klimaanlage auf Grund eines defekten Teils nicht funktioniert, was auch bis Ende der Reise nicht behoben werden konnte, da das defekte Teil erst eingeflogen werden musste.
Was wir auch etwas eklig fanden war die Badtür, die am unteren Rand komplett aufgequollen und teils geschimmelt war. Das liegt daran, dass beim duschen ständig Wasser aus der Dusche läuft, welches dann eben die Tür von unten angreift. Bei gerade erst renovierten Zimmern dürfte das nicht sein! Die Brandung war wirklich sehr laut, aber spätestens bei geschlossenen Fenstern konnte man gut schlafen.

Service4,0
Nachdem wir auf Grund von Überbuchung erst für eine Nacht ins Nachbarhotel Calamar umgebucht wurden und wir anschließend auch noch eins der wenigen Zimmer mit Eckbalkon mit eingeschränkter Sicht bekamen, waren wir nicht sehr begeistert. Glücklicherweise wurde unserem Wunsch nach einem anderen Zimmer nachgekommen, sodass wir nach einer Nacht umziehen konnten. Auch 2 Restaurant Mitarbeiter sind uns etwas negativ aufgefallen (kein lächeln, keine Begrüßung, eher genervt...). Aber dafür haben die Damen von der Rezeption einiges wieder gut gemacht. Sie waren immer für ein Gespräch offen, haben Tipps und Hilfestellungen zu Ausflugszielen gegeben. Bei der Überbuchung, dem schlechten Zimmer und der defekten Klimaanlage wurde wirklich versucht uns so gut es geht zu helfen. Die Reinigung der Zimmer war ok. Die tote Fliege nebem meinem Koffer sowie die Haare vom Vorgänger an der Badwand wurden bis Ende der Reise nicht entfernt.

Gastronomie3,0
Sehr mittelmäßig. Die Devise war: man findet was, wird zwar satt und manchmal schmeckt es auch, aber das wars auch schon. Das Frühstück war nach spätestens einer Woche doch sehr eintönig, da es fast immer dasselbe gab. Eier in 2 Variationen, nicht kross-gebratener Speck, unglaublich fettiger French Toast, Müsli mit warmer Milch, 2 Sorten Fleisch, 2 Sorten Käse, ein paar Brötchen/ Brot, 2 Sorten Obst und Joghurt und 2 abgepackte Aufstriche. Nur das Früchte- Wasser war wirklich toll! Beim Abendessen war es ähnlich: 2 Sorten Fleisch, 1 Sorte Fisch, 2 Sorten Gemüse, etwas Vegetarisches und immer Reis und Nudeln. Mein Freund, der einiges nicht gerne isst, hatte schon öfter Probleme überhaupt was zu Essen zu finden. Da blieb manchmal nur Fleisch mit Gemüße ohne Soße übrig. Ich hab zwar etwas mehr gefunden, aber der Bringer war es auch nicht. Gemüse oft zerkocht, Fleisch eher trocken. Sicher gab es mal Ausreißer nach oben, aber das war eher die Ausnahme. Die letzten 2 Abende haben wir trotz Halbpension im benachbarten Calamar zu Abend gegessen. Getränke Preise waren teils sehr überteuert (5€ für 0,5l Bier).

Sport & Unterhaltung3,0
Life- Musik an manchen Abenden. Mal mehr, mal weniger gut. Sportgeräte haben wir nicht genutzt. Der Außenpool war super! Der Innenpool hingehen nicht so. Dort war es unglaublich stickig, warm und der Chlorgeruch ist bis weit ins Treppenhaus gezogen. Die Sauna war leider nicht in Betrieb. Tischtennis hat zwar funktioniert, die Schläger sind aber schon halb auseinandergefallen. Zum Billard sind wir nicht mehr gekommen, sah aber gut aus. Achtung: Baden gehen ist direkt am Hotel so gut wie nicht möglich auf Grund der starken Brandung und den großen Steinen!

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2019
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Anne
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich