Archiviert
Micha (36-40)
Verreist als Paarim Juni 2007für 3-5 Tage

Tolles kleines Resort auf Trauminsel

5,4/6
Ein Resort mit ca. 20 (?) Bungalows, einem kleinen Restaurant, angeschlossener Tauchschule und tollem Pool (mit uriger Pool bar) auf einer kleinen und ruhigen Insel (ca. 1 Stunde von Phuket entfernt). Auf Grund der Nebensaison waren wir fast allein im Resort, können daher zu Nationalitäten nicht wirklich was sagen. Internetzugang? Keine Ahnung, für drei Nächte "Robinsonfeeling" braucht man das auch nicht wirklich. Wer muss oder will; Mobiltelefon ging problemlos. Durch Hanglage und vor allem durch das wirklich spektakuläre Umsteigen vom "Shuttleboat" ins Dingi, auf´s wackelige Plastikpier, in den Shuttle-Traktor ist die Insel/das Resort nicht wirklich behindertengerecht.

Lage & Umgebung6,0
In einem weitläufigem Palmenhain, am Hang mit teilweise grandiosem Blick auf das Meer (vor allem vom Pool aus). Keine Einkaufsmöglichkeiten, kein Verkehr, keine Autos, absolute Ruhe (zumindest in der Nebensaison im Juni). Ca. 7 Gehminuten ist in der Inselmitte ein kleines Dorf mit dem tollen Restaurant "Raya Father". 10 bis 15 Minuten Fussweg vom Hotel sind zwei weitere "wahnsinnsweiße", einsame, tolle, Traumstrände.

Zimmer5,0
kleiner, gemütlicher, kürzlich renovierter Bungalow mit Aircon, Sat-TV, Dusche und kleiner Veranda mit zwei Liegestühlen. Vollkommen ausreichend für zwei Personen. Es gibt unterschiedliche Kategorien, wir hatten wohl eine über Standard (sprich Aircon und Strom 24 h), genaues kann ich jedoch leider nicht sagen. Preis war 3. 600 Bht die Nacht/pro Bungalow (Nebensaison!).

Service6,0
Sehr freundliches und zuvorkommendes Personal. Englisch ist kein Problem. Bungalow wurde jeden Tag tip top sauber gemacht. Bringen und abholen von der "Shuttle-Fähre" mittels hoteleigenem Dingi und Traktor (siehe Bild) hat wunderbar geklappt und war allein schon die Reise wert. Check-In und Out problemlos und schnell. Spa/Massagen vorhanden aber exorbitant teuer und daher nicht genutzt, Wäscheservice vorhanden aber auch nicht genutzt.

Gastronomie4,0
Frühstück war, wie fast überall in Thailand sehr "übersichtlich", aber OK. Essen im Resort ist recht teuer, aber wir haben es auch nur einmal ausprobiert (aus Faulheit), können zur Qualität daher nicht allzu viel sagen. Ansonsten waren wir in der Inselmitte im Restaurant "Raya Father" entschieden günstiger und leckerer essen. Der Besitzer ist ein lustiger alter Kerl, der auf jeden Wunsch seiner Gäste eingeht.

Sport & Unterhaltung6,0
Bisher unser bestes Tauch- und Schorchelrevier in Thailand. Um Längen (!!!) besser als Koh Tao, Koh Phi Phi und Phuket (na gut, auf den Similans waren wir noch nicht, die sollen ja die Krönung sein...). Schnorchel-Equipment gibt´s kostenlos. Die angeschlossene englischsprachige Tauchschule wurde von einem etwas gewöhnungsbedürftigen, leicht brubbeligem jungen Finnen betreut, war aber ansonsten in Ordnung. Tolle Korallen und Unmengen von Fisch (inklusive Moräne und Seeschlange) direkt am etwas steinigen und kleinen "resorteigenen" Strand.
Der neue Pool ist einfach irre und in toller Hanglage mit Wahnsinns-Blick auf´s Meer. Unterhaltung ist ansonsten wirklich NULL auf der Insel. Aber aus diesem Grund kommt ja auch her. Trotzdem für den Pool und das Hausriff 6 Sonnen!

Hotel5,5

Tipps & Empfehlung
Genügend Bargeld oder Kreditkarte mitnehmen, da wirklich keinerlei ATM, Traveller Checks wurden auch nicht umgetauscht. Ich kann mich irren, aber ich glaub das Resort hat nur Visa-Card akzeptiert (?). Wer länger als vier Nächte bleibt, muss trotz der Trauminsel, Traumstrände, Traumlage, Traumunterwasserwelt schon ein sehr hart gesottener Robinson-Fan sein. Um die Minibar-Urlaubskasse zu entlasten haben wir vor der Überfahrt in Phuket ein paar Singha Beer, Mekong Whisky und Spy-Wine im Rucksack verstaut. Alles in allem für Ruhe, Natur und Robinsonfeeling-Suchende eine Traumdestination. Ach ja, gebucht haben wir vollkommen problemlos in Phuket in einem einheimischen Reisebüro als Paket (drei Nächte inklusive Überfahrt).

Hotel wirkt besser als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Juni 2007
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Micha
Alter:36-40
Bewertungen:11
NaNHilfreich